Kontakt

Beamtin/Beamter 3. Qualifikationsebene, Bautechnischer Verwaltungsdienst

Bild Ausbildung Bauingenieur

Berufsbild

Als Architektin oder Architekt sowie Ingenieurin oder Ingenieur mit Hochschulabschluss können Sie durch einen 15-monatigen Vorbereitungsdienst eine bundesweit anerkannte Zusatzqualifikation erwerben. Diese ermöglicht den Einstieg in die Beamtenlaufbahn, Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst.

Die Qualifikation befähigt Sie zur Übernahme von Tätigkeiten und Führungsaufgaben bei Planung, Neubau, Sanierung und Unterhalt von Gebäuden, Straßen, Kläranlagen und Ingenieurbauwerken in der Stadt Nürnberg. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und vielfältig, sie reichen von der Ausschreibung und Überwachung von Bauleistungen, Wahrnehmung der Bauherrnfunktion, der Projektkoordination bis hin zur Betreuung externer Architektur- und Ingenieurbüros.

Die Stadtverwaltung arbeitet in qualifizierten Teams im technikorientierten Projektmanagement.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist ein einschlägiges Studium mit Themenschwerpunkten in den Fachgebieten

  • Hochbau und Städtebau, Architektur
  • Gebäudetechnik, Elektrotechnik, Versorgungstechnik, Maschinenbau
  • Straßen- und Brückenbau, Bauingenieurwesen
  • Da die Einstellung im Beamtenverhältnis erfolgt, ist Voraussetzung, dass Sie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union, der Schweiz, Liechtensteins, Norwegens oder Islands besitzen.

Ausbildung

Der Vorbereitungsdienst beginnt am 1. Januar und dauert 15 Monate. Er bereitet Sie unter fachkundiger Anleitung auf die künftigen Aufgaben vor, dabei wechseln sich Seminare mit Praxisabschnitten ab.

Der Vorbereitungsdienst bietet Gelegenheit

  • Fachwissen zu vertiefen und zu erweitern
  • notwendiges Rechts- und Verwaltungswissen zu erwerben
  • Die Besonderheiten der Stadt Nürnberg kennenzulernen
  • die an der Hochschule erworbenen Fähigkeiten unter Betreuung erfahrener Ausbilderinnen und Ausbilder in der Praxis anzuwenden
  • sich in ein qualitätsorientiertes, termin- und kostenbewusstes Projektmanagement einzuarbeiten
  • fachübergreifendes, vernetztes Denken, Verständnis für politische, gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche, umweltrelevante, raumbedeutsame, kulturelle, organisatorische und rechtliche Zusammenhänge zu entwickeln
  • sich auf Personalführungsaufgaben vorzubereiten

Der Vorbereitungsdienst endet mit der Qualifikationsprüfung.

Bezahlung

Während des Vorbereitungsdienstes erhalten Sie Anwärterbezüge mit einer Jahressonderzahlung gemäß BayBesG.

Bewerbung

Die konkrete Bewerbungsfrist finden Sie in der jeweiligen Stellenausschreibung.

Stadt Nürnberg

Personalamt

Fünferplatz 2

90403 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 2 31- 38 74 bzw. -22 07

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=75099>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/ausbildung_3qe_bau.html>