Kontakt

Ehrungen und Preise der Stadt Nürnberg

Bürgermedaille

Auf Initiative des neu gewählten Oberbürgermeisters Dr. Andreas Urschlechter beschloss der Stadtrat 1958 die Stiftung einer Bürgermedaille. Zwei Jahre später wurden die ersten Bürgermedaillen verliehen. Die Bürgermedaille ist aus Gold und hat die Form einer Münze. Auf der Vorderseite ist das große Nürnberger Stadtwappen mit der Umschrift „Stadt Nürnberg“ eingeprägt, auf der Rückseite der Name des Geehrten mit den Worten „Für hervorragende Dienste“.

Die Bürgermedaille wird seither an Nürnberger Bürgerinnen und Bürger verliehen, die sich besondere Verdienste um die Stadt Nürnberg erworben haben. Die Kriterien der Verleihung sind in einer eigenen Satzung festgelegt. Eine entsprechende Auswahl wird im Ältestenrat getroffen und vom Stadtrat beschlossen.

Bürgermedaillenträger 2017

Rudi Ceslanski

Rudi Ceslanski, Jahrgang 1933, ist seit 1948 Mitglied der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg (IKG). Nach dem Ende des NS-Regimes hatte er sich bewusst für die Rückkehr in seine Heimatstadt Nürnberg entschieden. Von 1996 bis 2016 war er als 2. Vorsitzender Mitglied im Vorstand der IKG. Über lange Zeit trug er maßgeblich zum Aufbau der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg bei.

Peter Dickopp

Peter Dickopp, Jahrgang 1935, ist seit Jahrzehnten in Nürnberg für die Förderung des interkulturellen Zusammenlebens aktiv und setzt sich intensiv auch für die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene ein. Peter Dickopp ist Gründungsmitglied der Initiative zur Förderung der Städtepartnerschaft Córdoba-Nürnberg, Conoris e.V., im Jahr 2008. Von 2010 bis 2012 setzte er sich für den Verein als Beisitzer im Vorstand ein.

Dieter Kempf

Prof. Dieter Kempf, Jahrgang 1953, hat über 25 Jahre hinweg – fünf Jahre als Vorstandsmitglied und schließlich zwei Jahrzehnte als Vorstandsvorsitzender – eines der größten Nürnberger Unternehmen geführt: die Datev. Dabei hat er nicht nur seine Firma, seine Genossenschaft, vorangebracht, sondern auch die Stadt Nürnberg: immer wirtschaftlich, mehrfach architektonisch, aber auch kulturell und in der Bildung.

Antje Rempe

Antje Rempe, Jahrgang 1946, hat sich in besonderer Weise um die Stadt Nürnberg und die internationale Verständigung und Aussöhnung verdient gemacht. Ihr Engagement für die Städtepartnerschaft mit Charkiw, ihre jahrzehntelangen Verdienste um die Völkerverständigung und ihr unermüdlicher Einsatz für Bildung, Jugendaustausch und soziale Projekte verdienen eine besondere Anerkennung.


Ehrenbürger

Die Stadt Nürnberg verleiht gemäß Artikel 16 der Bayerischen Gemeindeordnung die Ehrenbürgerwürde an Personen, die sich besonders um die Stadt verdient gemacht haben.

Außerdem interessant

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/ehrungen_und_preise.html>