Kontakt

Baumpflanzungen in Nürnberg

163 verschiedene Arten von Bäumen gibt es auf Nürnbergs Straßen. Am häufigsten sind Ahorn, Linde und Eiche. Aber auch seltenere Arten wie der Tupelobaum oder Bäume mit Symbolkraft wie der Gingko ("Menschenrechtsbaum") sind darunter.

Wie wählt SÖR die Bäume und ihre Standorte fürs Stadtgebiet aus?

Die wichtigsten Faktoren sind:

  • Wie viel Platz hat der Baum? Wird er vielleicht von einer Hauswand, Straßenbeleuchtung oder einer Straßenbahnoberleitung begrenzt?
  • Der Platz für die Wurzeln des Baumes ist oft durch Leitungen und Rohre oder unterirdische Schächte und Mauern stark begrenzt.
  • Ist er robust genug für die Bedingungen im Stadtgebiet? Hält er kalte Winter, heiße Sommer und Trockenheit aus?
  • Ist der Standort sonnig oder schattig?
  • Obstbäume können wegen des Fallobstes kaum verwendet werden. Liegt matschiges Obst am Boden, ist die Reinigung aufwendig und es besteht Rutschgefahr. Zudem werden Wespen angezogen.
  • Natürlich spielt die Straße, in der der Baum eingepflanzt wird eine Rolle. Stehen in einer Straße nur Spitzahorne, dann wird sich daran auch weiterhin gehalten.

Über 400 Baumpflanzungen im Jahr 2020

Im Jahr 2020 pflanzen wir insgesamt 432 Bäume im gesamten Stadtgebiet. Dabei handelt es sich um 160 Ersatz- und 272 Neupflanzungen. Hauptpflanzzeit ist das Frühjahr, 93 Bäume werden auch im Herbst gesetzt. Die Baumliste zeigt, in welcher Straße welcher Baum gepflanzt wird und wo es sich um Ersatz- und wo um Neupflanzungen handelt. Im Jahr 2019 hat SÖR knapp 400 neue Bäume im gesamten Stadtgebiet gepflanzt - fast doppelt so viele wie im Jahr davor.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/baumpflanzungen.html>