Kontakt

Unterricht Chemielaborant/in

Auszubildende im Berufsbereich Chemieberufe besuchen im 1. und 2. Ausbildungsjahr (10. und 11. Klasse) 14-tägig an 3 Tagen die Berufsschule (entspricht umgerechnet 1,5 Schultagen pro Woche).
Im 3. und 4. Ausbildungsjahr (12. und 13 Klasse) wird die Berufsschule wöchentlich an einem ganzen Tag besucht.

Nach dem staatlichen Lehrplan werden die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Sozialkunde und Religionslehre/Ethik mit je einer Unterrichtsstunde pro Woche erteilt.

Der Fachunterricht wird entsprechend der Lehrplanrichtlinien des ISB Bayern in folgenden Lernfeldern erteilt.

10. Klasse:

  • Chemische Grundlagen (Struktur und Eigenschaften von Stoffen untersuchen)
  • Labortechnische Grundoperationen (Vereinigen von Stoffen, Trennen von Stoffsystemen)
  • Instrumentelle Analytik (Stoffe fotometrisch und chromatografisch untersuchen)
  • Präparative Chemie (Präparative Arbeiten durchführen)

11. Klasse:

  • Instrumentelle Analytik (chromatografische und spektroskopische Analysen durchführen)
  • Präparative Chemie (Präparate unterschiedlicher Stoffklassen und aromatische Präparate synthetisieren)
  • Volumetrie und Gravimetrie (volumetrische und gravimetrische Analysen durchführen)

12./13. Klasse (Wahlpflichtfächer):

  • Präparative Chemie – Vertiefung (Synthesetechniken anwenden)
  • Prozessüberwachung (Produktionsprozesse überwachen)
  • Mikrobiologie (Mikroorganismen identifizieren und nutzen)
  • Umwelttechnik (umweltbezogene Arbeitstechniken anwenden)
  • Instrumentelle Analytik – Vertiefung (Strukturaufklärung organischer Verbindungen durchführen)
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_8/unterricht_chemie.html>