Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Babys mit Schrei, Ess- oder Schlafstörungen


Wenn sich das Kind nicht beruhigen lässt - Beratung und Hilfe

Es gibt Babys und Kleinkinder, die ihre Eltern außergewöhnlich fordern. Manche schreien über Stunden ohne ersichtlichen Grund und lassen sich nicht oder nur schwer beruhigen. Die Fachwelt spricht hier von einem Schreibaby – und hat keine Erklärung für dieses gar nicht so seltene Phänomen. Manche Babys und Kleinkinder schaffen es auch bei äußerster Geduld der Eltern nicht, zu trinken oder zu essen. Auch Schlaflosigkeit oder die Schwierigkeit, in einer angemessenen Zeit in den Schlaf zu finden, sowie häufiges nächtliches Aufwachen zählen zu den sogenannten Regulationsstörungen. Diese sind zwar nur vorübergehend, aber sie stellen für die Eltern eine enorme Belastungsprobe dar.

Zur Unterstützung der Mütter und Väter gibt es in Nürnberg mehrere Beratungsstellen mit speziell für die Beratung bei Regulationsstörungen ausgebildeten Fachkräften. Dort bekommen Sie Unterstützung.

Bitte wenden Sie sich an:

Babyambulanz Nürnberg - Sprechstunde für Eltern - beim Kinderanalytischen Institut (KIP)

Termine können telefonisch über das Sekretariat vereinbart werden. Zum Termin muss die Versichertenkarte des Kindes mitgebracht werden.
Die Kosten werden von den gesetzlichen (und in der Regel auch von den privaten) Krankenkassen übernommen. Es werden bis zu fünf Sitzungen als offenes Beratungsangebot von der Kasse erstattet. Bei Bedarf kann die Beratung in eine Eltern-Säuglings- bzw. Eltern-Kleinkind-Psychotherapie als längere Begleitung überführt werden, die ebenfalls von den Krankenkassen erstattet wird.
Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Behandlungsgruppe in der Tagesklinik Süd für 2-6/7-jährige Kinder

Dieses spezifische Behandlungsangebot für Kinder von 2 bis 6/7 Jahren umfasst die Entwicklungs- und Familiendiagnostik sowie die Behandlung und Förderung der Patienten unter intensiver Einbeziehung der wesentlichen sorgeberechtigten Personen. Dafür wird für jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan aus verschiedenen Modulen erstellt, bestehend aus individueller Kindertherapie, verschiedenen Gruppentherapien, Elternberatung, Familiengesprächen, Ergotherapie, altersabhängig auch die Planung und Vorbereitung für den Schuleintritt usw.
In der Tagesklinik sind die kleinen Patienten von morgens 9.00 Uhr bis zum Nachmittag um 14 Uhr in einem strukturierten Programm eingebunden, sind aber über Nacht, an den Feiertagen und Wochenenden in ihren Familien zu Hause. An drei Tagen in der Woche (Montag, Mittwoch und Freitag) werden die Eltern intensiv in das Behandlungsprogramm miteinbezogen. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel mehrere Wochen.
Über die Anmeldung können sich die Familien unter der Telefonnummer 0911/398-6956 weiter informieren oder direkt für einen Erstkontakt anmelden.


Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/koordinierende_kinderschutzstelle/schlaf_schreiberatung.html>