Kontakt

Österreich Austausch 2017/18 - Tolle Zeit in Vöcklabruck

Tolle Zeit in Vöcklabruck

Vom 22.10.-04.11.2017 absolvierten erneut zwei Mechatroniker der Firma MAN Truck und Bus AG ein Betriebspraktikum in Vöcklabruck bei der Firma STIWA. Hier einige Eindrücke der beiden:
Am Montag wurden wir (Marvin Braun und Benjamin Ebers) von Gernot Weissensteiner – EU-Koordinator der Höheren Technischen Lehranstalt (HTL) Vöcklabruck – abgeholt
und zu unserem Praktikumsbetrieb STIWA in Attnang gefahren.

Nach einer Firmenführung landeten wir in der Abteilung, in der Schaltschränke verdrahtet werden. Wir fingen gleich damit an, die Kabel mit einer Maschine vorzukonfektionieren,
also mit Aderendhülsen zu bestücken. Dienstags beklebten wir die kleinen Schaltkästen mit farbiger Folie - zwei Kästen parallel pro Person also insgesamt vier Stück.
Mittwochs begangen wir, die vorkonfektionierten Stecker in den Kasten einzusetzen.
Nachmittags stellte uns die Firma einen Leihwagen zur Verfügung und wir sind zum Elektro-Kart-Fahren aufgebrochen. War echt klasse und vor allem ziemlich leise.

Donnerstag war in Österreich Nationalfeiertag und wir sind mit dem Leihwagen über den Attersee nach Salzburg gefahren und haben die Innenstadt erkundet - ausnahmsweise bei bestem Wetter.
Samstag, den 28.10. setzten wir unser Kulturprogramm in Wien fort. Wir besichtigten das Schloss Schönbrunn, das Schloss Belvedere, den Wiener Prater und die Innenstadt. Leider bei schlechtem Wetter, aber Wien ist eine riesige und schöne Stadt.
Montags und dienstags ging es dann mit der Arbeit weiter, dem Zuschneiden der Kabelkanäle und dem Verlegen der Kabel.
Dienstagabend feierten wir in der Dorfdisco des Nachbarortes Halloween.
Donnerstags legten wir die Kabel auf die richtigen Phönixklemmen und Freitagvormittag hatten wir den Schaltkasten fertig verdrahtet. Nachmittags durften wir das beeindruckende STIWA Werk in Gampern besuchen, in dem Automatisierungsanlagen Teile herstellen, wie die manuell einstellbare Lenksäule für VW und Scharniere für Schränke.
Freitagabend wurden wir zum Abschluss unseres Aufenthalts auf Kosten der Firma von unserem Betreuer, dem Peter, zu einem sehr leckeren Essen eingeladen.
Für uns war es interessant, die dortige Arbeitsmoral zu sehen und auch andere Firmenabläufe als in unserem Ausbildungsbetrieb zu sehen, zum Beispiel, dass jeder Mitarbeiter selbst bestimmen kann, wann er Pause machen möchte.
Wir wurden außerdem besonders gastfreundlich umsorgt, uns hat es an nichts gefehlt und alle Personen, egal ob Chef oder Mitarbeiter, waren extrem nett.
Rundum eine schöne Erfahrung, die uns auch beruflich viele neue Eindrücke gebracht hat!

Marvin Braun und Benjamin Ebers

Zurück...

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_1/oestereich_austausch_2017.html>