Kontakt

Mobilität erfahren

Von Jung an ...

Die Maßnahmen im Überblick

  • Curriculare Absicherung des Themas Mobilitätserziehung
  • Radfahrausbildung im schulnahen Straßenraum
  • Handlungsfeld Bewegungsförderung im Arbeitsprogramm gegen Kinderarmut in Nürnberg „Armen Kindern Zukunft geben“ ausarbeiten
  • Workshops im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Zielgruppenspezifische Verkehrssicherheitsarbeit
  • Verstärkung der Aktivitäten im Themenbereich „Seniorinnen und Senioren als Radfahrer“
  • Geführte Radtouren und -ausflüge
  • Aktion „Stadtradeln mit Schülern“

Das Fahrrad sichert eine kostengünstige, selbständige und individuelle Form der Mobilität. Gleichzeitig trägt es zur frühzeitigen Entwicklung der Motorik, des Konzentrationsvermögens und Gleichgewichtssinns sowie zum Abbau des seit Jahren zunehmenden Bewegungsmangels und damit zur Gesundheitsförderung bei.

Wir wollen allen Bevölkerungsgruppen den Zugang zu einem Fahrrad ermöglichen und mehr Nutzer gewinnen und überzeugen, auf das Fahrrad umzusteigen. Durch begleitende verkehrserzieherische Maßnahmen und unterrichtliche Behandlung des Themas Radverkehr werden wir für eine Erhöhung der Verkehrssicherheit sorgen.

Ziele sind die Sicherung der selbständigen individuellen Mobilität aller Bevölkerungsgruppen und die Erhöhung der Verkehrssicherheit unter Berücksichtigung unterschiedlicher Mobilitätsbedürfnisse.

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_steigt_auf/mobilitaet_erfahren.html>