Kontakt

Betreutes Wohnen – Servicewohnen / Leitfaden und Ratgeber

Ich und Du

Es ist ein natürlicher Wunsch älterer Menschen, für sich Selbständigkeit und unabhängige Lebensführung zu bewahren. Gleichzeitig streben sie aber auch nach Sicherheit und Versorgung bei Hilfs- oder Pflegebedürftigkeit.
Das sogenannte "Betreute Wohnen", oder auch als "Servicewohnen" bezeichnet, ist eine Wohnform, die sich in jüngerer Zeit speziell für Senioren bzw. ältere Menschen anbietet.
Sie soll weitgehend selbständiges Wohnen, wie in einer "normalen" Wohnung, ermöglichen, aber auch dem Wunsch älterer Menschen nach Bequemlichkeit, Komfort, Sicherheit und sozialer Umgebung Rechnung tragen.

Im Gegensatz zu einer Unterbringung im Seniorenheim, Pflegeheim etc. mit "Heim"-Status nach dem Bayer. Pflegewohn- und Qualitätsgesetz (PfleWoqG) gibt es beim Betreuten Wohnen/Servicewohnen kein durchgängig und umfassend gestaltetes Rechtssystem.
Die Gesamtsituation des Betreuten Wohnens/Servicewohnens ist für künftige Bewohner und Interessenten unübersichtlich und schwer durchschaubar.

Die Arbeitskreise Wohnen und Pflege haben sich intensiv mit dem Thema "Betreutes Wohnen" befasst. Sie beließen es aber nicht nur dabei, die Verantwortlichen aus Politik und Gesellschaft in Brandbriefen und Gesprächen den Bewohnerinnen und Bewohner von Einrichtungen des betreuten Wohnens zu mehr Rechtssicherheit zu verhelfen, sondern sie klärten auch in zahlreichen Vorträgen die interessierte Öffentlichkeit über Vor-und Nachteile des betreuten Wohnens auf.

Im folgenden Leitfaden und Ratgeber werden die einzelnen Teilaspekte Wohnen, Betreuung, Dienstleistungen und Pflege des Betreuten Wohnens/Servicewohnens detaillierter beschrieben. Ergänzend dazu wurde auch eine "Checkliste Betreutes Wohnen" erstellt.

Weitere Informationsquellen

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtseniorenrat/betreuteswohnen.html>