Kontakt

Weihnachten und Jahreswechsel: Hinweise und Termine

Kaum ist das neue Jahr da, schon bringt es einiges durcheinander: Die Termine der Müllabfuhr verschieben sich, die Tarife für Bus und Bahn ändern sich, außerdem darf sich der Nürnberger Westen seit dem 2. Dezember 2017 über ein besseres Busnetz freuen. Und auch im Regional- und Fernverkehr der Bahn gibt's Neuigkeiten. Auf dieser Seite haben wir wichtige Hinweise und Änderungen für den Jahreswechsel und das neue Jahr 2018 zusammengefasst, die Seite wird fortlaufend ergänzt.

Leerungstermine

Wegen der Feiertage verschieben sich die Abfuhrtage für den Rest- und Biomüll. Die Termine für Ihre Wohngegend sehen Sie in der Übersicht. Außerdem finden Sie hier den Abfuhrplan für die gelben Säcke, der bis 2019 gültig ist.

Öffnungszeiten von Hallenbädern, Museen und Co.

Die Zeit um Weihnachten und Silvester bietet sich doch perfekt an für einen entspannten Tag im Schwimmbad oder einen Besuch im Museum. Viele städtische Einrichtungen haben deshalb sogar an den Feiertagen geöffnet. Auch die Stadtbibliothek versorgt Sie zwischen den Jahren mit neuem Lesestoff.

Wohin mit dem Christbaum?

So schön der Christbaum auch ist, irgendwann fallen die Nadeln ja doch alle ab. Ihren alten Baum können Sie bei einem Wertstoffhof abgeben oder Sie nutzen den städtischen Abholdienst: Ab 8. Januar 2018 gibt es verschiedene Sammelplätze im Stadtgebiet. Dort können Sie Ihren Baum einen Tag vor dem geplanten Termin ablegen. Alle Sammelplätze finden Sie in der Übersicht.

Stadtbibliothek

Stadtbibliothek führt Jahresgebühr wieder ein

Ab 1. Januar 2018 zahlen Erwachsene in der Stadtbibliothek eine Jahresgebühr von 15 Euro. Für Kinder und Jugendliche bleibt die Ausleihe weiterhin kostenfrei. Wer die Stadtbibliothek nur kurzzeitig nutzen möchte, kann sich für die Vierteljahresgebühr entscheiden, die 6 Euro kostet und für drei Monate gilt.

Neue Steuerbescheide für 2018

Im letzten Jahr hat der Stadtrat entschieden, die Grundsteuer B und die Gewerbesteuer zu erhöhen. Die Steuerbescheide werden zu Jahresanfang verschickt. Bitte denken Sie daran, Ihre Daueraufträge und Überweisungen dementsprechend anzupassen. Wer das Lastschriftverfahren nutzt, braucht nichts weiter zu veranlassen.

Busse der VAG

Fahrplanwechsel: Neue Linien und Tarife

Seit dem 2. Dezember 2017 gilt der neue Fahrplan der VAG: Der Nürnberger Westen hat ein dichteres Busnetz bekommen, denn viele Linien wurden in Richtung Fürth verlängert. Bei der Tram haben sich einige Liniennummern geändert. Außerdem steigen ab 1. Januar 2018 die Preise für Fahrkarten um durchschnittlich drei Prozent.

Intercity-Express

Fahrplanwechsel im Regional- und Fernverkehr

Etwas später als die VAG, nämlich am 10. Dezember 2017, hat die Bahn ihren Fahrplan umgestellt und die neue Schnellfahrstrecke eingeweiht: Eine Fahrt von Nürnberg nach Berlin dauert nur noch rund drei Stunden. Auch der Regionalverkehr profitiert: Künftig pendeln mehr Züge zwischen Bam­berg und Nürn­berg, nach Coburg bieten neue Doppelstock-Züge mehr Platz.

Not- und Hilfsdienste

Ob medizinischer Notfall, familiäre Probleme oder schlicht und einfach seelische Not: Auch über die Feiertage gibt es Notdienste, die rund um die Uhr erreichbar sind. An die zentralen Notrufnummern von Feuerwehr, Polizei und Notarzt können Sie sich jederzeit wenden.

Hinweise zu Silvester: Feuerwerk, Müll und Brandschutz

Beschränkungen für Feuerwerk

So schön Feuerwerk auch ist, bitte beachten Sie: Rund um die Burg dürfen keine Feuerwerkskörper gezündet werden. Die Verbotszone umfasst auch den äußeren Bereich vor der Festung und die Vestnertorbrücke. Das Mitführen von Raketen oder Böllern ist dort zwischen 21 und 2 Uhr verboten, der Zugang wird von der Polizei kontrolliert. Wer von der Freiung den Blick genießen möchte, muss außerdem Gläser und Flaschen zu Hause lassen. Auch rund um die Lorenzkirche ist es verboten, Feuerwerk zu zünden.

Wohin mit dem Silvestermüll?

Am Tag nach der großen Silvestersause bleibt vor allem eines: viel Müll. 15 bis 20 Tonnen waren es in den letzten Jahren. Für die Entsorgung über den Hausmüll sind die Verursacher selbst zuständig. Zwar reinigt die Stadt innerhalb des Mittleren Rings Gehwege, Plätze und Straßen. Außerhalb des Rings wird der Müll nur von den Fahrbahnen entfernt, Anlieger sind selbst für die Reinigung der Gehwege verantwortlich.

Frau hält brennende Wunderkerze in der Hand.

Tipps für Brandschutz und Gesundheit

Immer wieder kommt es in der Adventszeit und an Silvester zu Wohnungsbränden und Verletzungen. Damit Sie Weihnachten und Silvester unfallfrei genießen können und gesund ins neue Jahr starten, finden Sie hier Hinweise der Feuerwehr zu Weihnachtsbaum, Raketen und Böllern.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/serviceseite_jahreswechsel.html>