Kontakt

Klavier und Jazzklavier

Was ist besonders an diesem Instrument?

Das Klavier erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit. Schon von der allerersten Stunde an lassen sich diesem Instrument bezaubernde Klänge entlocken. Das Klavier schafft wie kein anderes Instrument eine ausgeprägte synaptische Verbindung der beiden Gehirnhälften, schult das Gehör, trainiert die Konzentrationsfähigkeit und fördert im hohen Maße Fingerfertigkeit und Unabhängigkeit der Hände.

Was macht das Instrument aus?

Das Klavier ist ein sehr komplexes Instrument. Durch seine Mehrstimmigkeit ist es in der Lage ein ganzes Orchester zu ersetzen. Das Klavier eignet sich als Soloinstrument, es ist aber ebenso ein toller Begleiter im Zusammenspiel mit vielen anderen Instrumenten.

Wie wird eigentlich ein Ton produziert?

Das Klavier besteht aus 88 schwarzen und weißen Tasten. Durch Druck der Taste nach unten entsteht dadurch ein Ton, dass ein kleiner Filzhammer Saiten berührt und so zum Klingen bringt. Wenn mehrere Tasten gleichzeitig gedrückt werden, entsteht ein Zusammenklang von mehreren Tönen.

Was ist das Besondere an dem Fach Jazzklavier?

Der Schwerpunkt liegt auf Improvisation, Spielen mit Akkorden, freies Spiel über typische Harmoniefolgen und verschiedene typische „Grooves“. Neben notierten Stücken sind auch sogenannte „Leadsheets“ und deren Interpretation ein wichtiger Bestandteil. Die Schüler*innen haben die Möglichkeit, direkt mit dem Fach Jazzklavier oder aber auch zunächst mit dem traditionellen Klavierunterricht zu beginnen. Ein späterer Wechsel ins Jazzfach ist jederzeit möglich.

Welche Musikstile spielt man auf diesem Instrument?

Die Hauptliteratur kommt aus der barocken Musik, Klassik, Romantik und Avantgarde. Im Unterricht „Jazzklavier“ liegt der Schwerpunkt im Bereich Popmusik über Blues und Jazz bis hin zum Rock.

Welche Möglichkeiten habe ich an der Musikschule, mit anderen zusammen zu spielen?

Das Klavier ist ein toller Begleiter und Kammermusikpartner mit Bläsern, Streichern oder Sängern. Die kammermusikalischen Einsatzmöglichkeiten am Klavier sind grenzenlos. Als Jazzpianist habe ich an der Musikschule die Möglichkeit in zahlreichen Ensembles und Bands mitzuwirken.

Welche Voraussetzungen braucht ein Schüler?

Die Bereitschaft, mehrere Jahre lang Klavierunterricht zu nehmen und regelmäßig zu üben.

Welches Einstiegsalter wird empfohlen?

Das ideale Einstiegsalter liegt bei 6 Jahren.

Welche Unterrichtsformen werden angeboten?

Die Musikschule bietet 2er Gruppenunterricht von 45 bzw. 60 Minuten und Einzelunterricht von 30 bzw. 45 Minuten an.

Wie sieht es mit einem eigenen Instrument aus?

Der Schüler sollte möglichst von Anfang an ein eigenes Instrument zum regelmäßigen Üben zu Hause zur Verfügung haben. Die Musikschule bietet gegen monatliche Gebühren von 10 Euro in geringem Umfang E-Pianos als Leihgabe für höchstens das erste Lehrjahr an. Die Anschaffung eines eigenen Klaviers wird empfohlen. E-Pianos kosten ab ca. 500 Euro. Mit etwas Geduld lässt sich ein gutes gebrauchtes mechanisches Klavier ab ca. 1500 Euro finden.

Wichtige Links:

Aktualisiert am 25.07.2021, 18:38 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/musikschule/tasteninstrumente.html>