Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Sayragul Sauytbay

Internationaler Nürnberger Menschenrechtspreis für Sayragul Sauytbay

Die chinesische Aktivistin Sayragul Sauytbay hat die Zustände in chinesischen Straf- und Umerziehungslagern für ethnische Minderheiten bekannt gemacht – dafür wird sie mit dem Nürnberger Menschenrechtspreis 2021 ausgezeichnet. Die Preisverleihung selbst wird aufgrund der Pandemie erst am 15. Mai 2022 stattfinden.

Die ausführliche Begründung der Jury finden Sie nachstehend.

Die Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Preisträgerin 2021

Die Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreisträgerin 2021 gibt es hier zum nachhören:

Zur Pressekonferenz

Oberbürgermeister Marcus König mit einem Bild der neuen Trägerin des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises: Sayragul Sauytbay

Bild vergrößern

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/sauytbay.html>