Kontakt

Veranstaltungen

Zahlreiche Seminare, Events, Vorträge und Veranstaltungen nehmen sich um und in Nürnberg dem Thema der Menschenrechte in all seinen Facetten an. Hier auf der Seite des Menschenrechtsbüros der Stadt Nürnberg informieren wir über laufende und kommende Veranstaltungen.

Kommende Veranstaltungen


Nürnberger Wochen gegen Rassismus 2020

Im kommenden Jahr stehen die Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16. bis
29. März 2020 unter dem Motto „Gesicht zeigen – Stimme erheben“. Mehr denn je gilt
es, auch angesichts der anstehenden Kommunalwahlen, sich getreu diesem Motto als
Stadtgesellschaft gemeinsam zu erheben und solidarisch für Toleranz und ein
respektvolles Miteinander einzustehen.
Zusammen mit dem Nürnberger Rat für Integration und Zuwanderung ruft das
Menschenrechtsbüro deshalb Organisationen, Schulen, Institutionen, Vereine und
Einzelpersonen auf, ein Projekt oder eine Veranstaltung für die zwischen dem 16. und
dem 29. März 2020 stattfindenden „Nürnberger Wochen gegen Rassismus 2020“ zu
entwickeln und durchzuführen. Ob Bildungs- oder Kulturevent, einmalige Aktion oder
Veranstaltungsreihe – alle Formate, die zu unserem Stadt-Motto „Nürnberg hält
zusammen“ passen, sind willkommen.



Feste Termine

27. Januar

Internationaler Gedenktag an die Opfer des Holocaust

Anlässlich des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus beteiligt das Menschenrechtsbüro Schulklassen am "Gedenken in junge Hände legen".

März

Wochen gegen Rassismus

Ca. Zwei Wochen vor dem internationalen Tag gegen Rassismus finden in Nürnberg und auch anderen Städten die "Wochen gegen Rassismus" statt. Verschiedene Akteure bieten thematische Veranstaltungen an.

21. März

Mosaik-Jugendpreis

Jedes Jahr am internationalen Tag gegen Rassismus wird abwechselnd in den Städten Nürnberg und München der Mosaik-Jugendpreis verliehen unter dem Motto "Mit Vielfalt gegen Rassismus".

September

Internationaler Menschenrechtspreis der Stadt Nürnberg

Im Rhythmus von zwei Jahren werden in Nürnberg Menschenrechtsaktivist*innen ausgezeichnet. Der Preis soll nicht nur eine Anerkennung für die Leistung der Ausgezeichneten sein, sondern darüber hinaus auch dazu beitragen, gefährdete Verteidiger der Menschenrechte zu schützen und andere zu ermutigen, sich für die Menschenrechte zu engagieren.

Es gibt ab Anfang September gibt es auch die Möglichkeit für Bürger*innen-Karten!

September

Friedenstafel

Nach der Verleihung des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises treffen sich Nürnbergerinnen und Nürnberger an einer Tafel zum gemeinsamen Mahl. Die Friedenstafel findet alle zwei Jahre statt.

September

Begleitprogramm zum Menschenrechtspreis der Stadt Nürnberg

Im Rahmen der Verleihung des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises am 22. September gibt es auch dieses Jahr wieder thematisch passende Veranstaltungen für alle Interessierten, Schulklassen und zivilgesellschaftliche Akteur*innen. Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit uns gemeinsam über das facettenreiche und lebensnotwendige Thema "Wasser" zu diskutieren und sich zu informieren.

September

Friedensmahl

Für den/die Preisträger*in aus dem Vorjahr wird im Nachfolgejahr im Rahmen des Friedensmahl Spenden gesammelt. Damit ist das Friedensmahl ein wesentlicher Teil des nachhaltigen Konzepts des „Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises“: Nach Ehrung und Würdigung während der Preisverleihung folgt in Nürnberg die konkrete, praktische Unterstützung der Preisträger.

Dezember

Deutscher Menschenrechtsfilmpreis

Alle zwei Jahre, am ersten Samstag im Dezember wird der Deutsche Menschenrechtsfilmpreis ausgelobt in wechselnden Städten.

Häufiger Veranstaltungspartner

CPH Logo
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/veranstaltungen.html>