Kontakt

Arbeitskreis Mieterqualifizierung für Neuzugewanderte

Das eigenständige Wohnen gilt als eine der wichtigsten Grundlagen für ein selbstbestimmtes Leben.
Im Hinblick auf Integration erhebt eigenständiges Wohnen, neben einem Arbeitsplatz und dem Erlernen der deutschen Sprache, eine Schlüsselrolle.
Konträr dazu ist die Situation auf dem Wohnungsmarkt in Großstädten. Die Verfügbarkeit ist bereits unter Einheimischen erschöpfend, hinzu kommen kontinuierlich auszugsberechtigte Neuzugewanderte aus Gemeinschaftsunterkünften, die auf den Wohnungsmarkt schwemmen.
Im Gegensatz zu Einheimischen haben Neuzugewanderte in vielen Fällen keine Erfahrungswerte im Bezug auf die Wohnungssuche und das eigenständige Wohnen mit seinen Regeln und Gepflogenheiten in Deutschland. Dieser Sachverhalt ist vielen Vermietern bewusst und schreckt sie vor einem Mietverhältnis mit einem Neuzugewanderten zurück.
Um den Wissensbedarf zu decken und Flüchtlingen und Neuzugewanderten Sicherheit in der Herangehensweise der Wohnungssuche, im Umgang mit Vermietern und auch im Verhalten in der eigenen Wohnung zu geben, entstand der Arbeitskreis Mieterqualifizierung für Neuzugewanderte. Dort befinden sich Vertretungen von verschiedenen Akteuren im Bereich Wohnen.
In diesem Kreis entstand auch eine Broschüre, die oben genannte Themen aufgreift und verschiedene Anlaufstellen aufzeigt.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/arbeitskreismieterqualifizierung.html>