Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb

Kami - Mediengötter von Sven Sauer, 2019

Für DIE BLAUE NACHT 2022 wurden 136 Beiträge von Japan bis Brasilien eingereicht, aus denen eine mit Fachleuten besetzte Jury 13 Projekte ausgewählt hat.

Bereits am Freitag, 6. Mai, 20 bis 24 Uhr, können Sie im Rahmen einer Preview die Kunstwettbewerbsprojekte besichtigen und am Samstag, 7. Mai, 19 bis 24 Uhr plus Late Night-Programm, das Gesamtpaket DIE BLAUE NACHT inkl. der Kunstprojekte erleben. Sie können hierfür zwischen Freitags-, Samstags- und Zwei-Tage-Tickets wählen. Lichtinstallationen im Außenbereich beginnen erst mit Einbruch der Dunkelheit um 20:30 Uhr.


Der Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb im Überblick:


Tuesday, 31.01.2017

Videoinstallation, Jonas Brinker, Berlin
Altes Rathaus - Ehrenhalle
Nr. 10

No Particular Night and Morning

Installation aus Malerei, Licht und der Ikonographie von Tattoos, Uwe Esser, Krefeld
Altes Rathaus - Historisches Rathaussaal
Nr. 11

Solar_sub

Audiovisuelle Installation, Stefan Schleupner, Leipzig
Parkhaus Hauptmarkt
Nr. 15

Fantasmagorie 22

Interaktive Multimedia-Installation, Alexander Mrohs, Castell
St. Egidienkirche
Nr. 20

SUR|RUS – High auf Farbe

Interaktive Medieninstallation, ELEKTROPASTETE, Nürnberg
Haus des Spiels - Lichthof
Nr. 22

Project General Orange

Sound-Duell-Performance, Yuji Yasunaga, Augsburg
Johannes-Scharrer-Gymnasium
Nr. 23

Nachts vorm Museum

Mapping-Installation, VEB Lichtbildklub, Nürnberg / Fürth
Kunstvilla
Nr. 28

Pattern of Noise

Audiovisuelle Installation, Viola Karaalioğlu, Tim Auzinger und Hannah Gebauer, Nürnberg
Forum Produkt, Schmitt + Sohn
Nr. 30

Nachtschwärmer

Objektinstallation, Mona Burger, Nürnberg
Hermann-Kesten-Café
Nr. 38

Plastituren „I think about you every day“

Objektinstallation, Timo Behn, Jena / Berlin
Garten Marstallbrücke
Nr. 39

enchanted utopia

Interaktiver Klangwald, Ines Fiegert, Tuttlingen
Parkhaus Sterntor
Nr. 56

Klang- / Licht STROM

Performative audiovisuelle Installation,Ben Bengler und Thomas Geissl, München
Germanisches Nationalmuseum - Kartäuserkirche
Nr. 62

Caustic Shards

Audiovisuelle Installation, Simon Schallé, Zoé Mahlau und Tobias Rauch,
Nürnberg / Frankfurt a. M.
Staatstheater Nürnberg (3. Etage)
Nr. 71

Und nicht vergessen: Stimmen Sie unter Angabe Ihrer Bändchennummer für Ihr Lieblingsprojekt des Blaue-Nacht-Kunstwettbewerbs (Krönchen-Symbol) ab und bestimmen Sie mit, welches Kunstwerk den Publikumspreis der N-ERGIE gewinnt! Wie das funktioniert, erfahren Sie ausführlich unter "Zum Publikumspreis der N-ERGIE".

Die Jury des Blaue-Nacht-Kunstwettbewerbs

Barbara Engelhard (Künstlerin und Kuratorin des Wettbewerbs), Peter Wendl (Transmediale Räume, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg), Petra Weigle (Institut für moderne Kunst), Boaz Pinto (Veranstaltungsmeister), Andreas Wissen (Dipl.-Ing. (FH), Hochbauamt), Simone Ruf und Andreas Radlmaier (Projektbüro im Geschäftsbereich Kultur der Stadt Nürnberg).

Die N-ERGIE unterstützt den Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb und verleiht den Publikumspreis der N-ERGIE.

Hauptsponsoren

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/dieblauenacht/kunstwettbewerb.html>