Kontakt

Nürnberger Herz - die herzliche Art für ehrenamtliche Mitarbeit „Danke zu sagen“

Das Nürnberger Herz Logo

Ehrenamtliche Mitarbeit findet in Nürnberg Anerkennung: Das Nürnberger Herz fördert innovative Ideen „Danke zu sagen“

Seit September 2015 würdigen Tucher Bräu und die Stadt Nürnberg mit dem Nürnberger-Herz-Preis besonders innovative und originelle Ideen, wie Organisationen, Vereine oder Einrichtungen ihren Ehrenamtlichen „Danke sagen“.
Insbesondere neue Maßnahmen und Projektideen sind hier gesucht, durch die das Engagement von Menschen aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen und in verschiedenen Engagementbereichen Anerkennung findet.
Das heißt: gute Ideen, mit denen ein Verband, eine Einrichtung oder ein Verein seine eigenen Ehrenamtlichen würdigt, werden prämiert. Halbjährlich werden drei Projekte ausgezeichnet, für deren Umsetzung die Organisationen 1.050,- Euro Preisgeld erhalten.

Neue Runde startet! Auf geht's zum 13. Nürnberger-Herz-Preis!

Im Winter 2021/22 werden zum 13. Mal drei Preise, mit jeweils 1050,- Euro, vergeben. Prämiert werden besonders innovative und originelle Ideen zum „Danke sagen“, die mit dem Preisgeld umgesetzt werden können. Für die Teilnahme genügt die Projektidee!
Einsendeschluss für Bewerbungen ist Mittwoch, 15.12.2021!


12. Nürnberger-Herz-Preis 2021: Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen und Gewinnern!

Leider konnte die Preisverleihung für die Gewinnerinnen und Gewinner des 12. Nürnberger Herz bis jetzt noch nicht stattfinden. Wir möchten damit warten, bis alle wieder sicher und in großer Runde zusammen feiern können. Das sind wir unseren Preisträgerinnen und Preisträgern schuldig!

Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk gemeinnützige GmbH
Die Fahrten-Ferne-Abenteuer Ferienwerk gemeinnützige GmbH (FFA) ist eine Trägerin der Kinder- und Jugendhilfe. Ihre 45 Ehrenamtlichen sind Jugendleiter/-innen ab 14 Jahren, die in internen Ausbildungskursen auf ihren Einsatz bei Kinder- und Jugendfreizeiten vorbereitet werden, um bei den Freizeiten die Programm-, Material- und Essensplanung, die Durchführung, die Betreuung und v.a. die Aufsichtspflicht übernehmen zu können. Sie sorgen dafür, dass jede Freizeit zum Erlebnis wird!
Das FFA-Teamevent 2021 als "Dankeschön-Wochenende“ in einer Gruppenunterkunft und mit gemeinsamer Zeit wurde mit dem 12. Nürnberger Herz ausgezeichnet: Geplant ist ein Krimi-Dinner am Freitagabend, wofür die Ehrenamtlichen in Rollen schlüpfen und sich verkleiden können. Dazu soll es ein Drei-Gänge-Menü geben, welches von den Hauptamtlichen zubereitet wird. Als "Hauptevent" ist für den Samstag die Einladung zu einem Käse-Workshop auf einem Bauernhof geplant. So kann der Schwerpunkt von FFA, der in Richtung Umwelt- und Naturbildung geht, in einer anderen Dimension erlebt werden. Die Teilnehmenden erhalten eine Führung auf einem Bauernhof und können in Kleingruppen aus frischer Milch selbst ihren Käse herstellen und natürlich auch probieren. Für den Abend ist ein gemütliches Beisammensein mit Spielen, Lagerfeuer und einer Ideenschmiede geplant. „Wir freuen uns auf ein aktives, gemeinsames Wochenende, wo wir alle genug Zeit haben, um uns richtig kennenzulernen."

Telefonseelsorge der Stadtmission e.V.
Bei der Telefonseelsorge der Stadtmission e.V. leisten 75 Ehrenamtliche 24/7 Telefondienst mit anonymer, kostenloser Seelsorge und Beratung in Krisensituationen. Voraussetzung für die ehrenamtliche Mitarbeit bei der Telefonseelsorge ist eine intensive einjährige Ausbildung, monatliche Supervision und mehrmals jährliche Fortbildungen. Die Ehrenamtlichen bewältigen eine riesige Anzahl an Telefonaten, bei denen die Schweigepflicht und die Anonymität der Beteiligten extrem wichtig ist. Deshalb gibt es eine abgeschlossene Dienstwohnung für die Telefonate, deren Adresse anonym bleibt.
Die Anschaffung eines Relax-Sessels für die Dienstwohnung – eine ausgezeichnete Idee für das 12. Nürnberger Herz: Die Ehrenamtlichen verbringen 6-8 Stunden in der Dienstwohnung. Deshalb muss ihre Ausstattung über ein normales Büro hinausgehen, um während und nach oft schwierigen Gesprächen die Möglichkeit zu bieten, sich zu entspannen und neue Kraft zu schöpfen. Dafür soll als Dankeschön für die Ehrenamtlichen ein Relax-Sessel zur Verfügung gestellt werden, um v.a. die anstrengenden Nachtdienste bequemer gestalten zu können.
„Ich bin mir sicher, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr freuen werden – nicht nur über den Sessel selbst, der vor allem die Nachtdienste etwas bequemer gestalten soll, sondern auch über die Anerkennung durch die Jury für das „Nürnberger Herz“. Es ist nämlich so, dass unsere Ehrenamtlichen alle anonym arbeiten und auch im beruflichen und privaten Kontext möglichst sparsam mit der Information umgehen, dass Sie bei uns mitarbeiten. Deshalb fehlt oft die Anerkennung, die andere Ehrenamtliche auch in der Öffentlichkeit und durch Bekannte etc. erfahren. Umso wichtiger ist es, dass ihnen auf solche Weise signalisiert wird, dass ihre Arbeit durchaus auch außerhalb der Stadtmission gesehen und wertgeschätzt wird.“

we integrate e.V.
Bei we integrate e.V. – einem gemeinnützigen Integrationsverein – arbeiten 50 Ehrenamtliche u.a. in der Leitung eigener Projekte, unterstützend bei der täglichen administrativen Arbeit, nach ihren Kompetenzen und Interessen daran mit, dass die Diskussion über Rassismus in der Gesellschaft nicht abreißt. Die „Ehris“, wie sie liebevoll genannt werden, können sich mit ihren Kompetenzen in den vier Arbeitsgruppen Öffentlichkeitsarbeit, Website, Veranstaltungen und Ideenwerkstatt einbringen und mitgestalten. Für we eat together wurde der 12. Nürnberger Herz Preis vergeben: „Wir würden gerne ein großes interkulturelles Picknick als Dankeschön für unsere Ehrenamtlichen ausrichten. Wir möchten aber nicht für die Ehrenamtlichen kochen, tatsächlich sollen sie dies alleine tun und das mitgebrachte Essen mit den anderen Ehrenamtlichen teilen. Wir würden gerne für die Getränke und die Kosten für das Essen der Ehrenamtlichen aufkommen, sowie eine Location [im Freien] anmieten. Darüber hinaus müssen wir dann für alle nicht-vollständig Geimpften für die Testkosten aufkommen, wenn diese sich nicht […] impfen lassen können/wollen. Am liebsten wäre uns, wenn wir zum Abschluss noch unseren Film, der im Projekt we film im August über unsere Ehrenamtlichen gedreht wird, über Leinwand zeigen können.“

Interviews zum 11. Nürnberger Herz auf dem Familienblog

Leider konnten die Preisträgerinnen und Preisträger des 11. Nürnberger Herz bis jetzt noch nicht gefeiert werden, dafür hat der Familienblog des Bündnis für Familie Interviews mit ihnen geführt und würdigt sie in einem Blogbeitrag!

Auch die Preisträgerinnen und Preisträger des 12. Nürnberger Herz werden im Herbst 2021 interviewt und mit einem Blogbeitrag geehrt.


Preisträgerinnen und Preisträger des "Nürnberger Herz"

Nürnberger Herz Urkunde

Leider konnte die Preisverleihung für die Gewinnerinnen und Gewinner des 11. Nürnberger Herz bis jetzt noch nicht stattfinden. Wir möchten damit warten, bis alle wieder sicher und in großer Runde zusammen feiern können. Das haben sich unsere Preisträgerinnen und Preisträger verdient!

10. Preisverleihung Nürnberger Herz

Bild vergrößern

Am 23.07.2020 wurde von der Stadt Nürnberg in Kooperation mit Tucherbräu das 10. Nürnberger Herz verliehen. Preise gingen an Bürgerverein Langwasser (Kristina Brock, links), Kulturverein rote Bühne (Julia Kempken, vorne) und Sternchenmarkt (Petra Semmert, rechts). Die Urkunden überreichten Kai Eschenbacher (vorne rechts) und Thomas Henrich (hinten rechts). Foto: Giulia Iannicelli/Stadt Nürnberg

2020-02-20 Nuernberger_Herz_Preisverleihung_Gruppenbild

Bild vergrößern

Am 20. Februar 2020 wurde von der Stadt Nürnberg in Kooperation mit Tucherbräu zum 9. Mal das Nürnberger Herz verliehen. Auf dem Bild (von links nach rechts): A. Gebauer (Tucher), A. Weik-Endres (VdK Nürnberg), J. Ziegelmüller (Heinzelmännchen für OHA e.V.), P. Vogt (FFW Alsmoshof), A. Aubaret (FFW Almoshof), A. Graf (VdK Nürnberg), S. Kunz (VdK Nürnberg), U. Glaser (Stadt Nürnberg)


Vorstellung der Gewinner/-innen 11. Nürnberger Herz

Landesbund für Vogelschutz e.V.
Die Ehrenamtlichen des Landesbunds für Vogelschutz e.V. engagieren sich unter anderem als Hilfe bei Fledermausinvasionen in Nürnberg und Fürth. Zwischen Juli und September verirren sich junge Fledermäuse auf Quartiersuche manchmal in Wohnungen, Klinikflure oder Büroräume. In solchen Fällen leisten die Ehrenamtlichen telefonische oder auch persönliche Hilfe vor Ort. Die Freiwilligen sollen – sobald dies wieder möglich ist – zu einem Ausflug in das Fledermaushaus Hohenburg eingeladen werden, um sich dort über das einzige deutsche Vorkommen der großen Hufeisennase, einer seltenen Fledermausart, informieren zu können.

ZAB – Zentrum Aktiver Bürger
Die etwa 600 Ehrenamtlichen des ZAB engagieren sich in vielen unterschiedlichen Projekten, etwa in Kitas und Patenschaften, als Kulturfreunde, im Sprach- und Kulturvermittlerteam, bei der Beratung zur Wohnraumanpassung, bei der Freiwilligenberatung oder als Leselernhelferinnen und -helfer. Das Anerkennungsprojekt „ZABFeiern@home“ als digital-analoger Hybrid-Neujahrsempfang 2021 bestand aus zwei Bausteinen. Für die Freiwilligen wurde ein Videoclip erstellt, in dem sich die Hauptamtlichen des ZAB bei den Freiwilligen bedanken. Dazu gab es musikalische Beiträge einer Nürnberger Künstlerin. Analog erhielten die Ehrenamtlichen dazu per Post ein Päckchen mit dem Link zum Clip zusammen mit Feierutensilien wie Luftballon und Tischdeko sowie einer Anleitung für ZAB-Feiern@home.

KSD Hajduk Nürnberg e.V.
Der Kultur- und Sportverein Hajduk Nürnberg e.V. unterstützte sein Mitglied Branko Krkac, der seit 1990 als Ideengeber und Mann für alles aktiv war. Er engagierte sich unter anderem in der Jugend- und Seniorenarbeit, baute für die Fußballer eine mobile Ersatzbank mit Dach, eine Infotafel und eine Boccia-Bahn. Mit Renteneintritt zog er mit seiner Frau zurück nach Kroatien. Dabei half der Verein mit gesammelten Spenden: Die alte Wohnung wurde ausgeräumt und gestrichen, der Umzugswagen komplett gepackt und mit einem zusätzlichen PKW nach Kroatien gefahren. Dort wurde alles ausgeladen und aufgebaut. Nach Abzug aller Kosten konnte der Verein sogar noch ein Starthilfe-Kapital an Branko Krkac übergeben.

Vorstellung der Gewinner/-innen 10. Nürnberger Herz im Juli 2020

Bürgerverein Nürnberg-Langwasser e.V.
Die Ehrenamtlichen des Bürgerverein Nürnberg-Langwasser e.V. engagieren sich u.a. als Nachbarschaftsvertreter, d.h. sie Übernehmen die Betreuung einer Nachbarschaft (2-3 Straßen), kümmern sich um die Anliegen der Bürger, verteilen den Langwasser-Kurier und organisieren Veranstaltungen.
Das Anerkennungsprojekt „Soziale Kompetenz im Stadtteil“ ist für die Nachbarschaftsvertreter/-innen gedacht. So werden Veranstaltungen zu Teambildung und dem Kennenlernen untereinander organisiert, z.B. Besichtigungen von Einrichtungen und einem anschließenden gemeinsamen Essen, mit dem Ziel "Soziale Kompetenz im Stadtteil" zu fördern und Danke zu sagen.

Sternchenmarkt e.V.
Die Ehrenamtlichen des Sternchenmarkt e.V. kümmern sich nicht nur um die Akquise von Geld- u Sachspenden, sondern auch darum, dass viele „Helfenden Hände“ beim Verpacken der Geschenke mithelfen. Sie organisieren auch den Auf- und Abbau der Buden, bruzzeln Pommes oder backen Waffeln.
Das Anerkennungsprojekt „Glücklichmacher Ehrenamt“ soll die Ehrenamtlichen mit einem Ausflugs auf’s Land würdigen. Bei einem gemeinsamen Essen mit einer Kulturveranstaltung und einem Vortrag von Prof. Ruckriegel wird den Ehrenamtlichen gedankt und besondere Ehrenämtler/-innen werden mit Urkunden ausgezeichnet.

Kulturverein rote Bühne e.V.
Die Ehrenamtlichen übernehmen vielfältige Aufgaben wie z.B. den Abendkassendienst, den Einlaß oder Service, Näh- und Bügelarbeiten für Kostüme und Vorhänge, kümmern sich um EDV-Angelegenheiten, die Buchhaltung oder den Auf- und Abbau beim Sommerfest. Außerdem übernehmen sie das Künstlercatering, die Plakatgestaltung oder die Fotodokumentation.
Das Anerkennungsprojekt „Ausflug ins ‚Paradies‘“ beinhaltet den Eintritt für einen Besuch des Cabarets ‚Paradies‘ und ein Getränk als Dankeschön für die Ehrenamtlichen. Bei dieser Gelegenheit soll auch die Möglichkeit des Vergleichs und die Kontaktaufnahme mit einer ähnlichen Einrichtung geschaffen werden. Vielleicht ergibt sich daraus ja die Idee einer möglichen Kooperation z.B. einer Benefizgala…

Vorstellung der Gewinner/-innen 9. Nürnberger Herz im Februar 2020

VdK Kreisverband Nürnberg
Im VdK Kreisverband Nürnberg sind ca. 100 Ehrenamtliche aktiv, die die Betreuung der über 26.000 Mitglieder übernehmen, z.B. durch Besuche bei Geburtstagen, Krankheit oder zu Weihnachten.
Als Dankeschön werden die Betreuerinnen und Betreuer zu einer kulturellen, sozialen und kulinarischen Fahrt eingeladen – mit Stadtführung, gemeinsamem Mittagessen und dem Besuch einer sozialen Einrichtung zum Informations- und Erfahrungsaustausch.

Heinzelmännchen für OHA e.V.
Die Heinzelmännchen für OHA e.V. versorgen in Nürnberg jeden 3. Samstag im Monat Obdachlose, Hilfsbedürftige und arme Menschen mit warmem Essen, Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Kaffee u. Kuchen und Kleidung. Zusätzlich gibt es Touren mit Bollerwägen, um die Obdachlosen vor Ort mit dem Nötigsten zu versorgen.
Alle Ehrenamtlichen bringen sich mit so viel Engagement und Herzblut ein, sodass dies mit einem gemeinsamen Ausflug honoriert werden soll.

Freiwillige Feuerwehr Almoshof e.V.
Die aktiven Einsatzkräfte engagieren sich im abwehrenden Brandschutz und technischer Hilfestellung. Gleichzeitig kümmern sie sich um Nachwuchsgewinnung und Ausbildung sowie die Vermittlung von Brandschutz- u. Erste-Hilfe-Themen. Die Jugendfeuerwehr engagiert sich zusätzlich noch in sozialen Projekten wie z.B. das Knola-Ding in Almoshof u. „Kehrd-Wärd“. Zusammenhalt und Zusammenarbeit – für die Feuerwehr unverzichtbar – soll mit einem Team-Building-Nachmittag mit Foxtrail, Grillabend und Lagerfeuer gestärkt werden.

Vorstellung der Gewinner/-innen 8. Nürnberger Herz im Juli 2019

Evang. Verein für Gemeindediakonie Nürnberg-Lichtenhof e.V. – Vesperkirche
In diesem Jahr fand die „Vesperkirche“ bereits das vierte Mal in der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche in der Nürnberger Südstadt statt. Dies wird nur durch die rund 520 ehrenamtlichen Helfer/-innen möglich. Mit dem Nürnberger Herz Preisgeld sollen mit den Helferinnen und Helfern der Nürnberger Vesperkirche Ausflüge zu anderen Vesperkirchen in Deutschland unternommen werden, um deren Veranstaltungsformat kennenzulernen und sich mit dortigen Ehrenamtlichen austauschen zu können.

Zentrum Aktiver Bürger: Team Freiwilligeninfo/Bürgernetzdatenbank
Das unabhängige Freiwilligenzentrum ZAB in Nürnberg bietet Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über ehrenamtliche Einsatzstellen zu informieren und individuell beraten zu lassen. So arbeiten Ehrenamtliche an der Bürgernetzdatenbank und bieten wöchentlich im Thalia Buchhaus Campe Beratung an.
Den Engagementberater/-innen soll mit einer Einladung zu einem Zauberworkshop gedankt werden.

N:ORT – „Kulturhauptstädtla“
Im Sommer 2019 gibt es in Nürnberg am Richard-Wagner-Platz das „Kulturhauptstädtla“. Initiator dieses Erlebnisortes von Nachhaltigkeit, Kunst und Kultur ist das Kollektiv N.ORT.
Dank des Nürnberger Herz Preises können die rund 50 Engagierten von N.ORT ein Dinner in der Nürnberger Subkultur genießen und dabei mit Künstler/-innen vor Ort in einer brachliegenden Industriehalle ins Gespräch kommen.

Vorstellung der Gewinner/-innen 7. Nürnberger Herz im Februar 2019

Landesbund für Vogelschutz in Bayern, Kreisgruppe Nürnberg
Der Landesbund für Vogelschutz ist Bayerns ältester Arten- und Biotopschutzverband. Er engagiert sich breitgefächert im Umweltschutz, auch mit seiner Naturschutzjugend. Zum Bereich Umweltbildung gehören seit 2016 die Naturkindergruppen. In diesen von Ehrenamtlichen geleiteten Gruppen lernen Kinder die Lebensräume von Tieren und Pflanzen kennen und werden wieder näher an die Natur herangeführt.
Für diese Ehrenamtlichen hat sich der LBV etwas Besonderes ausgedacht: Bei „Natur trifft Kunst – eine ArtNight für unsere Naturkindergruppenleiter/-innen“ dürfen die Engagierten den Pinsel schwingen und mit Unterstützung einer Künstleren oder eines Künstlers ein eigenes Werk schaffen.

ROCK YOUR LIFE! Metropolregion Nürnberg e.V.
Der Verein bildet Studierende zu Mentor(inn)en aus, die dann Schüler(inn)en gegen Ende ihrer Schulzeit und beim Eintritt ins Berufsleben unterstützen und begleiten, um einen guten Übergang in die nächste Lebensphase zu ermöglichen.
Zum 6jährigen Vereinsjubiläum lädt ROCK YOUR LIFE! seine Freiwilligen zu einer Hüttengaudi ein. Hier ist neben entsprechend spaßigen Aktivitäten auch ein Workshop geplant, bei dem Schwerpunkte auf die Vision von ROCK YOUR LIFE! und auf Teambuilding gelegt werden sollen.

Rummelsberger Dienste für junge Menschen
Die Nürnberger Dienststelle der Rummelsberger Dienst für junge Menschen arbeitet in ihren unterschiedlichen Einrichtungen für unbegleitete, minderjährige Geflüchtete (z.B. Clearingstelle oder Wohngruppen) mit rund 150 Ehrenamtlichen zusammen.
Beim „Danke-Picknick“ wollen die Rummelsberger Dienste mit ihren Freiwilligen schöne Plätze in und um Nürnberg ansteuern. Das Picknick soll an mehreren Terminen stattfinden, damit möglichst alle der Freiwilligen daran teilhaben können.

Vorstellung der Gewinner/-innen 6. Nürnberger Herz im Juli 2018

BUNi
...bedeutet: "Begegnung, Unterhaltung, Nürnberg inklusiv" und ist ein Kultur- und Freizeittreff der Lebenshilfe Nürnberg und noris inklusion mit ca. 35 Ehrenamtlichen, die regelmäßig im Einsatz sind. Die Hälfte davon sind Menschen mit Behinderung. So werden Vorurteile und Hemmungen abgebaut. Das BUNi würdigt seine ehrenamtlich Engagierten mit einer eigenen Fotoausstellung: "Vor-Bilder" – junge Menschen engagieren sich. Es werden Fotografien aller Ehrenamtlichen des BUNi – ob mit oder ohne Behinderung – gezeigt.

AWO-Kreisverband Nürnberg
Ca. 600 ehrenamtlich Mitarbeitende zählt die Arbeiterwohlfahrt in Nürnberg. Sie engagieren sich in den Bereichen Seniorenarbeit und Flüchtlingshilfe, beteiligen sich an Kinderaktionen und bringen sich in diverse Projekte der AWO ein.
Mit der "Dankeveranstaltung in der eigenen Behindertenwerkstatt" will der Verband dieses wertvolle Engagement würdigen.

Mountain Activity Club
Der Verein wurde 2015 mit sechs Mitgliedern gegründet und ist inzwischen auf 40 Mitglieder angewachsen. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Suchterkrankung durch Klettersport wieder mehr Selbstsicherheit und Stabilität zu ermöglichen und eine Alternative bei der Freizeitgestaltung anzubieten, die von geschulten Peers begleitet wird. Mit dem Nürnberger-Herz-Preis kann eine "Reise zu einem Klettergebiet und Schulung in Klettertechnik" für die Ehrenamtlichen des Mountain Activity Clubs angeboten werden.

Vorstellung der Gewinner/-innen 5. Nürnberger Herz im Februar 2018

AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V.
Das Projekt "Unterwegs im schönen Nürnberg - ohne Flyer und Kondome in der Party-Straßenbahn" ermöglicht den Ehrenamtlichen ein Gefühl von Gemeinschaft untereinander zu erleben. Mit Catering und Musik im inneren der Straßenbahn ist für das leibliche Wohl gesorgt und die vorgeplante Route kann fern von der Aufgabenstellung der Ehrenamtlichen in ausgelassener Runde genossen werden.

[U25] Suizidprävention
Ausgezeichnet wird das Projekt "Ballonfahrt". Mit dieser besonderen Aktion soll deutlich hervorgehoben werden, dass jeder der Ehrenamtlichen wertvoll ist. Zusammen "in einem Boot sitzend" - in diesem Fall in einem Ballonkorb - soll es den Zusammenhalt der Ehrenamtlichen untereinander und die gegenseitige Wertschätzung fördern. Während der Fahrt ändert sich der Blickwinkel der Teilnehmenden, aus dem "mittendrin" entsteht ein "Blick von oben". Dies sollen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beibehalten, um auch während ihren Tätigkeiten einen Blick auf die Metaebene zu erhalten.

Lilith e.V.
Ausgezeichnet wird das "jährliche Angebot zur Anerkennung der Ehrenamtlichen". Dies besteht aus einer breit gefächerten Vielzahl von unterschiedlichen Angeboten, an denen die Ehrenamtlichen teilnehmen können. Das Jahr beginnt mit einem Neujahrsessen, welches bereits am 20. Februar 2018 stattfand. Fortbildungen und Workshops finden z.B. in Form eines 3-Tage-Basisseminars für neue Ehrenamtliche statt. Nicht nur ein monatlicher Stammtisch trifft sich im Laden der Lilith e.V., sondern auch zum Sommeressen im Juni und zum Winteressen im Dezember wird geladen. Hinzukommend werden Geburtstagsgeschenke sowie Grußkarten in der eigenen Werkstatt angefertigt und an die Ehrenamtlichen verschenkt. Nicht zu vergessen ist der alljährliche Betriebsausflug, der im Juli im Rahmen einer Fahrt ins Blaue stattfinden wird.

Vorstellung der Gewinner/-innen 4. Nürnberger Herz im Juli 2017

Stadtmission
Mit dem Projekt "Lunch & Art" wollte die Stadtmission ihren freiwillig Engagierten Danke sagen. Die Ehrenamtlichen wurden zum Lunch in das Germanische Nationalmuseum eingeladen und anschließend besuchte man gemeinsam die Sonderausstellung "Luther, Kolumbus und die Folgen".

Seniorenamt Nürnberg
"Kreativ entspannt – eine erlebnisreiche Auszeit für Ehrenamtliche" verspricht das Seniorenamt seinen Freiwilligen an einem ganz besonderen Tag. Eingebettet in die Feierlichkeiten zum 35. Jubiläum soll es für die Mitwirkenden beim ehrenamtlichen Besuchsdienst des Seniorenamts kreativ-entspannte Workshopangebote geben. Vom Malworkshop bis hin zu Fantasiereisen oder gemeinsames Singen – die Workshops
versprechen viel kreative Entfaltung.

Therapiehunde Franken e.V.
Der Verein hat seine Ehrenamtlichen zum Spanferkel-Essen auf das Vereinsgelände einladen. Die Hunde wurden mit einer Hunde-Olympiade unterhalten und bekamen jeweils einen extra großen Knochen. Motto des Anerkennungsprojekts: "Schwein muss man haben".

Vorstellung der Gewinner/-innen 3. Nürnberger Herz im Januar 2017

Seniorennetzwerk Nürnberg-Nordstadt
Das Seniorennetzwerk hat seinen Ehrenamtlichen einen Workshop ermöglicht: "Gesundes Ehrenamt: Verspannungen lösen mit Faszientraining." Die Materialien bekamen die Ehrenamtlichen anschließend mit nach Hause.

Großeltern stiften Zukunft e.V.
Der Verein "Großeltern stiften Zukunft" würdigt seine Ehrenamtlichen durch Fortbildungsangebote, bei einem Dankesabend sollen die Freiwilligen kulinarisch und kulturell verwöhnt werden.

Zentrum Aktiver Bürger (ZAB)
Das Zentrum Aktiver Bürger hat seine Ehrenamtlichen zur Friedenstafel 2017 geladen. Bei der Friedenstafel, die alle zwei Jahre an der Straße der Menschenrechte stattfindet, wurden die Freiwilligen von den ZAB-Hauptamtlichen bewirtet. Auch eine Führung durch die Straße der Menschenrechte stand mit auf dem Programm.

Vorstellung der Gewinner/-innen 2. Nürnberger Herz im Juni 2016

Tierschutzverein Noris e.V.
Bei einem gemeinsamen Ausflug in einen Wildpark im Bayerischen Wald dürfen die Ehrenamtlichen der Wildtierpflegestellen einmal heimische Wildtiere ganz von Nahem kennenlernen.

Make-a-Wish Deutschland e.V.
Im Rahmen einer Medienproduktion sollen aktive Volunteers über ihre Arbeit und ihre Erlebnisse berichten dürfen. Das Projekt zielt im Besonderen darauf ab, den Ehrenamtlichen ein Gesicht zu geben und ein gegenseitiges Verständnis und einen Austausch unter den Freiwilligen anzuregen. Die dabei produzierten Videos sollen im Anschluss für Schulungen genutzt werden oder etwa dabei unterstützen, neue Freiwillige zu gewinnen.

BRK Nürnberg
Im Projekt "Zeit zum Entspannen" sollen die Ehrenamtlichen während ihrer Arbeit in den Genuss einer entspannenden Massage kommen.

Bahnhofsmission Nürnberg
Neben einem ganztägigen Betriebsausflug können die Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission an einem erholsamen "Oasetag" in einer ruhigen Atmosphäre gemeinsam entspannende Stunden erleben.

Vorstellung der Gewinner/-innen 1. Nürnberger Herz im September 2015

Angehörigenberatung e.V.
"Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt" – 20-jähriges Jubiläum des HelferInnenkreises

VINTY’S Nürnberg
Dein Tag – Umstyling im VINTY’S

BBV Bezirk Mittelfranken
TrainMinton – Ein Konzept zur Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit im Bayerischen Badminton Verband e.V. Bezirk Mittelfranken

Sind Sie reif für die Ehrenamtskarte?

  • Bayerische Ehrenamtskarte Nürnberg<https://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_engagiert/ehrenamtskarte.html>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_engagiert/nbgerherz.html>