Kontakt

Prüfungen

Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) in München ist als zuständige Stelle verantwortlich für die Durchführung der Prüfungen.

Dem Prüfungsausschuss an der Berufsschule 8 in Nürnberg obliegt die Organisation der Prüfungen vor Ort sowie die Übergabe der Prüfungsunterlagen.

Folgende Prüfungsleistungen sind abzulegen:

Zwischenprüfung

An der Zwischenprüfung nehmen regelmäßig alle Auszubildende des 2. Ausbildungs-jahres teil.

Prüfungsinhalte sind

  • die Lernfelder 1 bis 6 aus dem Berufsschulunterricht (Behandlungsassistenz LF 3, 4, 5; Betriebsorganisation und Verwaltung LF 1, 2, 6)
  • die vermittelten Kenntnisse im Ausbildungsrahmenplan der ersten 18 Monate der Ausbildung in der Praxis.

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung findet zum Ende der Ausbildung statt. Sie gliedert sich in einen schriftlichen und einen praktischen Teil:

schriftlicher Teil

Geprüft wird der Stoff aus den drei Jahren Ausbildung in Berufsschule und Arztpraxis in den Bereichen:

- Behandlungsassistenz (Medizin, Labor, Abrechnung)
- Betriebsorganisation und Verwaltung
- Wirtschafts- und Sozialkunde

praktischer Teil:

Die Auszubildende erhält einen situativen Prüfungsfall und stellt in der realitätsnah gestalteten Prüfungszeit ihre medizinischen Kenntnisse in der Assistenz ebenso wie im delegierbaren Bereich sowie ihre verwaltungstechnischen Kompetenzen unter Beweis.

Ausführliche Informationen zu den Prüfungsleistungen mit Übungsfälle und Wissens-Bausteine finden Sie unter "Mehr zum Thema".

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_8/mfa_pruefungen.html>