Kontakt

Bestattungsfachkraft

Bild Ausbildung Bestattungsfachkraft

Berufsbild

Als Bestattungsfachkraft lernst Du das Organisieren von Beisetzungen, Bestattungen und Trauerfeiern.

Dabei kümmerst Du Dich um die anfallenden Formalitäten, berätst und betreust Angehörige und sorgst für einen würdevollen Abschied von Verstorbenen. Du lernst Leichen zu versorgen und einzubetten.

Dafür erwirbst Du Kenntnisse in der Verwaltung und im Betriebsablauf eines Friedhofs sowie im Bestattungsrecht.

Voraussetzungen

  • Einfühlungsvermögen und gute Umgangsformen gegenüber trauernden Hinterbliebenen
  • Offenheit im Umgang mit dem Thema Sterben und Tod sowie für den direkten Kontakt mit Leichen
  • Mindestens Abschluss der 9. Klasse der Haupt- oder Mittelschule oder ein anderer, mindestens gleichwertiger Abschluss
  • Vollendung des 18. Lebensjahres zum Einstellungszeitpunkt
  • Interesse an einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Ausbildung

Ausbildung


Deine Ausbildung als Bestattungsfachkraft dauert drei Jahre.

Sie setzt sich aus einer praktischen Ausbildung in der Friedhofsverwaltung der Stadt Nürnberg, der überbetrieblichen Ausbildung an der Theo-Remmertz-Akademie in Münnerstadt und dem Besuch der Staatlichen Berufsschule in Bad Kissingen zusammen.

Deine Abschlussprüfung legst Du vor der Handwerkskammer für Mittelfranken in Nürnberg ab.

Vergütung

Auf Dich wartet eine attraktive Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) mit einer Jahressonderzahlung.

Bewerbung

Bewerbungsfrist ist ca. ein Jahr vor Ausbildungsbeginn.

Stadt Nürnberg

Personalamt

Fünferplatz 2

90403 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 2 31- 38 74 bzw. -22 07

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=75099>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/ausbildung_bestattungsfachkraft.html>