Kontakt

Angebote für pädagogische Fachkräfte

Fortbildungen, Elternabende und Unterrichts- bzw. Projekteinheiten dienen der Unterstützung der suchtpräventiven Arbeit in Kitas, Schulen, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie weiteren Institutionen. Die Angebote sind für Mitarbeiter von Nürnberger Einrichtungen und Schulen in der Regel kostenlos. Sollten dennoch einmal Unkosten entstehen, so sind diese extra ausgewiesen. Eine genauere Beschreibung sowie Informationen zu Ort, Zeit, Referenten usw. finden Sie bei den jeweiligen Angeboten. Da es ein begrenztes Budget für diese Serviceleistungen gibt, ist es empfehlenswert, frühzeitig Bedarf anzumelden.

Bei der Buchung von Elternabenden und Unterrichtseinheiten werden Ihnen die Kontaktdaten der Referenten mitgeteilt, so dass Sie sich mit ihnen zur Terminvereinbarung und für weitere Absprachen in Verbindung setzen können. Zwecks der Kostenübernahme sehen Sie bitte von direkten Buchungen ab.

Maßnahmen der Suchtprävention sollten keine einmaligen Aktionen sein, sondern müssen sich durch Kontinuität und Nachhaltigkeit auszeichnen. Daher können Fortbildungen, Elternabende und Unterrichts- bzw. Projekteinheiten immer nur ein Baustein unter vielen sein.


Ein Beispiel für gelungene Prävention stellt "Klasse2000" dar.
Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken.

Zum Material der Suchtprävention

  • Bleistifte in einem Becher<https://www.nuernberg.de/internet/suchtpraevention/material.html>
URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/suchtpraevention/angebote.html>