Kontakt

Wohnen und leben in Nürnberg

Kommunikation

Anerkannt! Was nun?! Schritte nach dem positiven Bescheid vom BAMF

Nachdem die Anhörung geschafft ist und der positive Bescheid vom Bundesamt vorliegt, wechselt der oder die Geflüchtete den Rechtsstatus. Aus AsylbLG wird SGB II und es stehen weitere Schritte an: Ausweisdokument beschaffen, Jobcenterbesuch, Reisepass, Wohnung ... Viele Ehrenamtliche unterstützen auch hier. Im Folgenden ist grob zusammengefasst, was zu beachten ist.

Nürnberg-Pass

Nürnberg-Pass

Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nürnberg sollen sich am sozialen und kulturellen Leben beteiligen können. Deshalb erhalten Menschen mit geringem Einkommen - auch Geflüchtete - den Nürnberg-Pass. Was der Nürnberg-Pass ermöglicht, erklären Navid und Rami im Video von "You are here". Eine Liste mit allen Akzeptanzstellen und Angeboten, gibt es zum Download (in vielen verschiedenen Sprachen) beim Sozialamt.

Refugees Nürnberg - You are here

Refugees Nürnberg - You are here

Die ehrenamtliche Initiative "Refugees Nürnberg - YOU ARE HERE" erklärt im mehrsprachigen Kulturguide schriftlich oder im Video Nürnbergs Kultureinrichtungen, Festivals und Märkte.

Leben in Nürnberg - Nürnberg erleben

Broschüre "Leben in Nürnberg - Nürnberg erleben"

Die Wende-Broschüre ist Wegweiser für Familien und Jugendliche mit Migrations- oder Fluchterfahrung und erscheint in 6 Sprachen als Pdf und e-paper inkl. QR-Code für Smartphones.
Die Broschüre enthält wertvolle Tipps und Hinweise zu Notfallkontakten, Kinderbetreuung und dem Schulsystem, aber auch Vorschläge zur Freizeitgestaltung.

Arzt mit Stethoskop und Kugelschreibern in der Brusttasche

Medizinische Fachstelle mit Fachstelle Trauma

Breit aufgestellte medizinische Fachstelle für Flüchtlinge mit Fachstelle Trauma:
Telefonische Beratung für Multiplikatoren.
Persönliche Beratung mit Termin.
Medizinische Versorgung: Von der Erstuntersuchung bis zur Sprechstunde.
Spezielle Hilfsangebote.

Antidiskriminierungsstelle

"Wer sich in Alltag oder Beruf in diskriminierender Weise beleidigt, beschimpft, übergangen, eingeschüchtert, angefeindet, erniedrigt oder entwürdigt oder in sonstiger Weise ungerecht oder unfair behandelt fühlt, soll mit diesen frustrierenden Erfahrungen nicht alleine fertig werden müssen." Vertrauliche Beratung und Unterstützung in dieser Sache erhalten Betroffene bei der Antidiskriminierungsstelle im Menschenrechstbüro der Stadt Nürnberg.

Kinder und Familien mit Fluchthintergrund - vorschulische Bildungs- und Betreuungsangebote

Über den You-Tube Kanal "Kindertagesbetreuung in Deutschland" lassen sich 8 Videos abrufen, die mehrsprachig (neben Deutsch und Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi) über institutionelle Kinderbetreuung in Deutschland informieren.
Ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und des Verbandes der Bildungswirtschaft didacta.

Coffee Lifestyle Beverage Friendship Mug Meeting Concept

Begegnungscafés in Nürnberg

Begegnungscafé, Café International, multikultureller Kochabend, Sprachcafé - Egal, wie man es nennt: In Nürnberg gibt es etliche Möglichkeiten, mit Menschen mit Fluchterfahrung ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Viele Nürnbergerinnen und Nürnberg nutzen diese Gelegenheiten als Einstieg in weiteres Engagement und unterstützen Einzelne bei ihren individuellen Problemlagen.

Gesundheitswegweiser

Einen Arabisch sprechenden Zahnarzt? Persisch sprachiges Personal beim Allgemeinmediziner? Das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg bietet einen Gesundheitswegweiser für Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung. In der Datenbank lässt sich nach Fachgebiet, Sprache und Wohnort filtern.

Refugee Law Clinic Erlangen-Nürnberg e.V.

Rechtsberatung für Geflüchtete

Das studentische Projekt bietet gratis Beratung und Fortbildung in Rechtsfragen und richtet sich primär an Geflüchtete und Migranten im allgemeinen. Die Expertise der RLC ist jedoch auch für Ehrenamtliche hoch sinnvoll!

Basketball-Clipboard

Geflüchtete & Sport - FAQs

Der Sportservice Nürnberg hat die wichtigsten Fragen zum Thema Geflüchtete im Sportverein zusammengestellt. Geklärt werden Fragen zu Recht und Versicherung, Beschäftigung von Geflüchteten im Verein, Fördermöglichkeiten und Ansprechpartner.

Sicherheit im Straßenverkehr

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat e.V. hat auf der Homepage germanroadsafety.de hervorragende mehrsprachige Materialien zusammengestellt:
Allgemeine Verkehrsregeln, Hinweise zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Erläuterung der Verkehrsschilder und - besonders für Ehrenamtliche interessant - ein Leitfaden zur Durchführung von Fahrradtrainings.

Abfalltrennung in Bildern

Abfalltrennung in Bildern

Auf den Seiten der Abfallwirtschaft Nürnberg finden sich viele nützliche Hinweise zur Abfalltrennung - mehrsprachig und in Bildern.

Mehr zum Thema

Willkommensbrief in 8 Sprachen

  • Willkommen in Nürnberg<http://cms1.nuernberg.de/imperia/md/sozialreferat/dokumente/engagement/briefe_ob_mehrsprachig_160414.pdf>

Wegweiser: Gebrauchtwaren und Schnäppchen

  • Infopool Gut & Günstig<http://cms1.nuernberg.dehttps://www.nuernberg.de/imperia/md/sozialamt/dokumente/schnaeppchenfuehrer_gut_guenstig_.pdf>

Nürnberger Beratungswegweiser

  • Beratungswegweiser Nürnberg<http://cms1.nuernberg.de/imperia/md/sozialreferat/dokumente/engagement/webversion_integrationswegweiser_2016.pdf>

Beim Arzt in Deutschland - Broschüre

  • Beim Arzt in Deutschland - Broschüre<http://cms1.nuernberg.de/imperia/md/sozialreferat/dokumente/engagement/160224_icunet_ag_aerztebooklet.pdf>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/wohnenundleben.html>