Kontakt

Gewaltprävention zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

Fachliche Beratung und Bezuschussung Projektförderung

Die Präventive Kinder- und Jugendhilfe des Jugendamts der Stadt Nürnberg unterstützt die Gewaltprävention auf der Ebene der fachlichen Beratung und durch Bezuschussung von themenspezifischen Angeboten. Dabei sind grundsätzlich zwei Angebotsformen zu unterscheiden:

  1. Fortbildung, Schulung und Qualifizierung von Fachkräften der Jugendhilfe.
  2. Bezuschussung und/oder Anschub-Finanzierung für Projekte der Gewaltprävention mit Kindern, Jugendlichen und Eltern/Familien. Diese Projekte sollten in das Regelangebot der Jugendhilfe eingebunden sein, um Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Weitere Informationen enthält der Auszug aus dem Bericht für den Jugendhilfeausschuss der Stadt Nürnberg am 17. Februar 2011 zum Thema Kinder- und Jugendschutz (Punkt 6: Gewaltprävention):

Sabine Natzke

Dietzstraße 4

90443 Nürnberg


Fachberatung Aktivspielplätze, Beteiligung von Jugendlichen an der Planung von Aktionsflächen

Telefon: 09 11 / 2 31-148 38

Telefax: 09 11 / 2 31-34 88

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=57346>

Mehr über die Gewaltprävention in der Webpräsentation

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Prävention

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendamt/gewaltpraevention.html>