Kontakt

Stellenmarkt

Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor Architektur

Stellenwert: EGr. 12 TVöD

Wirtschaftsreferat, Stab Wohnen

Die Stelle ist bis 31.12.2018 befristet.

Bewerbungsfrist: 04.03.2016

Physiotherapeut/in

Stellenwert: EGr. 6/8 TVöD

NürnbergStift

Teilzeitstelle mit 30 Wochenarbeitsstunden.

Bewerbungsfrist: 25.02.2016

Fachkraft für Elektrotechnik

Stellenwert: EGr. 6 TVöD

Referat IV
Meistersingerhalle

Bewerbungsfrist: 04.03.2016

Trainee (w/m)

Stellenwert: Praktikantenvergütung analog Entgeltgruppe 10 TVöD; befristet für 18 Monate

Personalamt

Bewerbungsfrist: 04.03.2016

Arzt/Ärztin Infektionsschutz

Stellenwert: EGr. 13/15 TVöD

Gesundheitsamt

Bewerbungsfrist: 26.02.2016

Wissenschaftliche/r Volontär/in

Museen der Stadt Nürnberg

24-monatige Ausbildung

Bewerbungsfrist: 19.02.2016

Straßenreiniger/innen

Stellenwert: EGr. 2Ü TVöD

Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg

Die Beschäftigungen sind 6 Monate befristet.

Bewerbungsfrist: 15.02.2016

Wirtschaftswissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Stellenwert: BGr. A13/14 bzw. EGr. 13 TVöD

Hochbauamt

Bewerbungsfrist: 19.02.2016

Lehrkräfte mit der Befähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen und Gymnasien

Amt für Berufliche Schulen

Bewerbungsfrist: 31.05.2016

Ausbildungsplatz zur / zum Tiermedizinischen Fachangestellten

Personalamt, Abteilung Ausbildung

Bewerbungsfrist: 18.03.2016

Trainee (w/m) Museumswissenschaften

Stellenwert: Praktikantenvergütung analog Entgeltgruppe 10 TVöD

Personalamt

befristet für 18 Monate

Bewerbungsfrist: 19.02.2016

Ausbildung im Beamtenverhältnis

für den Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene
Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, Kommunalverwaltung

Bewerbungsfrist: 01.05.2016

Lehrkräfte für das Lehramt an Gymnasien und Realschulen

Amt für Allgemeinbildende Schulen

Bewerbungsfrist: 31.07.2016

Praktikantinnen und Praktikanten

Stadt Nürnberg, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Jugendamt

Bewerbungsfrist: 31.03.2016

Allgemeine Informationen zu unseren Stellenangeboten und Ihrer Bewerbung

Die Stadt Nürnberg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Frauenförderplan ist Bestandteil unserer Personalarbeit. Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen und Männer zu erleichtern, wird, entsprechend den rechtlichen Vorgaben, Teilzeitarbeit ermöglicht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Sofern eine von uns ausgeschriebene Stelle Ihr Interesse gefunden hat und Sie sich bewerben wollen, bitten wir Sie, uns aussagekräftige und vollständige Unterlagen an die jeweilige in der Stellenanzeige genannte Adresse zuzusenden.

Dazu gehören insbesondere:

  • ein Bewerbungsschreiben bezogen auf die konkrete Ausschreibung
  • ein lückenloser Lebenslauf (tabellarisch)
  • Nachweise über einschlägige Schul-, Berufs-, Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse und evtl. sonstige Bescheinigungen

Die Schwerbehindertenvertretung hat bei Vorliegen von Bewerbungen schwerbehinderter Menschen nach § 95 Abs. 2 SGB IX das Recht, an allen Vorstellungsgesprächen im Zusammenhang mit der Stellenbesetzung teilzunehmen. Wir bitten schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber um eine entsprechende Rückmeldung, sofern Sie die Teilnahme unserer Schwerbehindertenvertretung an ihrem Vorstellungsgespräch ablehnen.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie uns keine Originale sondern Kopien zusenden, weil eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen kann.

Soweit in der Stellenausschreibung nichts Gegenteiliges angegeben ist, bieten wir regelmäßig unbefristete Beschäftigungen in Vollzeit nach den Bedingungen des TVöD. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist gegebenenfalls eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis möglich.

Das mit der Funktion als Dienststellenleiter/Dienststellenleiterin verbundene Amt wird als Amt mit leitender Funktion für die Dauer von 2 Jahren zunächst im Beamten-verhältnis auf Probe übertragen. Tarifbeschäftigten wird während der vorüber-gehenden Übertragung der Führungsposition auf Probe für die Dauer von 2 Jahren eine Zulage nach § 31 TVöD gezahlt.

  • Logo Ausbildungsangebote<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/ausbildung_stellenmarkt.html>
URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/direkteinstieg_stellenmarkt.html>