Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Engagementtage

Die „Nürnberger Engagementtage“ begannen im Frühjahr 2021: Sie sind „interdisziplinär“, d.h. für alle Engagementformen – von Kirche bis Sport, von Sozialem bis Umwelt – geeignet als Qualifizierungs- und Austauschplattformen. Sie sollen auch die Sinne und das Handeln für Zukunftsthemen schärfen und sind somit für alle Bereiche von Interesse.

Die Engagementtage können unterschiedlich groß ausfallen – was die Zahl der Teilnehmenden betrifft – und auch unterschiedlich lange (vom Kurz-Workshop bis zur Tagesveranstaltung). Dafür gibt es die Bezeichnungen „small“ (S), „medium“ (M) und „large“ (L).

Engagementtage

Rückblick auf vergangene Engagementtage

„Vereinstag“ mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (LBE) (L)

Wie können Sie neue Mitglieder gewinnen? Wie die Arbeit in einem ehrenamtlichen Team gut organisieren? Wie finden sie durch das Gestrüpp der anwachsenden rechtlichen Anforderungen?
Mit Dr. Thomas Röbke (Geschäftsführer des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement und ehrenamtlicher Vorsitzender des Sprecher/innen-Rates des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement/BBE), Michael Blatz (freier Unternehmens- und Vereinsberater, Trainer und Coach), Bernd Borschel (freiberuflicher Mediator, Trainer und Coach), Karl Bosch (Vereinsberater, Zertifizierter Coach und Mediator)

„Gut-für-Nürnberg nutzen" Workshop (S)

Christoph Kreienbrink von der Plattform „Betterplace“ leitet den Workshop für neue und verbesserte Nutzung der Crowdfundraising-Spendenplattform, die die Sparkasse Nürnberg gemeinsam mit Betterplace vor 5 Jahren für Nürnberg geschaffen hat. Inzwischen wurde damit über 1,8 Mio. Euro mobilisiert!

Praktische Tools für Initiativen, Vereine und Organisationen (S)

„Spitzengespräch“ mit Thomas Röbke (Vorsitzender des Sprecherrats des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement/BBE) sowie Kurzvorstellungen zu einzelnen Tools (Engagement und Bildung, Newsletter, Facebook, Veranstaltungskalender für Fortbildung und Qualifizierung, Digitales Engagement, Spontan-Kurzzeit-Engagement, Bürgernetz für Organisationen). Und Oliver Tissot kommentiert…

Fundraising vor Ort (S)

Für immer mehr gemeinnützige Organisationen ist es notwendig und sinnvoll, sich verbessert aufzustellen, wenn es um die Beschaffung von Drittmitteln jenseits der eigenen Ressourcen und jenseits öffentlicher Mittel geht. Umgekehrt ist die Landschaft der Förderer breiter geworden: Immer mehr Unternehmen engagieren sich vor Ort und seit dem Jahr 2000 sind z.B. über die Hälfte der heute in Deutschland existierenden Stiftungen entstanden. Einführung ins Thema und „Checkliste“ für kleinere Institutionen und Organisationen mit Dr. Uli Glaser (Leiter der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement im Sozialreferat).

Sie interessieren sich für die Engagementtage?

Über die nächsten Termine und Themen informieren wir Sie in unserem Newsletter für Bürgerschaftliches Engagement.

Jetzt einfach abonnieren!

Stabstelle "Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship"

im Referat für Jugend, Familie und Soziales

Hauptmarkt 18

90403 Nürnberg

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_engagiert/engagementtage.html>