Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Duales Studium, Beamtin/Beamter 3. Qualifikationsebene, Verwaltung und Finanzen

Berufsbild

Das Duale Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin (FH) bzw. zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) umfasst viele Gebiete entsprechend den weitgespannten Aufgabenbereichen einer Beamtin bzw. eines Beamten in der inneren Verwaltung.

Schwerpunkte bilden Recht, Wirtschafts- und Finanzlehre sowie Verwaltungsorganisation. Um die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger sowie die Rechtsvorschriften auf einen Nenner zu bringen, sind die vermittelten Kenntnisse lebensnah und verständnisvoll anzuwenden. Oft sind dabei neben dem Fachwissen vor allem Verhandlungsgeschick und Organisationstalent wichtig.

Das Studium qualifiziert für die Sachbearbeitung in schwierigen und rechtlich komplexen Fragestellungen sowie für spätere Führungsaufgaben. Bei herausragenden Leistungen besteht die Möglichkeit der modularen Qualifizierung von der dritten in die vierte Qualifikationsebene.

Der spätere Einsatzbereich als Beamtin bzw. Beamter erstreckt sich auf fast alle Ämter und Einrichtungen der Stadt Nürnberg.

Von unserer Anwärterin Christina Mattich erfährst du mehr über das Studium:

Voraussetzungen

  • Organisationstalent, Kommunikationsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Lust, den Bürgerinnen und Bürgern zu helfen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union, der Schweiz, Liechtensteins, Norwegens oder Islands
  • Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Interesse an einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Dualen Studium und einer Einstellung im Beamtenverhältnis

Studium

Dein Duales Studium beginnt am 1. Oktober und dauert drei Jahre.

Es erfolgt praxisbezogen bei verschiedenen Dienststellen der Stadtverwaltung Nürnberg (z. B. Jugendamt, Wirtschaftsreferat, Umweltreferat, Ordnungsamt). Verteilt über die drei Jahre bist Du zum fachtheoretischen Studium insgesamt 21 Monate in Hof, an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD).

Die Studieninhalte sind Recht, Wirtschafts- und Finanzlehre sowie Verwaltungsorganisation.

Bezahlung

Auf Dich warten attraktive Anwärterbezüge nach BayBesG mit einer Jahressonderzahlung.

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn 2023 ist bereits abgelaufen. Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn 2024 steht derzeit noch nicht fest.

Bei Interesse einfach jetzt schon unser Jobabo für das Einstiegslevel "Duales Studium" anlegen und kein Stellenangebot verpassen!

Das Bewerbungsverfahren erfolgt zentral über den Bayerischen Landespersonalausschuss (kurz LPA). Das Einsenden von Bewerbungsunterlagen ist dann nicht mehr erforderlich.

Im Online-Antrag muss die Studienrichtung „Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Kommunalverwaltung (m/w/d) – Arbeitsort: Stadt Nürnberg“ angegeben werden, ansonsten erhalten wir keine Nachricht über die Anmeldung für die Einstellung bei uns.

Der Auswahltest findet bayernweit statt und umfasst alle Studienrichtungen im Beamtenbereich. Der Test ist von den Themenfeldern gleich aufgebaut, eine Vorbereitung daher gut möglich:

Die erzielte Gesamtnote wird der Stadt Nürnberg mitgeteilt. Aufgrund der erreichten Platzziffer erfolgt ein weiteres Auswahlverfahren (Vorstellungsgespräch).

Bitte beachten:
Für die Ausbildungsplätze der zweiten Qualifikationsebene sowie der Studienplätze der dritten Qualifikationsebene werden zwei verschiedene Auswahltests durchgeführt. Die Anmeldung zu beiden Test im gleichen Einstellungsjahr ist selbstverständlich möglich und unabhängig von einander.

Personalamt


Herr Ziegler bzw. Frau Krüger

Telefon 09 11 / 2 31- 38 74 bzw. -22 07

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/ausbildung_3qe_verwaltung.html>