Kontakt

Leichte Sprache bei der Stadt Nürnberg

Herzlich willkommen!


Das Logo von der Stadt Nürnberg

Sie sind auf der Internet·seite für Leichte Sprache von der Stadt Nürnberg.


Die Internet·seite ist in Leichter Sprache.




Was steht auf der Internet·seite?




Welche Logos für Leichte Sprache verwendet die Stadt Nürnberg?

Es gibt viele verschiedene Logos für Leichte Sprache.
Man darf aber nicht einfach irgendein Logo verwenden.


Erklärung zu dem Wort: Logo

Ein Logo ist so etwas wie ein Bild.
Ein Logo kann man gut erkennen.
Und ein Logo kann man sich gut merken.



Name und Adresse von der Forschungsstelle für Leichte Sprache von der Universität Hildesheim

Wir halten uns an die Regeln von der Forschungs·stelle für Leichte Sprache von der Universität Hildesheim.

Deshalb dürfen wir auch das Logo von der Forschungs·stelle für Leichte Sprache benutzen.


Wir kürzen ab

Wir schreiben nicht mehr: Forschungs·stelle für Leichte Sprache von der Universität Hildesheim.

Wir kürzen ab.
Wir schreiben ab jetzt nur noch: Forschungs·stelle.

So ist es leichter zu lesen.


Das Logo gibt es in 2 verschiedenen Arten.

Wir haben den Text nicht von Experten prüfen lassen.

Dann verwenden wir dieses Logo.


Erklärung zu dem Wort: Experte

Ein Experte kennt sich sehr gut aus.
Ein Experte weiß sehr viel.
Ist der Experte eine Frau?
Dann sagt man: Die Expert·in.


Das Logo für die geprüfte Leichte Sprache

Wir haben den Text von Experten prüfen lassen.

Dann verwenden wir dieses Logo.

In dem Logo steht: Wissenschaftler haben den Text geprüft.
Die Wissenschaftler arbeiten bei der Forschungs·stelle.




Leichte Sprache bei den Internet·seiten aus·wählen

Manchmal müssen Sie die Leichte Sprache bei den Internet·seiten erst aus·wählen.

Das müssen Sie bei den Internet·seiten von der Stadt Nürnberg auch machen.
Sie müssen also auf den Button für Leichte Sprache klicken.

Es gibt 1 Ausnahme: Diese Internet·seite ist schon in Leichter Sprache.

Wie sieht der Button für Leichte Sprache aus?
Das erklären wir im nächsten Abschnitt.




Wie sieht der Button für Leichte Sprache aus?

Der Button sieht so aus: [Bild einfügen]

Erklärung zu dem Wort: Button

Button ist ein englisches Wort.
Man spricht es so: Baddn.
Auf Deutsch heißt Button: Knopf.

Das ist bei Internet·seiten eine Art Schalter zum An·klicken.
Über den Schalter kann man sich die Internet·seite in Leichter Sprache anzeigen lassen.




Wo ist der Button für Leichte Sprache?

Sie finden den Button auf den Internet·seiten oben.
Auf der linken Seite.
Gleich neben dem Button für die Gebärden·sprache.

Der Button für die Gebärden·sprache sieht so aus: [Bild einfügen]




Wörter für Männer und Frauen

Wir schreiben nur die Wörter für Männer.
Zum Beispiel: Ansprech·partner.


Wir schreiben nicht extra das Wort für Frauen.
Wir schreiben also nicht extra dazu: Ansprech·partnerin.


So ist der Text kürzer.
Und so ist der Text leichter zu lesen.

Wichtig!

Wir meinen immer alle Menschen!




Daten·schutz

Ihre persönlichen Daten sind sehr wichtig.
Ihre persönlichen Daten müssen geschützt werden.

Persönliche Daten sind zum Beispiel:

  • Ihr Name
  • Ihre Adresse
  • Ihr Geburtstag.

Die persönlichen Daten darf niemand einfach einer anderen Person sagen.
Sie müssen das erlauben.

Ihre persönlichen Daten sind also geschützt.
Nur bestimmte Personen dürfen Ihre persönlichen Daten sehen.




Schwierige Wörter

Wir erklären die schwierigen Wörter.

Im Moment machen wir das so:

  • Wir machen einen Hinweis.
  • Der Hinweis steht unter dem schwierigen Wort.
  • So sieht der Hinweis aus:

Erklärung zu einem schwierigen Wort

Hier steht dann die Erklärung zu dem schwierigen Wort.

Wir haben das auf der Internet·seite schon gemacht.
Zum Beispiel bei dem Wort: Logo.


Wir wollen die schwierigen Wörter bald anders erklären.

Zum Beispiel so:

  • Wir machen das schwierige Wort im Text blau.
  • Sie können das blaue Wort an·klicken.
  • Dann geht ein neues Fenster auf.
  • In dem neuen Fenster steht die Erklärung zu dem blauen Wort.
  • Das neue Fenster können Sie nach dem Lesen wieder schließen.

Das geht aber leider noch nicht.
Wir brauchen dafür noch Zeit.




Was denkt die Stadt Nürnberg über Internet·seiten in Leichter Sprache?

Die Stadt Nürnberg wünscht sich:
Es soll sehr viele Informationen in Leichter Sprache geben.
Das ist der Stadt Nürnberg sehr wichtig.

Die Stadt Nürnberg macht das Angebot in Leichter Sprache also immer größer.
Das dauert einige Zeit.


Sie wollen wissen: Was gibt es bei der Stadt Nürnberg schon in Leichter Sprache?
Dazu haben wir eine Liste gemacht.
Sie finden die Liste im nächsten Abschnitt.




Was gibt es bei der Stadt Nürnberg schon in Leichter Sprache?

Es gibt Informationen im Internet.
Und es gibt gedruckte Informationen.

Wir haben hier 2 Listen gemacht.

Die Listen heißen:

  • Internet·seiten von der Stadt Nürnberg in Leichter Sprache. Die Liste finden Sie im nächsten Abschnitt.
  • Gedruckte Informationen von der Stadt Nürnberg in Leichter Sprache. Die Liste finden Sie auch im nächsten Abschnitt.

Internet·seiten von der Stadt Nürnberg in Leichter Sprache

Wir haben eine Liste gemacht.

Wir schreiben zuerst immer den Namen von dem Amt.
Zum Beispiel: Sozial·amt.

Danach beschreiben wir: Welche Information gibt es in Leichter Sprache.

Dann schreiben wir den Link zu der Information in Leichter Sprache.
Sie können dann einfach auf den Link klicken.


Erklärung zu dem Wort: Link

Link ist ein englisches Wort.
Man spricht es so: Link.
Auf Deutsch heißt Link: Verbindung.

Ein Link ist so etwas wie eine Adresse im Internet.
Ein Link führt zu einer anderen Internet·seite.

Ein Link ist immer blau und unterstrichen.

Auf einen Link muss man klicken.

Dann kommt man automatisch zu der neuen Internet·seite.


Hier ist die Liste:

  • Beim Sozialamt von der Stadt Nürnberg. Auf der Internet·seite finden Sie die Zusammenfassung zu der Inklusions·studie in Leichter Sprache. Klicken Sie bitte hier: XX.
  • Beim Menschen·rechts·büro von der Stadt Nürnberg. Auf der Internet·seite finden Sie XXX. Klicken Sie bitte hier: XX.

Gedruckte Informationen von der Stadt Nürnberg in Leichter Sprache

Wir haben eine Liste gemacht.

Wir schreiben zuerst immer den Namen von dem Amt.
Zum Beispiel: Gleichberechtigungs·beauftragte.

Danach beschreiben wir: Welche Information gibt es in Leichter Sprache.

Dann beschreiben wir: So bekommen Sie die Information gibt es in Leichter Sprache.

  • Wir schreiben die Adresse auf. Da können Sie die Informationen in Leichter Sprache ab·holen.
  • Manchmal gibt es die Informationen auch im Internet. Dann schreiben wir den Link auf. Sie können einfach auf den Link klicken. Das ist dann keine eigene Internet·seite. Sondern: Sie müssen die Informationen bei sich auf dem Computer speichern. Das nennt man auch: einen Down·load machen.

Erklärung zu dem Wort: Down·load

Down·load ist ein englisches Wort.
Man spricht es so: Daun·loud.
Auf Deutsch heißt Down·load: Herunter·laden.

Beim Herunter·laden holen Sie sich Informationen auf Ihren eigenen Computer.
Oder auf Ihr Handy.
Und speichern die Informationen.

Sie können verschiedene Sachen herunter·laden.
Zum Beispiel: Texte oder Videos.

Hier ist die Liste:

  • Beim Jugend·amt von der Stadt Nürnberg.
  • xx
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/informationen_in_leichter_sprache.html>