Kontakt

Weihnachten und Jahreswechsel: Hinweise und Termine

Kaum steht das neue Jahr vor der Tür, schon bringt es einiges durcheinander: Die Termine der Müllabfuhr verschieben sich, die Tarife für Bus und Bahn ändern sich, außerdem fährt die Straßenbahn ab 11. Dezember 2016 bis ins Knoblauchsland. Und auch sonst erwarten Sie im Nahverkehr einige Verbesserungen. Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Hinweise und Änderungen für den Jahreswechsel und das neue Jahr 2017 zusammengefasst.

Abfuhrplan Gelber Sack

Die Feiertage sind längst vorbei, die Müllabfuhr leert also wieder an ihren regulären Terminen die Mülltonnen. Eine Neuerung fürs Jahr 2017 dauert allerdings noch an, denn es gibt einen neuen Abfuhrplan für die gelben Säcke. Er gilt von 2017 bis 2019.

Fahrplanwechsel: Neue Linien und Tarife

Am 11. Dezember 2016 steht der Fahrplanwechsel an. Die Eröffnung der neuen Straßenbahnstrecke nach Am Wegfeld im Knoblauchsland bringt zahlreiche Änderungen im Busnetz Nord mit sich. Außerdem gehen zu diesem Zeitpunkt die neuen Ringbuslinien an den Start. Ab 1. Januar 2017 treten dann die Tarifänderungen für Bus und Bahn im Großraum Nürnberg in Kraft.

Neue Tarife für Schwimmbad und Sauna

Auch die Nürnberger Bäder erhalten ab 1. Januar neue Tarife. Für den Eintritt in Schwimmbad oder Sauna müssen Sie dann etwas mehr bezahlen. Im Gegenzug dürfen Sie meist länger schwimmen: Beim Tarif 2 können Sie zwei Stunden, beim Tarif 3 vier Stunden im Bad bleiben. Neu ist auch die "10+1"-Karte, bei der Sie für zehn Mal zahlen und elf Besuche bekommen.

Alkoholverbot rund um Hauptbahnhof

Ab neuem Jahr gilt nachts rund um den Hauptbahnhof ein Verbot von Alkohol. Dort dürfen dann zwischen 22 und 6 Uhr keine alkoholhaltigen Getränke mehr konsumiert werden. Die genauen Bereiche sind Bahnhofsplatz, Busbahnhof, Frauentorgraben zwischen Sterntor und Königstor sowie Königstorpassage.

Not- und Hilfsdienste

Ob medizinischer Notfall, familiäre Probleme oder schlicht und einfach seelische Not: Auch über die Feiertage gibt es Notdienste, die rund um die Uhr erreichbar sind. An die zentralen Notrufnummern von Feuerwehr, Polizei und Notarzt können Sie sich jederzeit wenden.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/serviceseite_jahreswechsel.html>