Kontakt

Team Nürnberg: Das war die Förderperiode 2016

Position

Im dritten Jahr Team Nürnberg scheint das Konzept der Kooperation von Sport und Wirtschaft schon etabliert und in vielen Sponsorpartnerschaften bereits „Alltag“ geworden zu sein. Gleichzeitig war es ein Jahr, in dem zum einen großartige sportliche Erfolge gefeiert werden durften und zum anderen aber auch immer wieder deutlich wurde, wie wichtig es ist und bleibt, in die Zukunft des Nürnberger Sports zu investieren.



Veranstaltungen

Team Nürnberg Jahresabschluss

Bei der Jahresabschluss-Veranstaltung am 1. Dezember 2016 wurde den Mitgliedern im Team Nürnberg der neue Förderkader vorgestellt.
Begonnen hat die Förderperiode 2016 für Akteure und Fördermitglieder am 13. April in den Repräsentationsräumen der wbg Nürnberg Immobilien. Dort konnten sie sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen. Neue Mitglieder wurden offiziell vorgestellt.
Darüber hinaus wurde 2016 die Möglichkeit zum Treffen in sportlicher Atmosphäre genutzt: Beim WTA Turnier vom 14. bis 21. Mai und dem Public Viewing zur Fußball-EM 2016 (Deutschland gegen Nordirland) waren Anfeuern, Mitfiebern und Feiern angesagt.


Sportliche Erfolge

Team Nürnberg Talente 2016

Das Team Nürnberg blickt stolz auf hervorragende Leistungen vieler Teams und Talente im Jahr 2016. Gratulation!

Badminton

Badmintonspieler Lino Degenkolb gewann Bronze im Doppel beim German Masters Finale, der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft U11, und wurde ins Talentteam Deutschland U13 berufen. Danach stand er wiederholt auf dem Podest: Rang 2 im Einzel und Bronze im Doppel beim internationalen Bodensee-Jugendturnier und eine mehr als souveräne Qualifikation zu den Südostdeutschen Ranglistenturnieren mit 1x Gold im Einzel, 1x Gold im Doppel, 1x Silber im Einzel und 1x Silber im Mixed!

Zum Jahresende löste er mit Spitzen-Platzierungen (zweimal Bronze im Einzel, einmal Silber und einmal Gold im Jungendoppel mit Daniel Kroll) bei den Südostdeutschen Meisterschaften das Ticket für die deutschen Ranglisten.

Basketball

Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat das 28. Albert-Schweitzer-Turnier, die inoffizielle U18-Weltmeisterschaft, gewonnen. Mit dabei war Nelson Weidemann, der vier Punkte zum Sieg beisteuerte und mit dem Nürnberger Basketball Club bereits die Hauptrunde der ersten Saison des Vereins in der Nachwuchs Basketball Bundesliga auf einem respektablen fünften Rang gebracht hatte.

Fechten

Bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft überzeugte die erst 12-jährige Christine Weber vom Fechterring Nürnberg. Die Leistungssportschülerin der Bertolt-Brecht-Schule konnte sich im Damensäbel auf den 30. Platz vorarbeiten. Bei der Deutschen B-Jugend Meisterschaft im Damen- und Herrensäbel erkämpfte sie sich daraufhin die Bronzemedaille. Weitere Erfolge waren der fünfte Platz bei der Challenge Wratislavia und Platz zwei bei den Bayerischen Meisterschaften der B-Jugend. Damit war ihr die Nominierung in den Perspektivkader des Deutschen Fechter-Bundes sicher!

Judo

Bei den Deutschen Judo-Einzelmeisterschaften der U21 in Frankfurt/Oder sicherte sich Sarah Grünewald in der Gewichtsklasse bis 63kg die Bronzemedaille und war damit auf die Zweitligasaison mit ihrer Mannschaft des TSV Altenfurt optimal vorbereitet. Tatsächlich legten die Judoka des TSV Altenfurt nicht nur einen perfekten Saisonstart hin, sondern konnten sich nach drei Wettkämpfen souverän an der Tabellenspitze etablieren.

Judoka Darja Dorowskich holte sich beim Oberfranken-Cup in Hof den Titel in der Gewichtsklasse bis 36kg und ergänzte den Erfolg um zwei herausragende Titel: Beim Domreiter-Turnier (DJB-Sichtungsturnier der U17) konnte sie in der Gewichtsklasse bis 40 kg die Silbermedaille erkämpfen und zusätzlich sicherte sie sich den Sieg bei den Süddeutschen Meisterschaften.

Fußball

Im Frauen- und Mädchenfußball konnte das amtierende Team des Jahres im Team Nürnberg auch die Saison 2015/16 erfolgreich abschließen. Die Fußballerinnen des 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball e.V. belegten in der Abschlusstabelle der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd punktgleich mit dem Drittplatzierten einen beachtlichen 4. Rang.

Außerdem holten die Schülerinnen der Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg (fast alle spielen für den 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball e.V.) bei der ISF World School Championship den EM-Titel und wurden Vize-Weltmeister.

Handball

Die weibliche B- und C-Jugend des 1.FCN Handball 09 spielten in der vergangenen Saison beide in der Bayernliga. Beiden Teams ist es auch heuer gelungen, sich souverän in der höchsten Jugendspielklasse Bayerns zu halten. Die weibliche A-Jugend konnte sich für die Landesliga qualifizieren.

Taekwondo

Shayna Guerra landete bei den Deutschen Taekwondo Meisterschaften der A-Jugend in der Gewichtsklasse bis 42kg auf den zweiten Platz, ihre Teamkollegin Selina Öztürk erkämpfte sich den Titel in der Gewichtsklasse bis 68kg. Bei internationalen Turnieren belegten beide vordere Plätze.

Tanzsport

Mit einem erfolgreichen Heimturnier endete Anfang März 2016 die Saison der Standardformationstänzerinnen und -tänzer des TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg in der ersten Bundesliga. In der Abschlusstabelle belegte die Mannschaft den vierten Platz.

Tennis

Erik Schießl, der Bayerische Vizemeister, konnte auch international punkten: Auf der Tennis Europe Junior Tour 2016 erreichte er beim Koper Junior Open das Halbfinale. Bei den International Championships of Baden zog er im Einzel ins Viertel- und im Doppel ins Halbfinale ein. Er konnte dann bei den Koblenz Junior Open den Einzug ins Finale und damit den größten Erfolg seiner Karriere feiern. Beim Internationalen BMW Junior Cup stand er im Doppel im Halbfinale. Erik konnte die Saison 2016 als Nr. 2 der deutschen Rangliste U12 abschließen.

Triathlon

Die 17-jährige Triathletin Michelle Braun schaffte bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Crosslauf U23 den Sprung auf das Podest und sicherte sich den dritten Platz.
Die 17-jährige Triathletin Michelle Braun konnte sich durch den 11. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Elite die D/C-Kader Qualifizierung holen. Bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren in Nürnberg zeigte sich Michelle im Schwimmen und Radfahren leistungsstark in der Spitzengruppe, musste sich am Ende aber mit Rang sieben zufrieden geben. Beim Europacup in Tabor am 31. Juli konnte sie noch einmal zeigen, was in ihr steckt.

Rhythmische Sportgymnastik

Bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften vom 6. bis 8. Mai 2016 in Bremen stand Elina Annabell Lang gleich fünfmal auf dem Podest: Mit Reifen, Seil und Ball sowie im Mehrkampf gewann die Rhythmische Sportgymnastin Silber, mit den Keulen holte sie sich Gold.


Ausgezeichnet! Team, Talent und Tat des Jahres 2016

Aufgrund besonderer Erfolge wurden zum Abschluss der Förderperiode geehrt:

Die Eishockey Kleinstschüler U10 des EHC Nürnberg 1980 e.V für ihre Leistungen in der höchsten Spielklasse der U10 sowie ihren Sieg beim Internationalen Turnier in Schwenningen als Team des Jahres.

Die Rhythmische Sportgymnastin Elina Lang vom TSV 1846 Nürnberg e.V. für ihre Deutsche Meisterschaft, Top-Platzierungen bei internationalen Turnieren sowie als Mitglied des Bundes C-Kaders als Talent des Jahres.

Die „Fechtkids SAGs“ des Fechterring Nürnberg e.V., die vorbildlich zur Bewegungsförderung an Nürnberger Grundschulen beitragen als Tat des Jahres.


Kooperative Partner

Team Nürnberg Abschlussveranstaltung

Es gab im Jahr 2016 einige sehr effektive Sponsor-Partnerschaften:
Die Sparkasse Nürnberg engagierte sich für "DURCHSTARTEN mit BASKETBALL" und investierte damit in Erfolg: Schon in der Halbzeitbilanz wartete das Projekt mit neuen Rekordzahlen, neuen Schulen und Innovationen auf. Insgesamt war das Projekt im aktuellen Schuljahr an 17 Grundschulen, davon 11 in Vollkooperation (alle Altersstufen) vertreten. Ferner ging die projekteigene Homepage an den Start. Höhepunkt des Jahres war das Abschlussturnier, auf das sich die Mädchen und Jungs mit Trainingseinheiten, Freundschaftsspielen und den Spielrunden der Sparkassen-Grundschulliga ein Schuljahr lang vorbereiteten.
Auch die "fechtkids" SAGs wurden von der Sparkasse Nürnberg unterstützt und zeigten ihr Können: 23 Nürnberger Grundschulen nahmen bei den bayerischen Schulmeisterschaften, dem Abschlussturnier der "fechtkids", teil.

Die PSD-Bank und die WBG Nürnberg engagierten sich gemeinsam für sportliche Angebote auf Nürnberger Bewegungsparks. Bei der Aktion "Mach mit - bleib fit" boten beteiligte Sportvereine vor Ort zu festen Zeiten kostenlose Schnupperstunden an, bei denen qualifizierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter Anleitung und Hilfestellung zur Nutzung der jeweiligen Geräte gaben. Die Aktion lief von Mai bis September 2016, jeweils ein- bis zweimal pro Woche und Bewegungspark.

Die PSD-Bank machte sich darüber hinaus für das Projekt "Seepferdchen“ stark, und ermöglichte damit Grundschulkindern, Schwimmen zu lernen und das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ zu erwerben. Im aktuellen Schuljahr nahmen 16 Schulen teil und so konnten bis jetzt 104 Kinder erfolgreich ein Schwimmabzeichen erfolgreich ablegen.

exito unterstützte auch in diesem Jahr die Goalball-Bundesliga-Mannschaft des BVSV Nürnberg e.V. - und damit eine Ballsportart für Blinde und Sehbehinderte, die seit 1976 bei den Paralympics vertreten ist. In diesem Zusammenhang engagierten sich z.B. Mitarbeiter mit Helfer-Einsätzen bei Goalball-Bundesliga-Spieltagen in Nürnberg.

Die Firma ipp, Team Nürnberg-Mitglied der ersten Stunde und kontinuierlich engagiert im Sport-Sponsoring, förderte weiterhin mehrere Talente, die im ipp.-Blog der Leistungssportlerinnen und -sportler schreiben.
Die Zahl der Fördermitglieder ist im Jahr 2016 auf 29 gestiegen. Die meisten Förderer unterstützen Team Nürnberg bereits von Beginn an.

Als neue Förderer konnte Team Nürnberg 2016 begrüßen:
Grundig Stadion Nürnberg, NCP engineering GmbH, page one GmbH, Schwimmschule Flipper, werk:b events GmbH, 1. FC Nürnberg e.V., Josef Barthelme GmbH & Co.KG und VIACTIV Krankenkasse.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/team_nuernberg/foerderung2016.html>