Kontakt

Nürnberg in Zahlen: Daten und Fakten

Sonnenuntergang über der Nürnberger Altstadt im Winter

Mit rund 530.000 Einwohnern ist Nürnberg die zweitgrößte Stadt des Freistaats Bayern und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Nordbayerns. Eine Vielzahl von Daten und Fakten rund um die Stadt liefert das Amt für Stadtforschung und Statistik der Städte Nürnberg und Fürth. An dieser Stelle finden Sie eine kleine Auswahl davon.

Ausgewählte Daten und Fakten

  • Dem Einwohnermelderegister nach lebten Ende 2018 in Nürnberg 535.746 Menschen.
  • Mit 5.553 Geburten verzeichnete Nürnberg 2018 den höchsten Wert seit den frühen 1970ern. Die von Eltern am häufigsten gewählten Vornamen für Mädchen waren Anna (39 Mal) beziehungsweise Sofia/Sophia (zusammen 58 Mal). Bei den Jungen war der Namens-Spitzenreiter David (46 Mal).
  • Das Stadtgebiet umfasst 186,4 Quadratkilometer. Davon sind 17,5 Prozent Straßen und Wege, 17,4 Prozent landwirtschaftlich genutzt, 15,4 Prozent Wald und nur 1,9 Prozent Wasserflächen.
  • Im Jahr 2017 waren 50,8 Prozent der Bevölkerung in Nürnberg Frauen.
  • 2017 waren 47,7 Prozent der erwachsenen Nürnberger verheiratet. 34,4 Prozent der Einwohner über 18 Jahre waren ledig, 10,2 Prozent geschieden.
  • Unter allen Einwohnern gehörten im Jahr 2017 insgesamt 26,7 Prozent dem evangelischen Glauben an und 24,2 Prozent waren katholisch.
  • Die stärkste Altersgruppe stellen die 35- bis 64-Jährigen mit 40,4 Prozent, gefolgt von den 25- bis 34-Jährigen mit 16,1 Prozent. 12,8 Prozent der Nürnberger sind unter 15 Jahre alt, 19,8 Prozent sind 65 Jahre und älter.
  • Im Jahr 2017 besaßen 77,4 Prozent der Nürnberger einen deutschen Pass; einen "Migrationshintergrund" hatten 45,1 Prozent.
  • 2017 waren knapp über die Häfte der Haushalte Ein-Personen-Haushalte, in 17,6 Prozent der Haushalte lebten Kinder.
  • Im Jahr 2017 hat es in Nürnberg 66 Eheschließungen mehr gegeben als 2013: Insgesamt 2.462 Vermählungen gab es 2017.
  • Die Museen der Stadt Nürnberg besuchten 2018 723.511 Menschen, zu den Heimspielen des 1. FC Nürnberg kamen 603.090. Das Germanische Nationalmuseum kam auf 350.232 Besucher.
  • Die Nürnberger Kinos konnten sich 2017 über fast 1,7Millionen Besucher freuen.
  • In Nürnberg gibt es 440 Zahnärzte.
  • 2017 schien in Nürnberg an 1.873,9 Stunden die Sonne. Das waren immerhin gut 10 Prozent mehr Stunden mehr als im langjährigen Mittelwert zwischen 1961 und 1990.
  • Die durchschnittliche Nettokaltmiete pro Quadratmeter lag im Jahr 2015/2016 bei 7,31 Euro und damit 45 Cent höher als im Zeitraum 2014/2015.
  • Den Öffentlichen Nahverkehr nutzten 2017 insgesamt rund 200 Millionen Menschen. Im Jahr 2013 waren es noch knapp 212 Millionen gewesen.

Mehr zum Thema

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Außerdem interessant

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/daten_und_fakten.html>