Kontakt

Quartierspark Eberhardshof

Mehr Grün für Eberhardshof - Ein Quartierspark entsteht

Auf dem Gelände des Quelle-Areals soll auf dem Standort des ehemaligen Busparkplatzes zwischen Wandererstraße, Augsburger Straße und Adam-Klein-Straße ein Quartierspark entstehen. Die Idee besteht darin für das Quartier und seine Bewohner eine qualitativ hochwertige und zum Verweilen einladende Naherholungsfläche zu schaffen und den Menschen im Stadtteil somit einen Ort der Ruhe und Entspannung zu bieten. Das Vorhaben bildet zudem einen konkreten Baustein des kontinuierlichen Stadtentwicklungsprozesses in der Weststadt.

weiterlesen

Begonnen wurde das Vorhaben durch einen mehrstufigen Bürgerbeteiligungsprozess, der während der Vorplanung den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bot, sich aktiv an der Entwicklung der Maßnahme einzubringen und Vorschläge und Wünsche, aber auch Kritikpunkte zu äußern. Durchgeführt und organisiert wurde die Beteiligung vom Berliner Büro „die raumplaner“. Das Quartiersmanagement stand unterstützend zu den stattfindenden Veranstaltungen und als Schnittstelle vor Ort zur Seite. Die Auftaktveranstaltung fand in der Friedrich-Wanderer-Schule statt, gefolgt von einem Aktionstag auf der zukünftigen Fläche des Quartiersparks und einer Raumwerkstatt. Parallel hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit jederzeit am Online-Beteiligungsverfahren teilzunehmen oder sich aber über Fragebögen und Teilnahmekarten zu äußern. Am 28.09.2018 mündete der Beteiligungsprozess bei der Abschlussveranstaltung im Quartiersbüro in die Übergabe der gesammelten Ergebnisse an die zukünftigen Fachplaner des Quartiersparks, das Büro Planstatt Senner. Am 20.02.2018 wurde interessierten Bürgerinnen und Bürger der Vorentwurf vorgestellt, den die Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, die auch den Prozess begleitet haben, aus den Wünschen und Anregungen der Bürgerschaft entwickelt haben.
Es handelte sich dabei um die kontinuierliche Weiterentwicklung des Raumkonzeptes, welches im September 2017 auf der Abschlussveranstaltung präsentiert wurde.
Nach den üblichen Ausschreibungsverfahren ist nun der Startschuss für den Bau des Quartiersparks gefallen. Am 10.10.2019 erfolgte unter Beisein politischer Prominenz und Stadtteilakteuren der Spatenstich. Die Schaffung dieser neuen Grünanlage ist ein Leuchtturmprojekt für die Stadtentwicklung im Nürnberger Westen, sowie ein wesentliches Ziel des lokalen Stadterneuerungsprozesses. Die großflächige Entsiegelung von Asphaltflächen und die Schaffung von mehr Grün tragen zu einer Verbesserung des innerstädtischen Klimas und zur Steigerung der Biodiversität bei.
Darüber hinaus wird der neue Park den Menschen im Stadtteil einen lebendigen Treffpunkt für Jung und Alt bieten. Die Gesamtfläche von mehr als 10.000 m² enthält neben den Park- und Grünflächen einen Spielplatz, einen großzügigen Bewegungsraum mit generationenübergreifenden, multifunktionalen Bewegungselementen für alle Altersgruppen und ein zentrales, großzügiges Wasserspiel.

Auftaktveranstaltung

Auftaktveranstaltung zum Bürgerbeteiligungsprozess in der Friedrich-Wanderer-Grundschule in Eberardshof am 25.April 2017

Aktionstag vor Ort

Aktionstag am 01.Juli 2017 auf dem Gelände des ehemaligen Busparkplatzes des Quelle-Areals und zukünftigen Quartierspark

Raumwerkstatt

Planungsworkshop am 22.Juli 2017 in der Friedrich-Wanderer-Grundschule

Übergabe mit Blume

Staffelübergabe am 28.09.2017 im Quartiersbüro. Das Büro "die Raumplaner" übergeben die Ergebnisse an das Landschaftsarchitekturbüro "Planstatt Senner"

Arbeitsmodell

Einsatzmodell des zukünftigen Parks mit umliegender Bebauung

Vorentwurf Quartierspark

Vorentwurfsplanung Stand 18.02.2018

Spatenstich Quartierspark

Bild vergrößern

Spatenstich Quartierspark


Obstbaumpatenschaften

Neben vielen anderen Anregungen und Hinweisen wurde der Wunsch nach einem „Nutzgarten“ bzw. „essbarem Park“ geäußert. Die Planungen sehen nunmehr für den nördlichen Bereich des Parks, in der sogenannten „Gemeinschaftsscholle“ die Pflanzung von Obstgehölzen vor. Dazu sind eine „Obstwiese“ mit 16-17 Obstbäumen sowie ein Pflanzstreifen entlang der Garagen für Obststräucher und Spalierobst mit einem Rankgerüst vorgesehen.
Um die Verwertung der Früchte sicherzustellen, können Einrichtungen und Vereine Patenschaften für Obstbäume und Sträucher übernehmen, erste Paten konnten schon gewonnen werden.
Wenn Sie an der Übernahme von Patenschaften für Obstbäume interessiert sind, melden Sie sich beim Quartiersmanagement. Wir informieren Sie über die Rahmenbedingungen und den aktuellen Zeitplan. Rufen Sie uns an, wir freuen uns.

Planausschnitt Obstbaumpatenschaften

Planausschnitt Obstbaumpatenschaften

Beteiligungsprozess

Rasen Quelle
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/qb_weststadt/quartierspark.html>