Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Katalog: Wohnen in Nürnberg - Wohnungssuche

Münztürme mit verschiedenen Höhen

Bild vergrößern

Nürnberg ist als Wohnort sehr beliebt. Viele Menschen sind auf der Suche nach einer passenden Wohnung. Die Nachfrage nach günstigen Wohnungen ist sehr hoch. Zusätzlich gibt es für Leistungsempfänger und Leistungsempfängerinnen Richtlinien, die die Auswahl an Wohnungen einschränken. Deshalb erfordert es für Sie als Empfänger oder Empfängerin von ALG II oder Sozialhilfe ein besonderes Engagement eine geeignete Wohnung zu finden.


Sie suchen eine Mietwohnung in Nürnberg?

Auf den folgenden Seiten werden Fragen beantwortet, die häufig bei der Wohnungssuche gestellt werden. Zu jeder Frage wird Ihnen eine Ansprechperson genannt, an die Sie sich wenden können.


Video: Informationen und Wissenswertes zum Thema Wohnungssuche in Nürnberg - schauen Sie rein:


Sozialwohnungen über die Wohnungsvermittlung der Stadt Nürnberg

Der Begriff Sozialwohnungen ist umgangssprachlich und bezieht sich auf kommunal geförderte Wohnungen. Diese Wohnungen sind kostengünstiger in der Miete als herkömmliche Mietwohnungen auf dem freien Wohnungsmarkt. Um sich um eine Sozialwohnung zu bewerben ist die Beantragung eines Wohnberechtigungsscheins erforderlich. Diesen können Sie auch Online beantragen.
Wie das alles funktioniert - von der Antragstellung, über die Ausstellung des Bescheides bis hin zu Angeboten für Wohnungen - können Sie in diesem Schaubild erfahren.

Bildhafte Darstellung über die Wohnungsvermittlung des Sozialamtes

Wichtige Informationen zur Wohnungsvermittlung:

1. Voraussetzungen: Einhalten einer Einkommensgrenze sowie ein gesicherter Aufenthaltsstatus. Weitere Informationen zu Einkommensgrenzen und Voraussetzungen finden Sie auf sozialamt.nuernberg.de

2. Geltungsdauer: In der Regel 1 Jahr. Eine Verlängerung erfolgt bei der Vorlage aktueller Unterlagen. Eine erneute Prüfung findet statt. Der Antrag für den Wohnberechtigungsschein lässt sich auch online bearbeiten und einreichen. Nutzen Sie dafür den QR Code. Es wird allen Wohnungssuchenden geraten, selbst aktiv bei der Wohnungssuche mitzuwirken (Zeitungen, Internet) und sich nicht nur auf die Wohnungsvermittlung zu verlassen. Hilfreich ist es auch, den eigenen Wohnungswunsch möglichst flexibel zu gestalten.

3. Faktoren, zum Beispiel: › Obdachlosigkeit › Gesundheitliche Gründe (Behinderung und chronische Erkrankung usw.) › Nicht selbst verschuldete Kündigung (wegen Eigenbedarfs) Bitte legen Sie dem Antrag entsprechende Nachweise bei.

Wichtig:

Der Antrag für den Wohnberechtigungsschein lässt sich auch online bearbeiten und einreichen. Nutzen Sie dafür den untenstehenden link.

Es wird allen Wohnungssuchenden geraten, selbst aktiv bei der Wohnungssuche mitzuwirken (Zeitungen, Internet) und sich nicht nur auf die Wohnungsvermittlung zu verlassen. Hilfreich ist es auch, den eigenen Wohnungswunsch möglichst flexibel zu gestalten.


Interview zum Projekt WoFA (Wohnraum für Alle) der ev. Jugend Nürnberg

Wissenswertes darüber, wie das Projekt WoFA der evangelischen Jugend Nürnberg, bei der Wohnungssuche unterstützen kann.

Frau am Schreibtisch berät andere Frau

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/wohnungssuche.html>