Kontakt

Das Konzept der Revitalisierung der U-Bahnhöfe in Nürnberg

Die ersten U-Bahnhöfe in Nürnberg sind mehr als 40 Jahre alt. Das Erscheinungsbild der Bahnhöfe und ihrer Zugänge ist in die Jahre gekommen. Aber auch die Anpassung an den technischen Fortschritt und technisch erforderliche Instandsetzungen haben dem Erscheinungsbild der U-Bahnhöfe zugesetzt. Besonders die älteren U-Bahnhöfe haben Probleme in den Kriterien der subjektiven Sicherheit, des Erscheinungsbilds und des Wohlbefindens auf dem Bahnsteig. Deshalb haben das Planungs- und Baureferat der Stadt Nürnberg und die Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG) das Projekt "Revitalisierung der U-Bahnhöfe" ins Leben gerufen. Es wurden alle U-Bahnhöfe untersucht, analysiert und Vorschläge für Verbesserungen des Erscheinungsbilds erarbeitet. Ziel des Konzeptes ist es, im Zusammenhang mit notwendigen Sanierungen Synergien zur Verbesserung des Erscheinungsbilds der U-Bahn zu erzielen, ihre Attraktivität zu steigern und damit eine verbesserte Nutzung für den ÖPNV in der Stadt Nürnberg zu erreichen.

Mehr zum Thema

Broschüre "Revitalisierung U-Bahnhöfe Nürnberg"

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/u_bahnbau/u_bahn_revitalisierung.html>