Kontakt

Qualifizierte Erste Hilfe und Spitzenlastabdeckung im Rettungsdienst

Der Rettungswagen der Feuerwehr

Qualifizierte Erste Hilfe

Die Berufsfeuerwehr Nürnberg setzt ihre Kleinalarmfahrzeuge und Löschfahrzeuge als sogenannte First Responder ein. Das heisst, dass speziell geschulte Feuerwehrbeamte Erste Hilfe leisten, bis ein Rettungsmittel verfügbar ist, um das sogenannte therapiefreie Intervall für Notfallpatienten zu verkürzen. Dies bringt schnelle medizinische Hilfe zu den Patienten, um lebensbedrohliche Situationen abwenden zu können. Hierzu werden auf verschiedenen Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr Notfallkoffer, Defibrillatoren, Blutzuckermessgeräte, Erstversorgungspackungen für Großschadenslagen und weitere wichtige Gerätschaften vorgehalten.

Die Feuerwehrbeamten werden im Rahmen ihrer Wachausbildung jährlich in rettungsmedizinischen Themen fortgebildet, damit sie immer auf dem aktuellen medizinischen Stand bleiben, und leisten Praktika im Rettungsdienst ab. Dass die Qualifizierte Erste Hilfe ein wichtiger Bestandteil des Nürnberger Rettungsdienstes ist, zeigte sich zum Beispiel bei der Grippewelle im Januar 2017 oder ähnlichen Extremsituationen.

Feuerwehrrettungswagen

Die Berufsfeuerwehr Nürnberg verfügt auf der Feuerwache 1 über einen voll ausgestatteten Rettungswagen. Dieser RTW ist ein wichtiges Mittel für die Rettungssanitäteraus- und Fortbildung der Nürnberger Einsatzbeamten und dient gleichzeitig der Spitzenlastabdeckung, wenn kein anderer Rettungswagen des Rettungsdienstes verfügbar ist. Zusätzlich sichert der Rettungswagen der Feuerwehr spezielle Einsätze der Höhenrettungsgruppe ab. Als eines der wenigen Rettungsmittel in Nürnberg verfügt der RTW dabei über ein Messgerät für Kohlenmonoxidvergiftungen, wie sie zum Beispiel bei Bränden oder Gärprozessen vorkommen können.

Strukturierte Patientenablage

Seit der Fußballweltmeisterschaft 2006 hält die Berufsfeuerwehr auf der Feuerwache 1 eine strukturierte Patientenablage für bis zu 50 Personen bereit, die in Großschadenslagen und Katastrophen zusätzlich zu den Mitteln des Rettungs- und Sanitätsdienstes eingesetzt werden kann. Diese ist samt dem notwendigen medizinischem Material zur Erstversorgung, Desinfektion und Grobdekontamination in einem Abrollbehälter verladen, der bei Bedarf sofort zur Einsatzstelle gebracht werden kann.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/feuerwehr/rettungsdienst.html>