Kontakt

Europäisches Präventionscurriculum

EUPC – Europäisches Präventionscurriculum

Das EUPC ist ein Qualifizierungsprogramm für wirksame, ethische und nachhaltige Prävention mit Schwerpunkt Risikoverhaltensweisen. Es richten sich unter anderem an Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung, Praktiker und Präventionskoordinatoren. Das Qualifizierungsprogramm besteht aus einem zweitägigen Basismodul und einem dreitägigen Vertiefungsmodul. Teilnehmer der Basisweiterbildung erhalten ein Teilnehmerzertifikat und Teilnehmer des vollständigen Qualifizierungsprogramms (5 Tage) ein Zertifikat der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD).

10. bis 12. November 2021 Vertiefungsmodul

Seminar in Berlin, jeweils von 8:30 bis 16:15 Uhr

2. bis 3. Dezember 2021 Train-the-Trainer Weiterbildung

Über das Qualifizierungsprogramm hinaus ist es möglich an einer Train-the-Trainer-Weiterbildung teilzunehmen, die dazu berechtigt, das Qualifizierungsprogramm eigenständig in kommunalen und Landesbehörden sowie Organisationen anzubieten.
Seminar in Berlin, jeweils 10 bis 17 Uhr

16. bis 17. Dezember 2021 Basismodul, Online

Online, jeweils von 8:30 bis 16:15 Uhr

Die fachliche Supervision wird von der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) sichergestellt. Das Qualifizierungsprogramm bietet einen umfassenden Überblick über mehr als 20 Jahre Forschung zum Thema Prävention und vermittelt an den Beispielen der Prävention des (gesundheitsriskanten) Substanzkonsums und der entwicklungsfördernden Gewaltprävention die fachliche Kompetenz, um dieses Wissen präventionsthemenübergreifend in Kommunen und anderen Settings in eine wirksame, ethisch fundierte und nachhaltige Präventionspraxis zu transformieren.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/suchtpraevention/eupcschulung.html>