Kontakt

Datenschutzhinweis für den Antrag auf Benutzung von Alt- und Sonderbeständen

Verantwortlich für die Datenerhebung

Stadt Nürnberg
Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 4
90403 Nürnberg
Telefon: 09 11 / 2 31 – 28 32
Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Datenschutz

Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an:
Stadt Nürnberg
Behördlicher Datenschutz
Rathausplatz 2
90403 Nürnberg
Telefon: 09 11 / 2 31 - 51 15
Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung, Erforderlichkeit der Datenangabe (Art. 6 Abs. 1 DSGVO)

Bei der schriftlichen Anmeldung für die Nutzung von Altbeständen im Lesesaal der Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg werden folgende Pflichtdaten erhoben:

  • Familienname, Vorname(n), akademischer Grad, vollständige Adresse, ggf. Untermieterverhältnis (wenn zur postalisch richtigen Adressierung erforderlich) oder Institutsanschrift
  • Arbeitsvorhaben

Darüber hinaus können freiwillig folgende Kontaktdaten angegeben werden:

  • E-Mail-Adresse

Freiwillige Daten werden für die vereinfachte Kommunikation verarbeitet. Eine Nichtangabe hat keine nachteiligen Folgen. Ohne Angabe der Pflichtdaten ist keine Nutzung der Altbestände möglich.

Weitergabe von Daten

Ihre Daten werden in gesetzlich vorgeschriebenen Fällen an staatliche Behörden (z.B. Polizei) weitergegeben. Befinden Sie sich zum Beispiel mit einer Zahlung von Gebühren oder der Rückgabe von Medien an die Stadtbibliothek in Verzug, behalten wir uns vor, Ihre Daten an die zuständigen städtischen Dienststellen (z.B. Kassenamt) zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Interesse weiterzuleiten.
Mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung werden bei Themenüberschneidungen Name, Anschrift und Arbeitsvorhaben an Wissenschaftler mit ähnlichen Forschungsinteressen weitergegeben.

Übermittlung an Drittländer

Es erfolgt keine Übermittlung.

Speicherzeitraum

Die Daten werden in einer Datei verwaltet und für ein Jahr in der Stadtbibliothek gespeichert.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen beim Verantwortlichen für die Datenerhebung folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Stadt Nürnberg, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft bei der verantwortlichen Dienststelle widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf wird davon nicht beeinträchtigt.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/datenschutzhinweis_altbestand.html>