Kontakt

Bauen und Wohnen

Blick vom Quelleturm auf die Stadt.

Nürnberg ist eine Halbmillionenstadt und wächst weiter. Der Wohnungsmarkt ist daher eine der größten Herausforderungen für Politik und Verwaltung. Damit auch Sie ein passendes Dach über dem Kopf finden, gibt es hier Informationen, Beratung und Hilfe.

Schwerpunkte des Wohnungsneubaus

Wenn Sie auf der Suche nach einem Neubauprojekt sind, ist die interaktive Karte des Stadtplanungsamts eine gute Orientierungshilfe. Berücksichtigt sind Potenziale, die kurzfristig bebaut werden können, sowie Vorhaben, deren Bau bereits begonnen hat.

Bebauungspläne im Stadtgebiet

Die Regelungen zur baulichen Nutzung werden im Bebauungsplan festgesetzt. In Nürnberg gibt es rund 600 verbindliche Bebauungspläne. Im „BayernAtlas“ können Sie online auf die Bebauungs- und Flächennutzungspläne in Nürnberg zugreifen.

Beratung und Anträge bei Bauvorhaben

Das Dienstleistungszentrum Bau ist Anlaufstelle für alle Fragen im Vorfeld eines Bauvorhabens und Annahmestelle für alle erforderlichen Anträge. Dort erhalten Sie außerdem amtliche Lagepläne oder Auskünfte aus der Bodenrichtwertkarte.

Wohnungsbauförderung

Der Freistaat Bayern und die Stadt fördern die Schaffung von Wohneigentum und Mietwohnungen mit Darlehen und Zuschüssen. Eine Übersicht über die Förderungen erhalten Sie auf den Seiten des Stabs Wohnen.

Mietspiegel und Mietberatung

Gegen eine geringe Schutzgebühr erhalten Sie beim Stab Wohnen den aktuellen Mietspiegel. Beim Stab Wohnen können Sie sich außerdem sowohl als Mieter als auch als Vermieter Hilfe zu allen mietrechtlichen Fragen holen.

Wohngeld und Wohnungsvermittlung

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zur wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens und wird auf Antrag beim Sozialamt gewährt. Das Sozialamt bearbeitet außerdem Anträge auf Vermittlung von geförderten Wohnungen.

Hilfen bei Wohnungslosigkeit

Die Fachstelle für Wohnungsfragen und Obdachlosigkeit des Sozialamts hilft bei Kündigung, Räumungsklage und Zwangsräumung. Sie unterstützt bei der Wohnungssuche und hilft bei Verhandlungen mit Vermietern und Rechtsanwälten.

Wohnung an- oder ummelden

In Deutschland besteht Meldepflicht für jede Person über 16 Jahren. Wenn Sie eine neue Wohnung beziehen, müssen Sie sich deshalb innerhalb von zwei Wochen nach Einzug beim Einwohneramt persönlich oder per Post anmelden.

Wohnen im Alter

Die meisten Menschen möchten so lange wie möglich zuhause wohnen bleiben. Doch manchmal scheitert es an Treppen oder Türschwellen. Der Stadtseniorenrat hat eine Checkliste herausgegeben, was Sie bereits bei der Wohnungswahl beachten können.

Neu in Nürnberg

Was auch immer Sie nach Nürnberg führt oder geführt hat – ein Umzug in eine fremde Stadt bringt viele Fragen und viel Arbeit mit sich. Damit es ein wenig leichter wird, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Gewerbeimmobilien

Nürnberg bietet ein vielfältiges Angebot an Gewerbeimmobilien für unterschiedliche Nutzungen. Das Team der Unternehmensbetreuung bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg informiert über Flächen und Objekte und berät Sie in allen Standortfragen.

Aktuelles und Termine


Das könnte Sie auch interessieren:

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Anzeige

  • Wohnungsbaugesellschaft St. Gundekar-Werk<http://www.gundekar-werk.de/>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/wohnen_in_nuernberg.html>