Kontakt

Regional und saisonal: Märkte in Nürnberg

Tägliche Besorgungen können Sie in Nürnberg beim Marktstand Ihres Vertrauens erledigen. Das Obst und Gemüse auf den Wochenmärkten kommt meist direkt aus dem Knoblauchsland, dem großen Gemüseanbaugebiet im Norden der Stadt. Verschiedene saisonale Märkte wie der weltberühmte Christkindlesmarkt oder Nürnbergs ältester Markt, der Ostermarkt, sind wichtige Meilensteine im Nürnberger Veranstaltungsjahr. Auf dem Hauptmarkt bummeln dann tausende Besucher gemütlich zwischen den Ständen und decken sich mit Geschenken, Andenken oder praktischen Haushaltswaren ein. Neben den großen, stadtbekannten Märkten gibt es auch übers ganze Jahr verteilt kleinere Designmärkte, bei denen Künstler und Vereine ihre kreativen Produkte anbieten.

Wochenmärkte

Von preiswertem Spargel bis hin zu Lauch, Rettich, köstlichen Pfifferlingen oder Steinpilzen: Neben dem Wochenmarkt am Hauptmarkt finden Sie an festen Wochentagen zahlreiche Stadtteilmärkte: Obst und Gemüse aus der Region, aber auch Kräuter, Blumen, Brot, Wurst und Käse sind Teil des Angebots. Die Termine finden Sie auf den Seiten des Marktamts.


Saisonale Märkte

Christkindlesmarkt

Jedes Jahr versüßen sich rund zwei Millionen Besucher in der Altstadt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Die "Stadt aus Holz und Tuch" entsteht jedes Jahr in der Adventszeit auf dem Nürnberger Hauptmarkt. Egal, ob Sie auf der Suche nach dem perfekten Geschenk oder einem heißen Glühwein sind, bei den rund 180 Buden kommt echte Weihnachtsstimmung auf.

Ostermarkt

Suchen Sie nach Haushaltswaren, den passenden Gardinen oder fehlt Ihnen noch die perfekte Osterdekoration? Auf dem Nürnberger Ostermarkt werden Sie sicher fündig. Genießen Sie Frischgebackenes an der Marktbrotbäckerei oder bewundern Sie die Handarbeiten der zahlreichen Künstler und Handwerker vor dem Rathaus.

Trempelmarkt

Was der Vorbesitzer nicht mehr benötigt, muss noch lange nicht zum alten Eisen zählen. Der Nürnberger Trempelmarkt ist mit rund 4.000 Ständen eine echte Goldgrube für Sammler und Schnäppchenjäger: Antiquitäten, Blechspielzeug und Schmuck wechseln hier den Besitzer. Bei einem Bummel durch die Altstadt ist das Feilschen ausdrücklich erlaubt!

Herbstmarkt

Traditionell zeitgleich mit dem Beginn des Altstadtfests haben Sie die Chance, ihren Haushalt für den nahenden Winter zu rüsten: Weidenkörbe, mundgeblasene Gläser und sonstigen Haushaltsbedarf finden Sie auf dem Nürnberger Herbstmarkt. Und auch fränkische Köstlichkeiten wie Zwiebelkuchen, Federweißer oder Stadtwurst mit Musik laden zum Verweilen ein.

Töpfermarkt

Im April und Oktober wartet auf Liebhaber des Tonhandwerks ein Highlight: Beim Töpfermarkt bieten verschiedene Händler, vorwiegend aus der Region, ihre Arbeiten an. Ob Sie es lieber klassisch mögen oder bunt verziert, hier finden Sie Töpferkunst für jeden Geschmack.


Designmärkte

Sommerkiosk

Der beliebte Sommerkiosk hat 2015 zwar pausiert, Fortsetzungen sind aber geplant. Entdecken Sie im Rosenaupark selbst entworfene Mode, individuellen Schmuck und allerhand Brauchbares für den Alltag. Zahlreiche Künstler und Vereine stellen ihr Schaffen vor. Außerdem erwarten Sie Musik, Modenschauen und Mitmach-Aktionen.

Winterkiosk

Kreativität und Nachhaltigkeit sind auch beim Winterkiosk die großen Themen: In der kalten Jahreszeit zeigen rund 100 Kreative im Künstlerhaus, wie gut sich Nachhaltigkeit mit Unternehmersinn verknüpfen lässt. Mode, Schmuck und Taschen aus Recycling-Materialien locken ebenso an die Stände wie leckere Köstlichkeiten aus der Region.

Kunst und Handwerk

Jedes Jahr im Advent wird das Stadtmuseum Fembohaus zu einem Designermarkt mit besonderer Atmosphäre: In den alten Gemäuern finden Sie bei "Kunst und Handwerk", dem Markt für schöne Dinge, Geschenkideen von Kunsthandwerkern. Von Schmuckkreationen aus unterschiedlichen Materialien über Keramik und feine Papierarbeiten bis hin zu Skulpturen ist alles dabei.


Mehr zum Thema

Häufig nachgefragt

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/maerkte.html>