Kontakt

Multifunktionale Auenlandschaft Gründlachtal - Entwicklungskonzept

Talaue Gründlachtal

Das Projekt

Unter Federführung des Umweltamtes wird aktuell das Entwicklungskonzept „Multifunktionale Auenlandschaft Gründlachtal“ aufgestellt.

Das Konzept wird integrativ erarbeitet, mit dem Ziel alle vorhandenen Belange und Nutzungen in diesem Raum zu berücksichtigen und die landwirtschaftliche Nutzung beizubehalten.

Welche Schwerpunkte hat das Projektes

  • Biotopentwicklung
  • Artenschutz
  • Hochwasserschutz
  • Extensive Naherholungsnutzung
  • Naturerfahrung & Landschaftserleben

Basis für das Konzept bildet der Masterplan Freiraum und sein Aktionsplan „Kompaktes Grünes Nürnberg 2020", welche für das nördliche Stadtgebiet im Knoblauchsland die Entwicklung einer multifunktionalen und erlebbaren Auenlandschaft Gründlachtal vorsehen.

Enge Verknüpfungen bestehen auch zum gesamtstädtischen Artenschutzkonzept und zum städtischen Ökokonto.

Welche Ziele verfolgt das Projekt?

  • Biodiversität erhöhen und fördern
  • Biotope entwickeln und den Biotopverbund stärken
  • Potenzielle Ausgleichs -und Artenschutzflächen lokalisieren
  • Landschaft und Gewässer erlebbarer und zugänglicher gestalten
  • Naturerfahrungen ermöglichen
  • Raum für eine sanfte Naherholung aufwerten
  • Flächen multifunktional nutzen
  • Synergien zwischen genannten Schwerpunkten fördern
  • „Masterplan Freiraum" fortschreiben und umsetzen
  • Grundlage für weitere Fachplanungen/Konzepte schaffen

Hierzu sollen vielfältige konkrete und umsetzungsfähige Maßnahmen im Konzept erarbeitet werden.

Was ist bisher passiert?

Ende 2016 wurde eine umfassende Recherche, Auswertung und Erhebung verschiedenster Datengrundlagen im Untersuchungsgebiet gestartet.

Die Ergebnisse der Grundlagenermittlung liegen nun vor und bilden die Basis für das Entwicklungskonzept, das seit Mai 2017 begonnen hat und voraussichtlich Mitte 2018 fertiggestellt sein wird.

Öffentlichkeitsbeteiligung

Um Bürgerinnen und Bürger sowie diverse Akteurinnen und Akteure so frühzeitig wie möglich zu informieren und in die Planung einzubeziehen, ist ein breit aufgestellter und intensiver Beteiligungsprozess mit verschiedenen Formaten vorgesehen.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein an folgenden Spaziergängen teilzunehmen und sich aktiv am Planungsprozess zu beteiligen :

  • Großgründlach
    Donnerstag 05. Oktober 2017
    16.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
    Treffpunkt: Bürgeramt Nord,
    Großgründlacher Hauptstraße 51
  • Neunhof
    Samstag 07. Oktober 2017
    15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
    Treffpunkt: Parkplatz am Dorfplatz,
    Obere Dorfstraße
  • Kraftshof
    Donnerstag 12. Oktober 2017
    16.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
    Treffpunkt: Parkplatz Friedhof,
    Lachfelder Straße
  • Boxdorf
    Donnerstag 19. Oktober 2017
    16.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
    Treffpunkt: Festplatz,
    Boxdorfer Hauptstraße

Die Teilnehme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Spaziergänge finden bei jedem Wetter statt.

Weitere Beteiligungstermine in Form von Werkstätten sind aktuell in der Vorbereitungsphase und werden zeitnah bekanntgegeben.

Agnes Patrzek

Telefon: 09 11 / 2 31-14 671

Telefax: 09 11 / 2 31-38 37

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=13515>

Aktuelles

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/enwicklungskonzept_gruendlachtal.html>