Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Fünfte Nürnberger Armutskonferenz 2022

Titelbild für die Armutskonferenz 2022


Die Verteilung von Wohlstandsgütern und die Frage danach, ob diese Verteilung gerecht ist, bestimmt seit jeher gesellschaftliche Diskurse. Der aktuelle Diskurs legt nahe, dass die tatsächliche Verteilung von Wohlstand und Lebenswirklichkeiten in Deutschland weiter auseinandergeht und die Bürgerinnen und Bürger die Verteilung des Wohlstandes mehrheitlich als ungerecht empfinden.

Die Konferenz wird mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den Fragen nachgehen, welche strukturellen Zusammenhänge sich zwischen Armut und Reichtum identifizieren lassen, wie ungleich die Vermögens,- und Einkommensverhältnisse in Deutschland sind und wie gerecht oder ungerecht die Bürgerinnen und Bürger diese Verteilung empfinden.
Im Anschluss an diese Betrachtungen wirft die Tagung die Frage auf, welche Folgen ökonomische Ungleichheit für die Demokratie haben kann, vor allem wenn sie von der Bevölkerung als ungerecht erlebt wird: Gibt es Korrelationen zwischen verschiedenen Einkommensgruppen und der Umsetzung ihrer politischen Präferenzen durch die Politik? Bestehen Zusammenhänge von ökonomischer Ungleichheit und politischer Polarisierung? Wie äußert sich der viel beredete Vertrauensverlust in „die“ Eliten. All diese Fragen werden differenziert betrachtet und bewertet.

Anschließend an diese wissenschaftlichen Betrachtungen runden die praktisch orientierten Foren mit Experten aus der Sozialen Arbeit und Vertretungen von Kommunen und Ländern die Tagung ab, indem sie sich mit den Möglichkeiten der Kommunen und der Länder in der Bekämpfung von Armut beschäftigen. Wie gelingt es uns, vor Ort Armut zu bekämpfen und zumindest die Folgen von Armut abzumildern? Die Foren werden von politischen Überlegungen der Sozialreferentin der Stadt Nürnberg eingeleitet.

Wir freuen uns, mit der 5. Nürnberger Armutskonferenz ein Thema aufgreifen zu können, das mit seiner sozialen Sprengkraft oft Gegenstand tagespolitischer Debatten ist und gleichzeitig zu selten wissenschaftlich für ein breitgefächertes Publikum aufbereitet wird.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Fünften Nürnberger Armutskonferenz teilzunehmen und freuen uns auf Ihr Kommen!


Programm

Im Folgenden finden Sie das Programm. Änderungen behalten wir uns vor.


Tagungsgebühr

90 Euro
50 Euro Ermäßigt für Studentinnen/Studenten, Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter der Stadt Nürnberg sowie Institutionen des Nürnberg Netzes gegen Armut.
10 Euro für Nürnberg-Pass-Inhaberinnen/Inhaber.

In der Tagungsgebühr sind Konferenzgetränke und der Imbiss enthalten.

Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr bis 12.09.2022

Bankverbindung:
Sparkasse Nürnberg, DE50 760 501 01 000 1 010941, BIC SSKNDE 77 XXX Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben): V3530 10005 - 54150200, Armutskonferenz 2022, Name Teilnehmer/in
Empfänger: Stadt Nürnberg

Rücktritt ist bis 14 Tage vor Tagungsbeginn möglich. Die Rücktrittsgebühr beträgt 20 EUR.


Tagungsort

Technische Hochschule Nürnberg, Bahnhofstr. 87, 90402 Nürnberg

Die Technische Hochschule ist barrierefrei zu erreichen.
Behindertenparkplätze sind im Parkhaus der Technischen Hochschule vorhanden und auf der gegenüberliegenden Straßenseite, Bahnhofstr. 87 und 90. (kostenpflichtig).

Barrierefreie Toiletten sind vorhanden (keine Wickeltoilette mit Liege).

Kartenausschnitt Stadtplan Bahnhofstr. 87, Nürnberg


Anmeldung

Die Anmeldung ist abgeschlossen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.


Anreise

Sie finden auf der Seite der Technischen Hochschule Nürnberg Informationen zur Anreise mit der U-Bahn, mit dem Fahrrad oder dem PKW und Parkmöglichkeiten sowie eine Anfahrtsskizze.


Unterkunft

Bitte wenden Sie sich direkt an die Congress- und Tourismuszentale Nürnberg,
Frauentorgraben 3, 90443 Nürnberg
Telefon: 0911 / 23 36 - 121 / -122
Fax 0911 / 23 36 - 166


Tagungsorganisation / Kontakt

Stab Armutsprävention und Inklusion

Dietzstraße 4

90443 Nürnberg

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular

Veranstalterin

Stadt Nürnberg - Amt für Existenzsicherung und soziale Integration - Sozialamt, Dietzstraße 4, 90443 Nürnberg in Kooperation mit dem Nürnberger Netz gegen Armut.


Tagungsleitung

Volker Wolfrum, Dienststellenleiter, Sozialamt Nürnberg

Zurück zum Seitenanfang
URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/armutskonferenz2020.html>