Kontakt

Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen

Kurzportrait des Berufs

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen sind vor allem in Versicherungsunternehmen, in Agenturen und bei Maklern im Innen- und Außendienst tätig. Ihre Aufgaben umfassen die Kundengewinnung, -beratung und -betreuung in Versicherungs- und Finanzangelegenheiten sowie die Mitwirkung bei betrieblichen Steuerungsprozessen.

Der Ausbildungsberuf beinhaltet dementsprechend zwei mögliche Fachrichtungen: Die Auszubildenden habe die Wahl zwischen der Fachrichtung "Versicherung" und der Fachrichtung "Finanzberatung".

Der Umgang mit dem Kunden verlangt fundierte Fach-, Human- und Sozialkompetenz. Bei der Ausbildung der Fachkompetenz orientiert sich der Rahmenlehrplan an den in der Versicherungswirtschaft vorliegenden Versicherungssparten. Sozial- und Humankompetenz erwerben die Schülerinnen und Schüler in allen Lernfeldern.

Die fremdsprachigen Ziele und Inhalte sind in die Lernfelder integriert. Der Umgang mit aktuellen Medien, moderner Bürokommunikation und kaufmännischer Standardsoftware sowie Branchensoftware zur Informationsbeschaffung und -verarbeitung ist ebenfalls integrativ zu vermitteln.

Der Berufsbereich Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen

Der Berufsbereich Versicherungswirtschaft an der Städtischen Berufsschule 4 in Nürnberg ist der duale Partner der Versicherungsunternehmen, der Agentur- und Maklerbetriebe in Mittelfranken, die Kaufleute für Versicherungen und Finanzen ausbilden.

Die gute, konstruktive Zusammenarbeit zwischen den Ausbildungsbetrieben und der Berufsschule 4 gewährleistet eine fundierte Ausbildung zum "Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen".

Stundentafel

Der Einzeltagesunterricht findet in den Jahrgangsstufen 10 und 11 im wöchentlichen Wechsel an einem bzw. zwei Unterrichtstagen statt, in der 12. Jahrgangsstufe an nur noch einem Unterrichtstag. Die Lernfelder des Rahmenlehrplanes sind fachlichen Unterrichtsfächern zugeordnet.

Allgemeinbildender Unterricht

- Religionslehre
- Deutsch
- Sozialkunde

Fachlicher Unterricht

- Englisch
- Wirtschaftsprozesse und Controlling
- Bearbeitungsprozesse - Sach- und Vermögensversicherung
- Bearbeitungsprozesse - Personenversicherung
- Leistungsmanagement/Finanzberatung

Plusprogramme

- Projektmanagement (10. Jahrgangsstufe für Hochschulzugangsberechtigte)
- Immobilienfinanzierung (11. Jahrgangsstufe für Hochschulzugangsberechtigte)

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildungsinhalte verteilen sich auf 3 Jahrgangsstufen und können hier heruntergeladen werden.

Jahrgangstufe 10

Wirtschaftsprozesse und Controlling

Bearbeitungsprozesse - Sach- und Vermögensversicherung

Bearbeitungsprozesse – Personenversicherung

Jahrgangstufe 11

Wirtschaftsprozesse und Controlling

Bearbeitungsprozesse - Sach- und Vermögensversicherung

Bearbeitungsprozesse - Personenversicherung

Jahrgangstufe 12

Wirtschaftsprozesse und Controlling

Leistungsmanagement/Finanzberatung

Prüfungen Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen

Prüfungstermine

Die Prüfungstermine für Kaufleute für Versicherungen und Finanzen sind auf den Internetseiten der "Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen" (AkA) zu finden.

Zwischenprüfung

Die Prüfung erfolgt in programmierter Form und dauert 120 Minuten. Prüfungsinhalte sind die im ersten Ausbildungsjahr erworbenen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten des Ausbildungsrahmenplanes sowie die Lerninhalte des Lehrplanes.

Folgende Listen geben einen Überblick über die Prüfungsinhalte:

Prüfungsgebiete

- Arbeitsorganisation und Kommunikation
- Dienstleistungen in der Versicherungswirtschaft
- Wirtschafts- und Sozialkunde

Prüfungsinhalte

01 Arbeitsorganisation und Selbstorganisation
02 Datenschutz und Datensicherheit
03 Betriebliches Rechnungswesen

04 Stellung, Rechtsform und Struktur
05 Versicherungs- und Finanzprodukte
06 Vertragsservice
07 Kundenbetreuung

08 Berufsbildung
09 Personalwirtschaft
10 Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
11 Umweltschutz

Abschlussprüfung

Der schriftliche Prüfungsteil beinhaltet in der Fachrichtung Versicherung den Prüfungsbereich "Versicherungswirtschaft und Leistungsmanagement" oder in der Fachrichtung Finanzberatung den Prüfungsbereich "Versicherungswirtschaft und Finanzanlagen" und in beiden Fachrichtungen den Prüfungsbereich "Wirtschafts- und Sozialkunde".

Der mündliche Prüfungsteil beinhaltet das "Kundenberatungsgespräch" und das "Fallbezogene Fachgespräch".

Dualer Bachelorstudiengang – Verbundstudium Versicherungen

Das duale Studium für die Versicherungswirtschaft bietet ambitionierten Abiturienten die Möglichkeit, die Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen mit einem universitären Bachelorstudium zu verbinden.

Die Auszubildenden bzw. Studierenden erwerben innerhalb von vier Jahren den Berufsabschluss zum/zur Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen und den Bachelor of Arts im Studiengang Wirtschaftswissenschaften. Berufsausbildung, Vorlesungszeiten und Prüfungstermine sind aufeinander abgestimmt. Durch diese Verzahnung von Theorie und Praxis erhalten die Studierenden neben wertvoller Praxiserfahrung auch eine wissenschaftliche Fundierung.

Im ersten Jahr erfolgt die Ausbildung ausschließlich im Betrieb und in der Berufsschule 4. Im zweiten Jahr beginnt das Studium an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, wobei die betriebliche Ausbildung weiterhin in der vorlesungsfreien Zeit stattfindet. Die Berufsschule 4 ist durchgehend bis zur schriftlichen Abschlussprüfung im 3. Jahr zu besuchen.

Die betriebliche Ausbildung endet mit der mündlichen Abschlussprüfung im 3. Jahr. Hiernach arbeiten die Studierenden als Angestellte im Unternehmen weiter.

Das Studium wird nach dem 6. Fachsemester im 4. Jahr abgeschlossen.

Ansprechpartner an der Beruflichen Schule 4 ist Herr StD Wilhelm Fensel.

Kooperationspartner

Weitere Informationen:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_4/versicherungen.html>