Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Erasmus+ in Dublin im Schuljahr 2021/2022

19 Studierende der Rudolf-Diesel-Fachschule (RDF) wagten im Juni dieses Jahres ein etwas anderes schulisches Abenteuer. Um die Englisch-Kenntnisse zu verbessern und neue Fähigkeiten zu erwerben, die für den späteren beruflichen Weg nützlich sein könnten, nahmen sie die Herausforderung gerne an und besuchten in der irischen Hauptstadt Dublin für zwei Wochen das Griffith College.

Bild der Studierenden der RDF in Dublin bei Erasmus+

Bild vergrößern

Vorbereitung an der Schule

Im Januar 2022 erfuhren wir von Frau Pfetzing, dass die RDF vom European College of Business and Management (ECBM) einige Plätze für dieses Programm ergattern konnte. Mit Hilfe des europäischen Förderprogramms „Erasmus+“ konnte eine große Geldsumme als finanzielle Unterstützung für die Teilnehmenden bereitgestellt werden. Insgesamt haben es 20 Studierende der verschiedenen Fachrichtungen der RDF auf die Liste geschafft, wobei krankheitsbedingt nur 19 die Reise antreten konnten. Im Vorfeld fanden einige Vorbereitungs- und Informationsstunden mit Frau Lynne Pfetzing (RDF), Frau Degering (Erasmus+) und Frau Sarah Isles (ECBM) statt. Dort erhielten wir genaue Informationen über die vorgesehene Projektarbeit und Prüfungen vor Ort.

Die Zeit am College

Vom 13. – 24 Juni 2022 besuchten wir das Griffith College in Dublin und nahmen an speziell für uns zugeschnittenen Unterrichtsstunden mit englischsprachigen Lehrkräften teil.

Die Fächer erweiterten unseren Horizont in Richtung Management und Wirtschaft. Management Styles and Team Building und British and Irish Politics and Economy sind nur einige wenige Beispiele. Neben dem regelmäßigen Unterrichtsbesuch durften wir außerdem selbständig eine Projektarbeit erstellen. Insgesamt standen über 40 vorgegebene Themen wie Filme und Fernsehen, Musik oder Tourismus aber auch Arbeitslosigkeit, Kriminalität oder die Auswirkungen von COVID-19 auf das Land, zur Auswahl. Nun wurde vor Ort eine 15-minütige PowerPoint-Präsentation samt Vortrag ausgearbeitet, welche am 23. Juni 2022 vorgestellt werden musste.

Am darauffolgenden Tag war dann die schriftliche Abschlussprüfung. In insgesamt vier Stunden mussten wir grob wiedergeben, was wir in den verschiedenen Fächern in den letzten zwei Wochen gelernt haben.

Stundenplan der 1. Woche am College

Bild des Stundenplans der 1. Woche Erasmus+

Bild vergrößern

Verleihung der Europass-Zertifikate

Nachdem der Rückflug überstanden war, sollten wir noch eine Summary über das von uns gewählte Projekt erstellen. Inhaltlich kann man sich darunter eine Art Zusammenfassung, mit Statistiken und Bildern vorstellen. Sie wird ebenfalls in die Abschlussnote mit einfließen. Dafür hatten wir nach Ankunft zu Hause insgesamt drei Wochen Zeit.

Am 19. Juli 2022 wurde den Teilnehmenden dann feierlich das Europass-Zertifikat überreicht. Die Ergebnisse der Prüfung und der Projektarbeit werden voraussichtlich im August/September veröffentlicht.

Bild der Europass-Verleihung Erasmus+

Bild vergrößern

Die Kultur Dublins und Irlands erkunden

Neben dem College-Besuch hatten wir auch die Möglichkeit die irische Kultur kennenzulernen. Dublin ist unter anderem bekannt für zahlreiche Pubs, reges Nachtleben, irische Musik und gutes Essen. Aber die Stadt hat noch viel mehr zu bieten. Auf einer vom College organisierten Stadtführung entdeckten sie wunderschöne gotische Kirchen und Kathedralen, ältere und sehr gut erhaltene Bauwerke aus dem Zeitalter des Klassizismus und viele andere für Dublin typische Gebäude. Wir erfuhren viel über die Geschichte und die Entstehung der alten Stadt.

Einige wenige trauten sich sogar aus der Stadt heraus und erkundeten das wahre Irland. An einem Samstag ging mit einer selbst gebuchten Bustour unter anderem zu den berühmten Cliffs of Moher an der Westküste der Insel. Die Klippen sind dem ein oder anderen vielleicht aus Filmen wie Star Wars oder Harry Potter bekannt. Vom Vortag immer noch beeindruckt fuhren sie am Sonntag an die nördliche Küste zum sogenannten Giants Causeway. Der durch Mythen und Legenden geprägte Ort war für einige sicherlich ein absolutes Highlight.

Impressionen der Kultur in und um Dublin

Herzliches Dankeschön

Die Erfahrungen, die wir sammeln durften, waren die Reise auf jeden Fall wert. Wir konnten die irische Kultur kennenlernen, neue Bekanntschaften machen und selbstverständlich das ein oder andere lernen. Es waren aufregende zwei Wochen, die allerdings auch einiges an Arbeit bedeutet haben. Unser Dank gebührt Frau Pfetzing, dem Schulleiter der RDF Herrn Hoffmann, der Stadt Nürnberg und dem ECBM.

Michelle Brix (Bautechnik BAV2), 28. Juli 2022

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/rudolf_diesel_fachschule/erasmus.html>