Kontakt

Vierte Nürnberger Armutskonferenz 2017

Konferenzteilnehmer beim Vortrag

Am 16. und 17. Oktober 2017 im Caritas-Pirckheimer-Haus, Köngistr. 64, 90402 Nürnberg


Einladung

Armut und Migration – Die Bedeutung der Integration für die Bekämpfung von Armut. Befunde aus Wissenschaft, Politik und Praxis

Migrationsprozesse – oder auf Deutsch: Wanderungsbewegungen – gibt es, seitdem es Menschen gibt. Wir wollen uns auf der Vierten Nürnberger Armutskonferenz mit dem Zusammenhang von Migration und Armut beschäftigen, der ja durchaus augenfällig ist: Armut ist, neben Krieg und Verfolgung, der wichtigste Auslöser für Auswanderung, und zugleich sind die Auswanderer dort, wo sie ankommen, immer eine der am meisten von Armut betroffenen Gruppen. Armut ist also Auslöser und Folge von Migrationsprozessen.

Die Konferenz wird sich mit den verschiedenen Ausprägungen dieses Wechselverhältnisses beschäftigen und intensiv der Frage nachgehen, ob das denn so sein muss oder ob gelungene Integration von Migranteninnen und Migranten diesen Zusammenhang aufheben oder durchbrechen kann. Dabei wird der Schwerpunkt auf einer Bestandsaufnahme und kritischen Analyse der Integrationspolitik und der Integrationsmaßnahmen, die wir in Deutschland Migrantinnen und Migranten bieten, liegen. Es geht nicht nur um die aktuelle Aufgabe, die Geflüchteten der Jahre 2015 und 2016 zu integrieren, sondern um alle Migrationsprozesse, die wir in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland erlebt haben – Flucht und Vertreibung nach dem verlorenen Weltkrieg, Gastarbeiter ab den sechziger Jahren, Spätaussiedler ab den achtziger Jahren, Geflüchtete vom Balkan in den neunziger Jahren, und natürlich auch die aktuellen Migrantinnen und Migranten der letzten beiden Jahre.

Es ist gute Tradition bei den Nürnberger Armutskonferenzen, das jeweilige Thema aus wissenschaftlicher und politischer Sicht zu betrachten und gelungene Beispiele aus der Praxis einzubinden und vorzustellen. Für die wissenschaftliche und die politische Perspektive ist es uns gelungen, bundesweit angesehene Fachleute zu gewinnen, Best-Practice-Beispiele kommen eher aus der Stadt Nürnberg. Wir glauben, damit ein sehr interessantes und gut abgestimmtes Tagungsangebot zu bieten, zu dem wir Sie ganz herzlich einladen.

Dieter Maly
Dienststellenleiter Sozialamt Nürnberg


Programm

Unter dem folgenden link gelangen Sie zum vorläufigen Programm - den aktuellen Stand entnehmen Sie bitte der Anzeige des Datums.
Änderungen behalten wir uns vor.


Tagungsort

Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH), Königstr. 64, 90402 Nürnberg
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie sich gerne an das CPH oder an uns wenden.


Tagungsgebühr

50 Euro (ermäßigt: 25 Euro für Student/innen sowie Inhaber/innen des Nürnberg-Passes, Mitarbeiter/innen der Stadt Nürnberg sowie der Institutionen des Nürnberger Netzes gegen Armut).
Begrüßungskaffee und ein Imbiss zur Tagung sind in der Gebühr enthalten.
Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr bis zum 22.09.2017.
Die Anmeldung wird mit der Überweisung der Tagungsgebühr in der Reihenfolge des Eingangs gültig. Es erfolgt keine Bestätigung


Bankverbindung:
Empfänger: Stadt Nürnberg
Sparkasse Nürnberg, IBAN DE50 76050101 000 1010941, BIC SSKNDE77XXX
Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben):
V353010005 - 54150200, Armutskonferenz 2017, Vor- und Nachname


Anreise

Sie finden auf den Seiten des Caritas-Pirckheimer-Hauses (CPH) alle Informationen zur Anreise mit Bahn, PKW, etc.


Unterkunft

Bitte wenden Sie sich direkt an die Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg, Frauentorgraben 3, 90443 Nürnberg
Telefon: 0911 / 23 36 - 121 / -122, Fax: 0911 / 23 36 - 166


Anmeldung

Für unsere Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 20.09.2017.
Rücktritt ist bis 14 Tage vor Tagungsbeginn möglich; Rücktrittsgebühr: 10 Euro

Bitten melden Sie sich online an. Alternativ können Sie das Anmeldeformular verwenden und uns postalisch oder per Fax zukommen lassen. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.


Organisatorisches im Überblick

Veranstalterin

Stadt Nürnberg - Amt für Existenzsicherung und soziale Integration - Sozialamt, Dietzstraße 4, D-90443 Nürnberg in Kooperation mit dem Nürnberger Netz gegen Armut


Tagungsleitung

Dieter Maly, Dienststellenleiter Sozialamt Nürnberg


Tagungsorganisation / Kontakt

Stab Armutsprävention und Inklusion

Telefon: 09 11 / 2 31- 33 72

Telefax: 09 11 / 2 31- 58 80

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=88355>

Sekretariat

Telefon: 0911 / 231 - 55 19 / -34 86

Telefax: 0911 / 231 - 58 80

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=37808>

Informationen und downloads

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/armutskonferenz2017.html>