Kontakt

Sport integrativ - gemeinsam im Verein

Team

Sport ist eine gute und bewährte Möglichkeit, sich in einem neuen Umfeld einzuleben und zu integrieren. Die Regeln des Sports kennen keine Kultur- und Ländergrenzen und werden meist auch ohne gemeinsame Sprache verstanden. Durch den Sport können Begegnungen geschaffen, soziale und kulturelle Grenzen überwunden und der Dialog zwischen einheimischer Bevölkerung, Migranten und Flüchtlingen gestärkt werden.


Taekwondotraining für Flüchtlinge

Das Nürnberger Programm "Sport integrativ"

Sportliche und soziale Angebote ermöglichen Flüchtlingen und Asylbewerbern einen positiven Zeitvertreib und Ausgleich, sie helfen bei der Verarbeitung von Problemen, strukturieren den Tagesablauf und erleichtern so die Integration in den Stadtteil. Eine zentrale Sportkoordinationsstelle entwickelt, fördert und koordiniert Angebote.

Fußballtraining für Flüchtlinge

Teilhabe am Sport - FAQs

Generell können Flüchtlinge und Asylbewerber jedes bestehende Angebot der Vereine nutzen. Der BLSV hat über die Sporthilfe e.V. bei der ARAG Sportversicherung für die Sportvereine einen Zusatzversicherungsschutz für Flüchtlinge und Asylbewerber abgeschlossen. Ausführliche Antworten auf Fragen finden Sie hier.


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sportservice_nbg/sportintegrativ.html>