Kontakt

Kontrabass - speziell

Zu welcher Instrumentenfamilie gehört das Instrument?

Der Kontrabass gehört zur Familie der Streichinstrumente und hat sich aus der Violen-Gamben-Familie entwickelt.

Wie wird eigentlich ein Ton produziert?

Den Kontrabass kann man sowohl im Stehen, als auch im Sitzen spielen. Man kann ihn mit einem Bogen streichen, oder auch mit den Fingern zupfen, um die Saiten des Instruments in Schwingung zu versetzen. Darüber hinaus gibt es auch moderne Musikstile, bei denen der Kontrabass auch als Percussion-Instrument eingesetzt wird, idem man mit der Hand auf die Saiten schlägt, oder auch auf verschiedene Stellen des Korpus.

Welche Musikstile spielt man auf diesem Instrument?

Der Kontrabass findet sich nicht nur in der klassischen Musik und im Orchester. Auch in Jazz, Country, Pop, Folklore, Elektronik und der momentan sehr beliebten Singer-Songwriter-Musik ist das Instrument zu hören.

Welches Einstiegsalter wird empfohlen?

Das allgemein empfohlene Mindestalter zum Einsteig liegt bei ca. 8 Jahren. Es gibt aber auch Bassistinnen und Bassisten, die ihre Leidenschaft früher entdecken.

Welche Voraussetzungen sind nötig?

Musikalische Früherziehung als Basis ist toll, bildet aber keine Voraussetzung, genauso wenig wie Notenkenntnisse!

Wie sieht es mit einem eigenen Instrument aus?

Für alle, die (noch) kein eigenes Instrument besitzen empfiehlt sich auf jeden Fall, eines zu leihen. Inzwischen gibt es auch einige Instrumentenverleiher, die sogenannte Mini-Bässe für Kinder ab 4 - 6 Jahren anbieten können.

Wichtige Links:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/musikschule/kontrabass.html>