Kontakt

Der Tag der offenen Tür der Stadt Nürnberg

Alle zwei Jahre veranstaltet die Stadt Nürnberg an einem Wochenende im Oktober den Tag der offenen Tür. Der Blick hinter die Kulissen ermöglicht Ihnen einen Einblick in die Vielfalt öffentlicher und privater Einrichtungen in Nürnberg. Über 100 städtische Dienststellen, Behörden, Institutionen und Vereine beteiligen sich am dreitägigen Programm von Freitag bis Sonntag. Sie nutzen so die Chance, sich einem breiten Publikum zu präsentieren und zu informieren. Jeweils am Sonntag sind die Rathäuser geöffnet. Der Hauptmarkt steht an diesem Tag im Zeichen eines thematischen Schwerpunkts.


Programm 2017

Am Tag der offenen Tür vom 13. bis 15. Oktober steht am Sonntag das Thema Ehrenamt im Mittelpunkt. Wenn Sie gerne ein Ehrenamt übernehmen möchten, aber noch nicht genau wissen welches, kann der Tag der offenen Tür helfen. Bei der Freiwilligenbörse am Hauptmarkt können Sie verschiedene Einsatzmöglichkeiten entdecken und sich unverbindlich beraten lassen. Außerdem präsentieren sich von Freitag bis Sonntag verschiedene öffentliche und gemeinnützige Einrichtungen.

Tipps der Redaktion

So viel Auswahl! Wohin nur am Tag der offenen Tür? Die Redaktion hat Ihnen eine kleine Auswahl zusammengestellt. Damit Sie die Veranstaltungen auch schnell im Programmheft finden, steht die dazugehörige Nummer in Klammern.

Klärwerk Nürnberg

Führungen durch Klärwerk und Labor (E28)

Morgens eine warme Dusche, Trinkwasser direkt aus dem Hahn – ohne frisches, sauberes Wasser undenkbar. Aber wer sorgt dafür, dass unser Abwasser gereinigt wird und die Pegnitz sauber bleibt? Die Mitarbeiter von Klärwerk und Umweltanalytik, denen Sie am Samstag von 10 bis 15 Uhr vor Ort über die Schulter schauen dürfen.

Heimspiel: Führungen im Stadion (E27)

Für viele Fans ging dieses Jahr ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Das Stadion trägt endlich den Namen des berühmtesten Club-Spielers - Max Morlock. Grund genug auch für Nicht-Clubberer, sich am Samstag von 10 und 18 Uhr am Ort von geschichtsträchtigen Triumphen und bitteren Niederlagen umzusehen.

Nürnberg im Kleinformat (B5)

Wussten Sie, dass es bei der Stadt einen Modellbauer gibt, der ganz Nürnberg im Kleinformat nachbaut? Am Tag der offenen Tür zeigt Manfred Neudert in seiner Werkstatt die Miniaturen aus Gips, Holz, Karton und Kunststoff im Maßstab 1:1000 beziehungsweise 1:500. Mal sehen, ob Sie Ihr Wohnhaus wiederentdecken...

Auf dem Weg zur Kulturhauptstadt (D2)

Wie wird man eigentlich Kulturhauptstadt? Mit dieser Frage beschäftigt sich seit Mai 2017 das Bewerbungsbüro in der Nürnberger Altstadt. Beim Tag der offenen Tür erklären Experten, wie sich Nürnberg durchsetzen könnte. Aber auch die Besucher und ihre Ideen sind gefragt: Was wünschen Sie sich für Nürnbergs Kulturleben?

Hilfe für Wohnungslose (A2)

Wo können Menschen ohne Wohnung in Nürnberg eigentlich einen nächtlichen Schlafplatz finden? Im Haus Großweidenmühlstraße zum Beispiel. Das Sozialamt lädt Sie dazu ein, am Freitag von 14 bis 17.30 Uhr einen Blick in die Notschlafstellen des Hauses zu werfen und die Arbeit der Wohnungslosenhilfe kennenzulernen.

In der Schleuse: Führung und Bootsfahrt (F6)

Dieses Jahr feiert der Main-Donau-Kanal seinen 25. Geburtstag. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Nürnberg kümmert sich darum, dass der Kanal auch in Zukunft einwandfrei funktioniert. Am Samstag und Sonntag von 10.30 bis 17 Uhr können Sie hinter die Kulissen der Schleuse Eibach schauen – kostenlose Schiffsfahrt auf dem Kanal inklusive!


Videos vom Tag der offenen Tür 2011

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/tag_der_offenen_tuer.html>