Kontakt

Schüler der B1 beim Mentoringprojekt WEICHENSTELLUNG

Wie finde ich mich in meinem neuen Betrieb zurecht?

Welche kulturellen Unterschiede muss ich im Vergleich zu meiner Heimat beachten?

Welche Lernstrategien helfen mir bei der Bewältigung des Theoriestoffes?

Aller Anfang ist schwer – und ganz besonders, wenn man als Neuzugewanderter oder Geflüchteter eine Ausbildung beginnt.
Umso erfreulicher ist es, dass drei Schüler der Beruflichen Schule 1 nun im Rahmen des Projekts WEICHENSTELLUNG für zwei Jahre von Studierenden der Wirtschaftspädagogik auf diesem neuen Weg begleitet werden.

Hierbei stehen individuelles Mentoring und die Stärkung der interkulturellen, persönlichen und sprachlichen Kompetenzen der Auszubildenden im Vordergrund.
WEICHENSTELLUNG ist ein Service-Learning Projekt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und dem bayerischen Kultusministerium. Lokale Unterstützung erhält das Projekt zudem von der IHK Nürnberg für Mittelfranken, der HWK Mittelfranken und der theaterpädagogischen Abteilung (PLUS) des Staatstheaters Nürnberg. Insgesamt übernehmen 23 Studierende der Wirtschaftspädagogik das Mentoring für 23 Neuzugewanderte und Geflüchtete.
Am 25.10.2018 fand nun an der FAU die Auftaktveranstaltung statt und unsere Schüler wurden feierlich in das vielversprechende Projekt aufgenommen.
Sie haben in ihren studentischen Mentoren nun tatkräftige und kompetente Wegbegleiter – die Weichen sind also gestellt.

Urkundenverleihung

Bild vergrößern

Mojtaba Mojarad Esboi (Mitte links) mit seinem Mentor bei der Überreichung der Teilnahmeurkunde durch den damaligen bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus und heutigen bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Herrn Bernd Sibler, MdL(rechts).

Navigation...

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_1/weichenstellung_sj2018_19.html>