Kontakt

Bankkaufmann/-frau

Skyline_Frankfurt

1. Allgemeine Infomationen

Der Ausbildungsberuf "Bankkaufmann und Bankkauffrau" liegt seit 2020 in einer überarbeiteten Fassung vor. Er ist einer der renommiertesten kaufmännischen Ausbildungsberufe und bietet leistungsstarken und motivierten Schülerinnen und Schülern ausgezeichnete Berufsperspektiven. Bankkaufleute werden hauptsächlich bei Kreditinstituten im Vertrieb und unterschiedlichen internen Abteilungen eingesetzt. Natürlich spielt auch in diesem Beruf die Digitalisierung eine zunehmend wichtige Rolle.

Als Vorbildung wird grundsätzlich mindestens ein mittlerer Schulabschluss vorausgesetzt. Häufig wählen junge Schülerinnen und Schüler diesen Ausbildungsberuf als praktische Alternative zu einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium.

Die Ausbildungsordnung sieht eine dreijährige Ausbildungsdauer vor, die jedoch bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen verkürzt werden kann.

Der Berufsschulunterricht wird als Blockunterricht erteilt. Ein Schuljahr besteht aus 4 bis 5 Unterrichtsblöcken. Während der Blöcke findet der Unterricht an der Berufsschule an jedem Wochentag statt. Außerhalb der Blöcke arbeiten die Auszubildenden in ihrem Kreditinstitut.

2. Berufsbereich

Leiter der Berufsbereichs Kreditwirtschaft ist Herr Nils Marko. Für Fragen zu diesem Ausbildungsberuf steht Ihnen Herr Marko gerne zur Verfügung.

Alle Lehrkräfte wirken gleichzeitig als ordentliche Mitglieder in Prüfungsausschüssen der IHK Nürnberg bei der Abnahme von Abschlussprüfungen mit.

Die Inhalte des fachlichen Unterrichts sowie die Stundentafel werden bestimmt durch

  • die Lehrplanrichtlinie des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus für die Berufsschule, Fachklassen Bankkauffrau/Bankkaufmann, Mai 2020 und
  • den Prüfungskatalog für die IHK-Abschlussprüfung der Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen (AkA) der Industrie- und Handelskammern (IHK).

3. Stundentafel Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau

Für den Ausbildungsberuf "Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau" werden an der Berufsschule 4 folgende Fächer unterrichtet. Die Ausbildung erfolgt in allen Jahrgangsstufen im Blockunterricht.

Allgemeinbildender Unterricht

- Religionslehre/Ethik
- Deutsch
- Politik und Gesellschaft
- Sport

Fachlicher Unterricht

- Englisch
- Allgemeine Wirtschaftslehre
- Bankspezifische Steuerung und Kontrolle
- Kontoführung und Zahlungsverkehr für Privatkunden
- Kontoführung und Zahlungsverkehr für Geschäftskunden
- Vermögensaufbau und Vorsorge
- Kreditgeschäft für Privatkunden
- Kreditgeschäft für Geschäftskunden

Plusprogramm

Schülerinnen und Schüler aus Klassen mit Abitur als Vorbildung erhalten keinen Religionsunterricht. Stattdessen werden im Rahmen des Plusprogramms bestimmte Inhalte aus der 12. Jahrgangsstufe des Fachs Vermögensaufbau uns Vorsorge bereits in der 10. Jahrgangsstufe unterrichtet.

Eine Übersicht über die Fächer und die Anzahl der Stunden pro Woche finden Sie in nachfolgender Stundentafel.

4. Prüfungen und Abschlussprüfung

Über das Schuljahr verteilt schreiben Sie eine bestimmte Anzahl von Leistungsnachweise je Fach. Ihre Lehrkraft informiert Sie hierüber rechtzeitig.

Die Prüfungstermine für Bankkaufleute bei der Industrie- und Handelskammer sind auf den Internetseiten der "Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen" (AkA) zu finden. Bankkaufleute werden in einer sogenannten gestreckten Abschlussprüfung beurteilt. Ihre Abschlussprüfung besteht somit aus 2 Teilen.

4.1 Abschlussprüfung Teil 1

Die Prüfung erfolgt in offener und in programmierter Form und dauert 90 Minuten. Die Prüfung wird im Allgemeinen zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres abgelegt.

Die Abschlussprüfung Teil 1 geht zu 20 % in Ihre gesamte Abschlussprüfungsnote ein.

Eine Übersicht zu den Themen der Abschlussprüfung Teil 1 finden Sie in unten stehender Tabelle.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf den Seiten der AkA.

Inhalte der Abschlussprüfung Teil 1
PrüfungsbereichPrüfungszeitPrüfungsverfahrenPunkte
Konten führen und Anschaffungen finanzieren90 MinutenMischverfahren:
ca. 70 % ungebundene Aufgaben
ca. 30 % gebundene Aufgaben
100

4.2 Abschlussprüfung Teil 2

Die Abschlussprüfung erfolgt sowohl in programmierter als auch in konventioneller (offener) Form. Sie findet an mehreren Tagen statt. Sie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Eine Übersicht zu den Themen der Abschlussprüfung Teil 2 finden Sie in unten stehender Tabelle.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf den Seiten der AkA.

Inhalte der Abschlussprüfung Teil 2
PrüfungsbereichePrüfungszeitPrüfungsverfahrenPunkte
Vermögen aufbauen und Risiken absichern90 MinutenMischverfahren:
ca. 70 % ungebundene Aufgaben
ca. 30 % gebundene Aufgaben
100
Finanzierungsvorhaben begleiten90 MinutenMischverfahren:
ca. 70 % ungebundene Aufgaben
ca. 30 % gebundene Aufgaben
100
Wirtschafts- und Sozialkunde60 MinutenGebundene und ungebundene Aufgaben (vollständig maschinell auswertbar)100

Mehr zum Thema

Wichtige Termine und Blockpläne

  • Wandkalender<https://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_4/termine.html>

Informationen für neue Auszubildende

Informationen

Sekretariat der B4

  • Terminkalender, Stift, Handy und Büroklammern<https://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_4/kontakt.html>

Tel.: 0911/231-3948

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_4/bank.html>