Kontakt

Projekt- und Initiativenfonds

Die Stadt Nürnberg, Referat für Jugend, Familie und Soziales, fördert mit dem Projekt- und Initiativenfonds gemeinnützige, nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtete Projekte und Maßnahmen.

Vorrangig werden Projekte gefördert, die den Leitlinien des Orientierungsrahmens für eine nachhaltige Jugend-, Familien-, Bildungs- und Sozialpolitik des Referates für Jugend, Familie und Soziales und den Zielen des relevanten Förderbereiches (z.B. Kinder- und Jugendarbeit, Bildung, Betreuung und Erziehung, Förderung der Familie, Stärkung der Erziehungsfähigkeit, Migrations- und Interkulturarbeit, Altenhilfe- und Seniorenarbeit, Bürgerschaftliches Engagement) entsprechen.

Welche Voraussetzungen und Einschränkungen gibt es?

Zuwendungen aus dem Projekt- und Initiativenfonds sind freiwillige, einmalige Leistungen. Ein Rechtsanspruch auf Förderung wird durch die Förderrichtlinien nicht begründet. Eine Verpflichtung der Stadt Nürnberg auf weitere Förderung kann daraus nicht abgeleitet werden. Eine Förderung kann nur im Rahmen der Mittel erfolgen, die jährlich im Haushaltsplan hierfür zur Verfügung stehen. Projekte können nur einmalig gefördert werden. Dauerförderungen oder wiederholte Förderungen von Projekten sind nicht möglich.

Auf die Förderung durch den Projekt- und Initiativenfonds muss der geförderte Träger in geeigneter Weise hinweisen. Näheres dazu wird im Förderbescheid erläutert.

Der schriftliche Antrag muss spätestens vier Wochen vor Projektbeginn gestellt werden. Anträge auf Förderungen über 2.500,-- EUR werden dem Jugendhilfe- bzw. dem Sozialausschuss zur Entscheidung vorgelegt. Aufgrund der feststehenden Sitzungstermine dieser Gremien kann es in Einzelfällen zu einer längeren Bearbeitungszeit kommen.

Information und Antragstellung

Referat für Jugend, Familie und Soziales

Hauptmarkt 18

90403 Nürnberg


Diana Zimmermann

Telefon: 0911 / 231 - 55 01

Telefax: 0911 / 231 - 55 10

Mehr zum Thema

Auch interessant:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/initiativenfonds.html>