Kontakt

Erasmus+ WirelessUp

Logo - WirelessUp

Fünf Nationen, fünf Lehrer und ein großes Ziel:

Die Digitalisierung ist in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Leider sind die Lehrpläne noch nicht darauf ausgerichtet. Zudem ist trotz eines zusammenwachsenden Europas der Lehrplan in jedem Land unterschiedlich und das Arbeiten in einem fremden Land wird dadurch erschwert. Zusammen mit Berufsschulen aus der Türkei, Slowenien, Kroatien und Tschechien wollen wir das ändern und arbeiten in dem Projekt Erasmus+ WirelessUp an einem europaweiten Lehrplan.

Das Projekt teilt sich in fünf Phasen ein: die erste Phase beschreibt den IST-Zustand in den verschiedenen Ländern und mögliche Einsätze für die Digitalisierung in den Firmen.

Die zweite Phase besteht aus dem Training am Smart Home Modul.

Die dritte Phase wird das Weitergeben des Erlernten und die Erstellung des Lehrplans sein.

Die vierte Phase besteht aus einem Schulwettbewerb und dem Anwenden des Lehrplanmoduls.

In der letzten Phase werden dann die Sieger des Schulwettbewerbs europaweit gegeneinander antreten.

Der Auftakt begann in Zagreb mit einem sogenannten „Kick off“. Dabei lernten die Teilnehmer sich erst einmal kennen und stellten sich gegenseitig die unterschiedlichen Schulsysteme vor. Wieder zu Hause, bestand die erste Aufgabe darin ein Logo zu entwerfen, wobei drei Vorschläge eingereicht werden konnten. Hier konnte sich allerdings der tschechische Entwurf durchsetzen. Weiter schrieb jede Nation eine 12-seitige Analyse des aktuellen Standes des Lehrplans. Außerdem wurde eine Firmenbefragung durchgeführt, bei der der IST- und der SOLL-Zustand des Einsatzes für die Digitalisierung abgefragt wurde.

Jeder Phasenabschluss wird vom Radiosender afk max begleitet.

Navigation...

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_1/wireless_up_sj_2018_19.html>