Kontakt

Harfe

Schülerin mit Harfe

Zu welcher Instrumentenfamilie gehört das Instrument?

Es gehört zu den Zupf- und Saiteninstrumenten.

Was macht das Instrument aus?

Die Harfe mit ihrem außergewöhnlichen Äußeren begeistert mit einem wunderschönen warmen und dennoch glitzendern Klang.
Durch einfaches Anzupfen können schnell wunderschöne Töne produziert werden.

Welche verschiedenen Harfen gibt es?

Hakenharfe, Einfachpedalharfe oder auch Volksharfe genannt und Doppelpedalharfen, die wir als Konzertharfe kennen.
Es können alle Harfentypen von den Lehrkräften gelehrt werden (Hakenharfen und eine Doppelpedalharfe sind an der Musikschule vorhanden).
Instrumente stehen im Unterrichtsraum und müssen nicht zu jeder Stunde mitgebracht werden.

Wie wird ein Ton produziert?

Die Saiten zupft man mit den Fingerkuppen. Es werden alle Finger außer dem kleinen Finger verwendet.
Besondere Spieltechniken für besondere Effekte erlauben Verwendung von Fingernägeln oder anderen Gegenständen.

Welche körperlichen Voraussetzungen sind notwendig?

Da es unterschiedliche Harfentypen gibt, ist es möglich und unbedingt notwendig, die Harfengröße an die Körpergröße anzupassen.
Normalerweise beginnen wir auf einer Hakenharfe mit einer Saitenanzahl zwischen 27 und 40 Saiten.

Welche Musik spielt man auf diesem Instrument?

Stile und Facetten der Musik reichen von Klassik über (irische/bayerische) Volksmusik, Romantik, Moderne bis hin zu Kammermusik mit verschiedensten Instrumenten und Orchesterliteratur. Aber auch Popular- und Jazzmusik kann übertragen werden.
Für manche Literatur (z.B. Orchesterspiel) sind Pedalharfen notwendig.

Kann ich mit anderen zusammenspielen?

Gemeinsames Musizieren ist im Zupforchester bzw. Zupfensemble der Musikschule Nürnberg möglich.
Einmal im Jahr proben und spielen die Harfenisten beim Harfenensembletag.
Weitere Möglichkeiten mit anderen Schülerinnen und Schülern zu spielen, werden projektbezogen angeboten.

Wo wird das Instrument bei Konzerten eingesetzt?

Orchester, Opernhäuser, Ensembles aber auch Solokonzerte

Seit wann gibt es dieses Instrument eigentlich?

Bereits im alten Ägypten um 3000 v.Chr. existiereten erste Harfenformen. Somit zählt sie zu den ältesten Instrumenten der Menschheit und hat sich in ihrer Form und Klangfülle bis ins 19. Jahrhundert hinein entwickelt.

Welche Unterrichtsformen werden angeboten?

Einzel- oder Gruppenunterricht.
Ergänzung durch Ensembles und Theorieunterricht ist möglich.

Welches Einstiegsalter wird empfohlen?

Ein Beginn ist ab 6 Jahren möglich. Auch für Jugendliche und Erwachsene ist die Harfe ein schönes Einstiegsinstrument.

Welche Voraussetzungen und Vorkenntnisse sind nötig?

Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Zum häuslichen Üben braucht man ein eigenes Instrument.

Welche Lehrkräfte unterrichten Harfe?

Magdalena Gosch
Jana Schmidt-Enzmann

Wie sieht es mit einem eigenen Instrument aus?

Man muss sich nicht gleich ein eigenes Instrument kaufen. Mittlerweile gibt es gute Mietangebote bei regionalen Harfenbauern und/oder der Musikschule.

Wichtige Links:

Aktualisiert am 25.07.2021, 18:38 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/musikschule/harfe.html>