Kontakt

Radfahren in Nürnberg

Fahrradfahrer in der Großstadt

Zwar haben wir noch keine niederländischen Verhältnisse, aber Nürnberg ist eine Fahrradstadt mit einem engmaschigen Radverkehrsnetz und einer guten Infrastruktur.

Einige Daten rund um das Fahrradfahren in Nürnberg (2016):

  • Der Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr liegt bei 13 Prozent (Socialdata).
  • Täglich werden knapp 200.000 Fahrten mit dem Rad zurückgelegt mit einer durchschnittlichen Entfernung von 3,5 Kilometern.
  • Das spart täglich 129 Tonnen Kohlendioxid ein, sofern die Strecken mit dem Kfz zurückgelegt werden würden.
  • Auf rund 302 Kilometer Radwegen können Sie sich sicher, getrennt vom Kfz-Verkehr, fortbewegen.
  • Dazu kommen 50 Kilometer öffentliche Feld- und Waldwege und 17 Kilometer Betriebswege entlang des Main-Donau-Kanals.
  • Etwa zwei Drittel des 1.152 km langen städtischen Straßennetzes sind Tempo 30-Zonen, in denen Sie aufgrund der radverträglichen Geschwindigkeiten auch ohne eigene Radwege sicher unterwegs sind.
  • Radverkehrsverbindungen sind derzeit in einer Länge von 160 km ausgeschildert. So finden Sie sich auch abseits der Hauptverkehrsstraßen gut zurecht.
  • An 85 Haltestellen des ÖPNV können Sie Ihr Fahrrad in einem der über 3.100 Fahrradständer – häufig auch überdacht – abstellen.
  • Weitere 1.200 Fahrradständer stehen Ihnen allein in der Altstadt zur Verfügung.
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_steigt_auf/radfahren_nuernberg.html>