Kontakt

Erneuerung der Hafenbrücken

Im Hafengebiet müssen drei Brücken neu gebaut werden: der Frankenschnellweg über dem Main-Donau-Kanal und der Südwesttangente, die Hafenstraße über dem Main-Donau-Kanal und die Hafenstraße über der Südwesttangente. Die Stadt will die Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit so gering wie möglich halten. Leistungsfähige Umleitungsstrecken und Behelfsbrücken gehören deswegen zu den vorbereitenden Baumaßnahmen.


Fakten zum Projekt

Lage

Im Südwesten von Nürnberg in der Nähe des Hafengeländes führen die drei Brücken über den Main-Donau-Kanal und die Südwesttangente. Alle drei Brücken sind für den Nürnberger Südwesten äußerst wichtige Verkehrswege, insbesondere für den Hafen, aber auch das Umland.

Verkehrsaufkommen

Auf der Hafenstraße fahren durchschnittlich 35.000 Fahrzeuge pro Tag und auf dem Frankenschnellweg etwa 28.000 Fahrzeuge pro Tag.

Künftige Nutzung

Die künftige Brücke des Frankenschnellwegs wird zwei- statt dreispurig über den Main-Donau-Kanal verlaufen. Neue Simulationen zeigen einen einwandfreien Verkehrsfluss. Die beiden Brücken der Hafenstraße erhalten ihre Stabilität durch ein ansprechendes Stahlgeflecht über der Brücke, das an Fachwerk erinnert. Diese Konstruktion ist zwar etwas teurer als einfachere Alternativen, verspricht aber mehr Stabilität und eine längere Nutzungsdauer. Zudem beinträchtigen sie den Schiffsverkehr nicht und die temporäre Brücke neben dem Frankenschnellweg kann während der Bauzeit gespart werden.

Träger

Die Stadt Nürnberg ist Träger dieses Projekts.

Kosten

Die Sanierung der Hafenbrücken kostet 200 Millionen Euro.

Zeitplan

Nach Fertigstellung der Genehmigungsplanung Ende 2019 ist ein etwa zwölfmonatiges Rechtsverfahren, gefolgt vom Ausschreibungs- und Vergabeverfahren angesetzt. Die Bauarbeiten an den Brücken beginnen im zweiten Halbjahr 2021. Das gesamte Bauprojekt ist voraussichtlich Ende 2024 fertiggestellt. Bereits im Vorfeld wurden beziehungsweise werden an mehreren Stellen Verkehrsknotenpunkte und Straßen ertüchtigt, damit der Verkehrsfluss während der mehrjährigen Bauzeit erhalten bleibt.

Bürgerbeteiligung

Zum Projekt Hafenbrücken fanden Bürgerinformationsabende statt. Die Projektplanung ist abgeschlossen.

Pressemitteilungen

Hier finden Sie eine chronologische Übersicht der von der Stadt Nürnberg veröffentlichten Pressemitteilungen zum Thema Erneuerung der Hafenbrücken.

Stadtrat und Ausschüsse

Auch Stadtrat und Ausschüsse beschäftigen sich mit dem Thema Erneuerung der Hafenbrücken. Hier eine chronologische Übersicht der Sitzungen.

Vorgeschichte

In den letzten Jahren musste die Stadt aufgrund des korrosionsgefährdeten Spannstahls mehrmals sofort handeln. Zum Beispiel wurden die Brücken für den Schwerverkehr gesperrt und die Höchstgeschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer in der Hafenstraße beschränkt. Die Rampe Südwesttangente in Richtung Hafen ist außerdem seit April 2019 gesperrt.


Bilder zum Projekt

Visualisierung der Hafenbrücke Frankenschnellweg.

Die Grafik zeigt, wie die Brücke Frankenschnellweg über den Main-Donau-Kanal und die Südwesttangente einmal aussehen könnte.

Modellbild der künftigen Hafenbrücken.

So sollen die beiden neuen Brücken Hafenstraße aussehen.

Visualisierung der Brücke Hafenstraße.

Die Brücke Hafenstraße über den Main-Donau-Kanal erhält ein Stahlgeflecht, das an Fachwerk erinnert.

Die rissgefährdeten Hafenbrücken aus der Luft.

Luftaufnahme der drei rissgefährdeten Spannbetonbrücken im Hafengebiet.


Video zum Projekt

Die Vorbereitungen für die Sanierung der Hafenbrücken haben begonnen. Projektleiter Bernhard Homering vom Servicebetrieb Öffentlicher Raum gibt einen Ausblick auf das Großprojekt im Nürnberger Südwesten.


Weitere Informationen:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/hafenbruecken.html>