Kontakt

Informationen zur Ausbildung

Was vermittelt Ihnen unsere Schule?

Die Schule vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur sozialpflegerischen Mitarbeit in den Bereichen Alten-, Familien- und Behindertenhilfe.

Bei erfolgreichem Abschluss wird die Berufsbezeichnung
„Staatlich geprüfte Sozialbetreuer/in und Pflegefachhelfer/in“
verliehen.

Sie absolvieren im Rahmen der Ausbildung ein Praktikum in Altenpflegeheimen, Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen und im ambulanten Dienst.

Wie erreichen Sie den mittleren Schulabschluss

Wer im Abschlusszeugnis einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erreicht und ausreichende Kenntnisse in Englisch nachweist
(= erfolgreicher-, qualifizierender Mittelschulabschluss oder im Wahlfach Englisch an der Berufsfachschule für Sozialpflege), dem wird
der mittlere Schulabschluss verliehen.

Wie lange dauert die Ausbildung

Die Ausbildung umfasst zwei Jahre im Vollzeitunterricht.

Welche Schulbildung sollten Sie mitbringen

Beendete Vollzeitschulpflicht

Welche Unterlagen brauchen Sie

  • Aufnahmeantrag (Formulare sind im Sekretariat erhältlich bzw. als Download) bei Minderjährigen ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.
  • Lichtbild (Kleinformat)
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf(tabellarisch)
  • Zwischen- bzw. Jahres- oder Abschlusszeugnis der Mittelschule und der zuletzt besuchten Schule/n
  • alle Zeugnisse in beglaubigter Abschrift oder im Original und Fotokopie
  • Praktikumsnachweise (Pflegerischer Bereich)
  • Kopie von Geburtsurkunde oder Personalausweis/Pass
  • amtliches Führungszeugnis* *(nur erforderlich bei nicht unmittelbar fortgesetztem Schulbesuch - das Zeugnis darf nicht älter als drei Monate sein!)
  • ärztliches Attest (Download) (Das Attest muss Ihre psychische und physische Eignung für diesen Beruf bestätigen und belegen, dass Sie frei von ansteckenden Krankheiten sind. Liegt das Attest - nicht älter als drei Monate - bis zum Beginn des Praktikums nicht vor, kann keine Aufnahme in die Schule erfolgen!)
  • Bitte beachten: Geben Sie keine Bewerbungsmappen bei uns ab, da diese aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können!

Welche Kosten fallen für Sie an

  • Versicherungen pro Schuljahr: ca. 6.- EUR
  • Papiergeld pro Schuljahr: ca. 12.- EUR
  • Materialgeld pro Schuljahr: ca. 80.- EUR
  • Kosten für eine Küchenschürze

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich an

  • Der erfolgreiche Abschluss der Berufsfachschule für Sozialpflege ermöglicht den Besuch weiterführender beruflicher Schulen wie:
  • Fachschulen (z.B. für Familienpflege, Heilerziehungspflege)
  • Der mittlere Bildungsabschluss verbunden mit dem Abschluss der Berufsfachschule für Sozialpflege berechtigt zum Besuch der:
  • Berufsfachschule (z. B. für Altenpflege, Krankenpflegeberufe, Physiotherapie,
  • Ergotherapie, Logopädie, Masseur/Bademeister)
  • Fachakademie für Sozialpädagogik
  • Fachoberschule
  • Berufsoberschule

download

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_7/infosbfssoz.html>